Apotheke in Aktion

Ein Herz für Schlappteufel Torsten Bless, 13.01.2018 15:00 Uhr

Berlin - Die Jecken in Friedrichsfeld müssen lange Durststrecken ertragen: Nur alle elf Jahre wird hier ein Prinzenpaar gekürt. Eine Apothekerin versüßt ihnen die Wartezeit. Über diese und andere Aktionen berichten wir auch diese Woche.

Schaufenster für Jubiläumsgarde: Die „Kampagne“ (wie die Karnevalssaison in dieser Gegend heißt) ist auch in Mannheim in vollem Gang. Im 5500-Einwohner-Ortsteil Friedrichsfeld sorgt der Männergesangsverein Frohsinn 1879 zusätzlich zum musikalischen Genuss auch gleich für das närrische Treiben noch mit.

Die Carnevalsabteilung „Die Schlabbdewel“ (auf hochdeutsch „Die Schlappteufel“) macht alles etwas anders als die Kollegen in den Hochburgen. „Wir haben nur alle elf Jahre einen Umzug und wählen auch nur alle elf Jahre ein Prinzenpaar“, erzählt ihr Präsident Elmar Petzinger. Um die Wartezeit bis dahin zu verkürzen, lädt die Abteilung immerhin jährlich zu einer Prunksitzung ein, das nächste Mal am 27. Januar und am 3. Februar. Auch Maskenbälle für die Großen und die Kleinen stehen auf dem Kalender.

Schon zur letzten Prinzenproklamation 2015 hat Katrin Binder den Schlappteufeln das Schaufenster ihrer Merian-Apotheke freigeräumt. „Dieses Jahr feiert die Garde ihren närrischen 55. Geburtstag, da hat sie mich gefragt, ob ich wieder meine Fläche zur Verfügung stellen kann“, sagt die Inhaberin. Lange musste man sie nicht bitten. Mit vom Verein gestifteten Objekten und Raritäten aus der eigenen Sammlung entstand erneut ein kleines Schmuckstück. Der Verein ist begeistert: „Vielen Dank für dieses tolle Schaufenster!“

APOTHEKE ADHOC Debatte