Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter APOTHEKE ADHOC, 09.10.2019 15:06 Uhr

Berlin - Ab Beginn der Erkältungssaison gewinnt Salbei in der Offizin immer mehr an Bedeutung. Die aromatische Heilpflanze beruhigt gereizte Schleimhäute und wirkt leicht desinfizierend. Was der Salbei sonst noch so kann und wofür er am häufigsten verwendet wird, erklärt dieses Heilpflanzenportrait.

Salbei wird schon seit langem als Heilpflanze gegen Heiserkeit und Halsschmerzen angewendet. Das enthaltene ätherische Öl wirkt leicht antibakteriell und antiviral. Die wirksamen Hauptkomponenten sind Thujon, Cineol und Campher. Darüber hinaus enthalten die Blätter Gerbstoffe, welche adstringierend auf die Mund- und Rachenschleimhaut wirken und diese undurchlässiger für Viren und Bakterien machen. Gleichzeitig wird die gereizte Schleimhaut beruhigt und kleine Verletzungen können schneller heilen.

Salbei kann auf unterschiedliche Arten angewendet werden: Bei gereizten Schleimhäuten und verstopfter Nase kann eine Dampfinhalation Abhilfe schaffen. Die einfachste Art ist hier die Inhalation mit Schüssel und Handtuch: Hierfür werden frische oder getrocknete Blätter in eine Schüssel gegeben und mit kochendem Wasser übergossen. Die Inhalation reinigt die Schleimhäute in den oberen Atemwegen und steigert deren Durchblutung. Hartnäckig festsitzender Schleim in Nase und Bronchien wird verflüssigt und kann leichter abgehustet und ausgeschnäuzt werden. Zur Zubereitung eines Tees wird ein Teelöffel der Droge mit circa 150 ml kochendem Wasser aufgegossen und zugedeckt 5 bis 15 Minuten ziehen gelassen. Je länger der Tee zieht, desto bitterer wird er im Geschmack. Grund sind die enthaltenen Diterpen-Bitterstoffe. Der Tee sollte dreimal täglich vor den Mahlzeiten warm getrunken werden. Abgekühlt kann der Tee über den Tag verteilt zum Gurgeln genutzt werden.

Salbeiöl findet auch in der Aromatherapie Verwendung: In Duftlämpchen oder durch Verneblung über einen Aromadiffuser sorgt man für eine feinere Verteilung mit gleichzeitiger Luftbefeuchtung im Raum. Zusätzlich kann eine Aromamassage mit selbstgemachtem Massageöl die Atemwege befreien und gleichzeitig die vom Husten verspannte Muskulatur lockern. Hierfür werden je nach Hersteller bis zu fünf Tropfen reines Salbeiöl mit 50 ml Mandelöl gemischt werden.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Auf der Zielgeraden

Novavax: Weiterer Impfstoff in Phase-III»

Human-Challenge-Trials

Corona-Impfstoff: Kontrollierte Ansteckung»

Made in Sachsen

Covisafe: Antimikrobielle Kupfermaske»
Markt

Generationswechsel im Gesundheitswesen

Apobank: Apothekerfamilien werden immer seltener»

Geschäft mit sonstigen Leistungserbringern

ARZ Haan übernimmt Teile von AvP»

Apothekenkosmetik

Theiss will trotz Corona wachsen»
Politik

Umfrage

Abda: Zu wenige Menschen planen Grippe-Impfung»

Liquiditätsengpässe

AvP-Apotheken: Kammer stundet Beitrag»

Apotheken-Rettungsschirm

Gesundheitsausschuss berät über AvP-Insolvenz»
Internationales

Brucellose-Mittel

Bakterien aus Impfstoff-Firma in China infizieren Tausende»

Vatikan-Apotheke

Segen für den Papst-Rowa»

Verfügbarkeit der Corona-Vakzine

Trump widerspricht Gesundheitsbehörde»
Pharmazie

Sekundärprävention

Colchicin für Herzinfarkt-Patienten?»

Neuer Meningokokken-Impfstoff

Sanofi: Zulassungsempfehlung für Menquadfi»

Weiterer Rückruf bei Epoetin alfa

Axicorp: Zu viel Abbauprodukt in Binocrit»
Panorama

Baden-Württemberg

Gropius-Apotheke: Michael Hofheinz hört auf»

Arzneimittelmissbrauch

Tilidin als Jugenddroge: Experten sorgen sich»

Kommissionierautomaten

Mehr Zeit fürs Wesentliche: Rufer-Apotheke kriegt den 4000. Rowa»
Apothekenpraxis

adhoc24

ARZ Haan schlägt bei AvP zu / AvP im Bundestag / Neue Apotheker-Generation»

AvP-Insolvenz

Hilfsprogramm: Apothekerin ärgert sich über Noventi»

Apotheken-Rettungsschirm

Koalition: Krisengipfel zur AvP-Insolvenz»
PTA Live

Rezepturvorschriften

Prüfung nach alternativen Arzneibüchern»

Unterstützung für Top-Schüler

100 Euro monatlich: Apotheker fördern PTA-Nachwuchs»

Weg von Mythen und Märchen

Kopfschmerzberatung: Komplexer als gedacht»
Erkältungs-Tipps

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Husten»

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Rhinitis & Sinusitis»

Corona, Influenza und Erkältung

Wie verträgt sich Covid-19 mit anderen Infekten?»
Magen-Darm & Co.

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»

Hilfe bei Obstipation, Hämorrhoiden & Co.

Ballaststoffe: Essenziell für die Verdauung»

Haferschleim, Zwieback & Banane

Schonkost: Leicht verdaulich & gut verträglich»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Besondere Ernährungsformen

Vegan und schwanger: Kein Problem!»

Sport in der Schwangerschaft

Sechs Sportarten für Schwangere»

Nach der Geburt

10 Tipps für die Rückbildung»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»

Von Reinigung, Pflege und Wellness

Handpflege: Unterschätzt, aber unerlässlich»