Nachtschicht

Wasserschaden: Apotheker muss Notdienst tauschen Carolin Ciulli, 21.06.2019 12:12 Uhr

Berlin - Der Wasserfleck an der Decke des Notdienstzimmers der Apotheke am Stadttor bereitet Inhaber Dr. Sven Simons Sorge. Kurzerhand hat er deshalb seine Nachtschicht verschoben. „Der Service der Kammer war top“, sagt der Apotheker. Er schlug als Ersatz die nahegelegene Apotheke seiner Frau vor. Wird zu kurzfristig ein Notdiensttausch angefordert, können Gebühren anfallen.

Auch wenn in der Apotheke am Stadttor keine Arzneimittel oder Räume unter Wasser stehen, entschied sich Simons für eine sichere Lösung. Woher der Fleck an der Wand des Notdienstzimmers stammt, weiß er noch nicht genau. „Es handelt sich um einen Wassereintritt durch die Decke. Vielleicht tropft eine Leitung.“ Um sich voll auf mögliche Notfälle konzentrieren zu können, zieht er heute ab 18 Uhr lieber in die Gertruden Apotheke.

Als er diesen Entschluss gefasst hat, rief er bei der Apothekerkammer Westfalen-Lippe an. „Ich war sehr froh, dass ich trotz Brückentag sofort jemanden am Telefon hatte und mir kompetent und kulant geholfen wird“, so Simons. Er musste den Fall nochmals per E-Mail schildern. Die Kammer informiere Onlineportale und eine Hotline wegen des neuen Ansprechpartners für den heutigen Notdienst. Auch die Meldung an den Nacht- und Notdienstfonds (NNF) läuft über die Geschäftsstelle.

Die Situation sei einfacher, weil er einen Ersatz um die Ecke vorschlagen konnte, sagt Simons. Der Betrieb seiner Frau sei nur 250 Meter entfernt und er könne das Telefon seiner Apotheke dorthin umstellen. „Bei einem geeigneten Tauschpartner muss die nötige räumliche Nähe vorhanden sein.“ Die Kunden würden zudem per Aushang in der Apotheke am Stadttor über den kurzfristigen Tausch informiert.

Ob Simons der Kammer eine Gebühr zahlen muss, weiß er noch nicht. „Das wäre für mich aber auch in Ordnung, da ich froh bin, dass so schnell reagiert werden konnte“, sagt er. Normalerweise kommen auf die Apotheker bei besonders kurzfristigen Tauschanfragen Kosten von bis zu 50 Euro zu.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Pharmaskandal

Lunapharm fordert Entschädigung vom Land»

Pharmakonzerne

Bayer-Aufsichtsrat: Chefwechsel bringt nichts»

Blisterzentren

Blister 5 wird Multidos»
Politik

Parkplätze fehlen

Kindergarten sorgt für Kundenschwund»

„Er schafft 'ne Menge weg“

Merkel lobt Spahn»

AVWL kritisiert Kabinettsbeschluss

Michels: Spahn schwächt die Apotheken»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

Allergenpräparate

ALK: Pangramin Ultra geht»

Kolorektalkarzinom

Zulassungsstudien für Stivarga-Kombi»

Neuroleptika

Fluanxol: Filmtablette statt Dragee»
Panorama

Seltenes Phänomen

Siamesische Zwillinge in Berlin geboren»

Demenzfreundliche Apotheke

Landsberger Apotheker als Frühwarnsystem  »

Spendenaktion

PTA IN LOVE Summer Tour: 4000 Euro für Kinderhospize»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Spahn legt nach: Entwurf für ein Apothekenverteidigungsgesetz»

Securpharm

2D-Code-Panne auch bei Teva»

Gürtelrose-Impfstoff

Shingrix weiter knapp: Apothekerin ist sauer»
PTA Live

Weinkönigin

PTA-Schülerin und Majestät»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Die Jury tagt»

WIRKSTOFF.A

Die PTA IN LOVE Summer Tour zum Nachhören»
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Sodbrennen: Wenn sich die Magensäure verirrt»

Unverträglichkeiten

Beratungstipps bei Nahrungsmittelallergien»

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»