AMK-Meldung

NMBA ist die neue Verunreinigung in Losartan APOTHEKE ADHOC, 19.02.2019 15:16 Uhr

Berlin - Dritte Verunreinigung entdeckt: Im Sommer wurden zahlreiche Valsartan-haltige Arzneimittel aufgrund von Verunreinigungen mit N-Nitrosodimethylamin (NDMA) zurückgerufen. Wenig später wurde in anderen Sartanen mit N-Nitrosodiethylamin (NDEA) die zweite Verunreinigung entdeckt. In der aktiven Substanz, die in einigen Chargen Losartan comp. Heumann verarbeitet wurde, wurde jetzt N-Nitroso-N-methyl-4-Aminobuttersäure (NMBA) als dritte potenziell krebserregende Sunstanz nachgewiesen. Die AMK-Rückrufe des Tages. Die Rückrufe in der Übersicht findet ihr als Kundenflyer zum Download im LABOR. Jetzt herunterladen!

Losartan comp. Heumann 100 mg/12,5 mg, 98 Filmtabletten
Losartan comp. Heumann 100 mg/25 mg, 28, 56 und 98 Filmtabletten

Eine von Hetero Labs produzierte Wirkstoffcharge von Losartan enthält einen erhöhten Wert der Verunreinigung N-Nitroso-N-methyl-4-Aminobuttersäure (NMBA). Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) stuft die Substanz für den Menschen als potenziell krebserregend ein. Die betroffene API-Charge wurde in einigen Chargen Losartan comp. Heumann 100 mg/12,5 mg und 100 mg/25 mg verarbeitet. Folgende Chargen müssen daher vorsorglich zurück:

  • Losartan comp. Heumann 100 mg/12,5 mg, 98 Filmtabletten, Chargen: BQ56D007 und BQ56D008
  • Losartan comp. Heumann 100 mg/25 mg, 28, 56 und 98 Filmtabletten, Chargen CJ45E002 und CJ45D006

Alle anderen verfügbaren Chargen sind nicht betroffen. Die Präparate der zurückgerufenen Chargen sollten nicht eigenmächtig abgesetzt werden, da das gesundheitliche Risiko eines Absetzens um ein Vielfaches höher liege als das mögliche Risiko durch die Verunreinigung. Ein akutes Patientenrisiko bestehe nicht.

Apotheker werden gebeten, das Warenlager zu überprüfen und betroffene Packungen an den Großhandel zurückzuschicken.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Großhandel

Phoenix baut Gesundheitsplattform auf»

Bis zu 60 Euro pro Rezept

DocMorris-Doppelbonus: 10 Euro pro Packung»

Versandapotheken

DocMorris & Co.: Wer gehört zu wem?»
Politik

Kammerwahl Westfalen-Lippe

Wegen Wahlempfehlung: Zoff bei Adexa»

Anhörung zum Apothekenstärkungsgesetz

Spahn will am Zeitplan festhalten»

Elektronische Patientenakte

AOK Nordost macht Apothekern Hoffnung»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

Shingrix-Mangel

Handlungsempfehlung der STIKO»

Immunschwächekrankheit

HIV: Forscher entdecken Angriffsstelle»

AMK-Meldung

Ebastin: Wieder ein Kennzeichnungsfehler»
Panorama

Deutschlandpremiere

Kinder nach Gebärmutter-Transplantation geboren»

Würzburg

Neues Zentrum will vernachlässigte Tropenkrankheiten bekämpfen»

Porträt

Die Apotheker Big Band»
Apothekenpraxis

Revisionen

Regierungspräsidium: Jetzt spricht der „Totengräber“»

Lieferengpass

Die erste letzte Valsartan-Packung»

Arzneimittellieferung

Für 6,40 Euro: Pillentaxi übernimmt Botendienst»
PTA Live

Anhörung zu PTA-Reform

#Aufschrei im BMG: PTA als „Mädels“ bezeichnet»

LABOR-Debatte

„Das ist derzeit nicht lieferbar“: Was tun?»

LABOR

AMK-Meldungen jetzt als Download»
Erkältungs-Tipps

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »
Magen-Darm & Co.

Darmflora

Mythos: Leaky-gut-Syndrom»

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»

Darmbeschwerden

Obstipation: Trinken und Bewegung oft nicht ausreichend»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»