Ruhestand mit 75

„Aufzuhören ist schwerer als neu zu gründen“ APOTHEKE ADHOC, 03.11.2018 08:41 Uhr

Auch das Objekt selbst sei wenig attraktiv, gibt er zu bedenken. „Es ist ein altes Haus, in dem es im Sommer zu heiß und im Winter zu kalt ist. Ein Umbau inklusive Klimaanlage wäre zu teuer – das ist weder für eine Neugründung, noch für eine Filiale interessant.“ Die kalten wirtschaftlichen Zahlen ändern aber nichts daran, dass eine solche Schließung für eine kleine Gemeinde bedeuten kann. Schließlich ist der Apotheker im Ort eine Autorität in Gesundheitsfragen, was vor allem für ältere Menschen von Bedeutung ist. „Wir kriegen jeden Tag mit, dass es den Leuten leid tut, dass wir schließen“, sagt er. „Ich habe Kunden gehabt, die standen hier und haben geweint.“

Eine Frau habe ihm kürzlich die besondere Bedeutung der Dorfapotheke erklärt: „In der Stadt wird man nur abgefertigt.“ Bei Rumbaur in der örtlichen Apotheke gebe es dagegen noch ein persönliches Vertrauensverhältnis. Immerhin trägt er durch eine Übereinkunft mit einem befreundeten Apotheker Sorge für die zukünftige Arzneimittelversorgung im Ort. Der kauft ihm das Warenlager ab und übernimmt die Betreuung der Arztpraxis.

Ab dem 1. Dezember lässt Apotheker Kai-Uwe Wenke von der Apotheke am Bahnhof in Friedberg zweimal wöchentlich Rezepte in der Arztpraxis abholen und liefert zweimal wöchentlich nach hause – alles nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung der Patienten, wie Rumbaur betont. Und er selbst? „Ich bin gern viel draußen und habe große Grundstücke, auf denen es viel zu tun gibt“, sagt er. Erstmal zieht es ihn aber wieder nach Italien. „Meine italienischen Freunde haben mir schon vor Jahren gesagt, ich solle die Apotheke aufgeben und dahin ziehen“, erzählt er. Ganz so weit soll es dann doch nicht kommen, auch wenn der Stiefel seine zweite Heimat ist, wie er sagt.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Wechseljahresbeschwerden

Lenzetto: Hormonersatztherapie zum Sprühen»

Europaweit

Douglas will 70 Filialen schließen»

AU-Schein.de

Whatsapp-Krankenschein jetzt ohne Whatsapp»
Politik

Interne Mails und Vermerke

Importquote: Wie Altmaier sich für Kohlpharma einsetzte»

Halbe Milliarde mehr für Ärzte

Videosprechstunde: 500 Euro pro Praxis und Quartal»

GSAV

Cannabis: Schnellverfahren für Klinikrezepte»
Internationales

Berufsanerkennung

Die meisten Apotheker kommen aus Syrien»

Schweiz

Apotheker statt Arzt – senkt Kassenbeitrag»

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»
Pharmazie

Rückruf

Glassplitter in Harntee TAD»

AMK-Meldung

Schwarzer Streifen bei Prograf»

Gürtelrose-Impfstoff

Herpes durch Shingrix-Impfung?»
Panorama

Fürstenfeldbruck

Straßenname erinnert an besonderen Apotheker»

Schultüten, Nahrungsergänzung und Aromatherapie

Schulstart in der Offizin»

Podcast WIRKSTOFF.A

Die Neue Apotheke gehört verboten!»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Münzterror: Apothekerin schafft Bargeld ab»

Mangel an Zukunftsvisionen

„Wir haben uns zu viel Bürokratie gegönnt“»

Bagger vor der Apothekentür

Großbaustelle: Wo geht‘s zur Filiale?»
PTA Live

Wundheilung

Fünf Tipps zur Narbenpflege»

Kirsten Khaschei analysiert Patientengespräche

Beratungspsychologie – zwischen den Zeilen»

Revoice of Pharmacy

Mit Gitarre in der Offizin»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»