Verdauungsenzyme

Pankreatin: Wenn die Sau nicht liefert Carolin Bauer, 19.07.2016 14:13 Uhr

Berlin - Ein Grund für Lieferengpässe sind oft Qualitätsprobleme. Mit der Fleischproduktion haben sie normalerweise nichts zu tun. Anders bei Pankreas-Enzymen: Seit Monaten gibt es nicht ausreichend Bauchspeicheldrüsen von Zuchtsauen, um die Nachfrage nach biologischen Arzneimitteln mit hochdosiertem Pankreatin zu stillen. Die Hersteller können einen Ende des Engpasses nicht absehen.

Die verdauungsfördernden Stoffe werden aus den Bauchspeicheldrüsen von Schweinen gewonnen. Wie viel Ausgangsmaterial für die Verarbeitung zur Verfügung steht, hängt von der Fleischproduktion ab – und die wiederum von den Ernährungsgewohnheiten der Verbraucher. Dazu kommt, dass für die Herstellung von Präparaten mit 40.000 Einheiten nach Europäischem Arzneibuch (Ph. Eur. E.) besonders hohe Konzentrationen an aktiven Enzymen benötigt werden. Der Markt ist leer gefegt.

So kann der Marktführer Abbott Kreon 40.000 seit Monaten nicht liefern. „In dem Bewusstsein, dass unsere Arzneimittel Menschen helfen, sind Qualität und Produktsicherheit unsere oberste Priorität. Wir gehen hier keine Kompromisse ein. Wenn die Ausgangsmaterialien unseren Qualitätsansprüchen nicht genügen, kann es daher in seltenen Ausnahmefällen zu einer eingeschränkten Lieferfähigkeit kommen“, sagt eine Sprecherin von Mylan. Der Generikahersteller hat die Verantwortung für die Altoriginale des Mutterkonzerns übernommen.

Bei Lieferengpässen unternehme man alles im Rahmen der Möglichkeiten, die Auswirkungen für die Patienten weitest möglich zu begrenzen. Dazu gehöre auch, alle Beteiligten unverzüglich informieren. „Unser Ziel ist es, Folgen einer solchen Situation zu minimieren.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Mobiles Couponing

Kein „Eckes-Edelkirsch-Effekt“ für Apotheken»

Drogerieketten

Neues von Tetesept: Depot-, Kompakt- und Minitablette»

Diätmittelhersteller

Verfahren gegen Almased-Chef eingestellt»
Politik

GKV-Spitzenverband

eRezept: BMG schon einmal gescheitert»

Digitalisierung

Psychotherapeuten warnen vor App-Flut»

Westfalen-Lippe

eMedikationsplan: Test startet im Januar  »
Internationales

Wahlkampf in Großbritannien

Corbyn: „Johnson verkauft den NHS an Big Pharma“»

Großbritannien

Ärztemangel: NHS sieht Patienten in Gefahr»

Liberales Dispensierrecht gefordert

Ärzte: „Apotheken-Krise auf dem Land“»
Pharmazie

SSRi/SNRI

Antidepressiva: Neue Warnhinweise»

Arzneimittelfälschungen

Xarelto: Weitere gefälschte Chargen bestätigt»

Sinkende Verordnungszahlen

Antibiotikaverbrauch: Info-Kampagnen zeigen Wirkung»
Panorama

ZDF dreht Thriller in Apotheke

Wenn die Offizin zur Filmkulisse wird»

Prozess wird fortgesetzt

Rezeptfälscher gegen Auflage aus U-Haft entlassen»

Tierseuchen

Schweinepest: Weitere 18 Fälle nahe der deutschen Grenze»
Apothekenpraxis

OTC-Verkauf über Plattform

OLG: Amazon wertet Gesundheitsdaten aus»

Pillpack

Nächster Schritt: „Amazon Pharmacy“»

Lieferengpass

Gardasil: Außendienst empfiehlt Versandapotheken»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Vitamin D: Aus dem Mangel in die Überdosierung»

Veterinärmedizin

Tierische Hausapotheke: Alles für Hund & Katz»

Bewährungsstrafe für PTA

Jahrelang aus der Kasse bedient: PTA verurteilt»
Erkältungs-Tipps

Übertragungswege

Verbreitung von Krankheitserregern»

Husten bei Kindern

Pseudokrupp: Lebensbedrohliche Atemnot»

Heilpflanzenporträt

Echinacea: Die Erkältungspflanze»
Magen-Darm & Co.

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»