Polizei Leipzig

Polizei fahndet nach Rezeptfälscher APOTHEKE ADHOC, 13.08.2019 14:50 Uhr

Berlin - Vor zwei Jahren lösten gleich mehrere Täter gefälschte Rezepte in zahlreichen Leipziger Apotheken ein. Der Schwindel flog jedoch auf. Die meisten Tatverdächtigen konnte die Polizei Leipzig bereits identifizieren. Mit einem Fahndungsfoto wird nun nach einem Mann gesucht, der in Verdacht steht, ebenfalls an der Rezeptfälscherei beteiligt gewesen zu sein.

Zwischen April und Mai 2017 gaben mehrere Personen im gesamten Leipziger Stadtgebiet gefälschte Rezepte in Apotheken ab. Damit versuchten sie, an Medikamente zur Behandlung von HIV zu kommen. Einige Apotheker bemerkten die Fälschungen und meldeten die Vorfälle der Polizei. Dadurch konnten mehrere Verdächtige identifiziert werden.

In manchen Apotheken jedoch wurden die Medikamente ausgegeben, wodurch den Apotheken selbst, aber auch den auf den Rezepten angegebenen Krankenkassen ein nicht näher bezifferter finanzieller Schaden entstand. Eine Packung des verlangten Medikaments hat einen Marktwert von circa 1500 Euro.

Die Polizei Leipzig veröffentlichte nun ein Fahndungsfoto, mit dem einer der noch nicht belangten Tatverdächtigen identifiziert werden soll. Die Kripo erhofft sich durch die Fahndung Hinweise aus der Bevölkerung. Diese werden in der Leipziger Polizeidirektion in der Dimitroffstraße 1 oder unter der Rufnummer 0341 / 966 46666 entgegengenommen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Führungswechsel

Menarini ernennt neue CEO»

Ende 2021

Astra-Zeneca schließt Produktion in Wedel»

Naturkosmetik

Nach Sommer: Weleda sucht neuen Chef»
Politik

Apotheken-EDV

Kammer-Umfrage: Das denken die Kollegen über Securpharm»

Adexa zum PTA-Gesetz

„Bürokratisch und völlig realitätsfremd“»

Biosimilars und Hämophilie

BMG korrigiert Fehler im GSAV»
Internationales

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»
Pharmazie

Lieferengpässe

Jodthyrox fehlt noch bis März»

Aktinische Keratose

Bepanthen unterstützt Laserverfahren»

Novartis

Neue Studienresultate zu Diabetes-Therapie»
Panorama

Bundeszentrale

Pille und Kondom meistgenutzte Verhütungsmittel»

Digitale Beratungsgespräche

Apotheker sollen „agieren statt reagieren“»

Down-Syndrom

Wie funktioniert der Trisomie-Bluttest?»
Apothekenpraxis

WIRKSTOFF.A

Let's talk about Homöopathie»

Länderkammer

Bundesrat: Mehrheit für Rx-Versandverbot»

Retouren

Sanacorp verlangt Kühlprotokolle»
PTA Live

Hypertonie

Fresh-up: ACE-Hemmer»

PTA Reform

ABDA: PTA an der Leine halten  »

PTA Lehranstalt Köln

Manege frei: 50 Jahre „Circus Pharmaceuticus“»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»