Abgabefehler

Falsche Dosierangabe: Kundin meldet sich APOTHEKE ADHOC, 28.11.2018 17:24 Uhr aktualisiert am 29.11.2018 08:39 Uhr

Berlin - Mit dem Schrecken davon gekommen: Einer Kundin der Center-Apotheke am HIT-Markt in Andernach wurde von einer Angestellten versehentlich eine falsche Dosierung auf die Verpackung geschrieben. Nach einem Suchaufruf der Polizei gibt es jetzt Entwarnung: Die Frau hat sich in der Apotheke gemeldet. In der Apotheke beginnt die Aufarbeitung.

Die jungen Mutter hatte am Montagvormittag Vomex-Saft für ein zweijähriges Kind gekauft. Statt der in der Dosierungsanleitung angegebenen 3 x 5 ml, wurde irrtümlich 3 x 15 ml auf die Verpackung geschrieben. Diese Dosierung könnte zu Gesundheitsschäden bei dem Kleinkind führen.

Die Kundin war dem Apothekenteam unbekannt. Da sie den Vomex-Saft für ihr Kind ohne Rezept kaufte, hatte die Apotheke keinerlei Anhaltspunkte, wie sie die Kundin direkt ausfindig machen konnte. Eine Personenbeschreibung wurde an die Polizei gegeben. Die Apotheke und die Polizei warnten vor der Verabreichung des Saftes an das erkrankte Kind in der notierten Dosierung. Personen, die Hinweise zu der jungen Frau geben können, sowie die Kundin selbst werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Das ist zwischenzeitlich geschehen. Am späten Nachmittag gab es Entwarnung: Die gesuchte Kundin hatte sich bei der Polizei gemeldet. Gegenüber der Andernacher Polizei äußerte sie, dass sie den Aufwand des Suchaufrufes als unangemessen empfinde. Sie würde grundsätzlich immer in den Beipackzettel eines Medikamentes schauen und sich daran orientieren, hieß es. In diesem Fall hatte sie das Mittel gegen Übelkeit gar nicht erst verabreicht – offenbar ging es dem Kind schon besser.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Digitalkonferenz

Freude über VISION.A Awards: Das sind die Gewinner»

VISION.A 2019

Start-up Audition: Virtuelle Realität gegen Parkinson»

VISION.A 2019

Schmidhubers Geschenk an die Menschheit»
Politik

Apothekenreform

DAV: Wasserdicht nachbessern»

VISION.A 2019

Mayer-Schönberger: „Der Durchschnittspatient ist tot“»

Rabattverträge

BPI: Kassen gefährden Patientenwohl»
Internationales

USA

Apothekenkette Shopko ist am Ende»

USA

Apothekenkette: Kahlschlag bei Rite Aid»

Österreich

Keine Zwangsmittagspause mehr für Apotheken»
Pharmazie

Medizinalhanf

Farmako will 50 Tonnen Cannabis importieren»

Risikobewertungsverfahren

EMA prüft 5-FU»

AMK-Meldung

Fenistil: Beipackzettel schlecht lesbar»
Panorama

In Münster haben sie eines ergattert

Apothekerin im Ü-Ei»

Schock in Braunschweig

Vermummter Täter überfällt Apotheke mit Pistole»

Tarifeinigung für Helios-Ärzte

Zweimal 2,5 Prozent mehr Geld»
Apothekenpraxis

Ausländische Apotheker

„Die haben ihre Approbation doch nicht im Lotto gewonnen“»

Fachkräftemangel

Arbeitsamt: Auf Apothekersuche im Ausland»

Ersatzkassen

DAK und KKH: Ausschreibung für 123 Lose»
PTA Live

Ausbildung in Tschechien und Bosnien

Hürden bei der PTA-Anerkennung: Bayerisch und Galenik»

PTA-Schule München

Premiere: Klassenraum wird Sterillabor»

Ausbildung

„PTA-Schüler bereuen Ausbildung nicht“»
Erkältungs-Tipps

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»

Hausmittel

Propolis: Heilmittel aus dem Bienenstock»

Die Erkältungsknolle

5 Tipps für den Einsatz von Ingwer»