Großbritannien

Einbrecher wollen Arzneimittel klauen – und vergiften sich APOTHEKE ADHOC, 07.01.2020 11:35 Uhr

Berlin - Zwei britische Arzneimitteldiebe haben versehentlich einen Skandal im Gesundheitswesen aufgedeckt – und dabei ihre eigene Gesundheit aufs Spiel gesetzt. Die beiden drogenabhängigen Kleinkriminellen stiegen in ein Gebäude ein, in dem Medikamente für den staatlichen Gesundheitsdienst NHS gelagert wurden. Sie fanden jedoch nicht, was sie erwartet hatten.

Berge von Müllsäcken, tausende Packungen verschreibungspflichtiger Arzneimittel, Kanülen und sogar Leichenteile: Was die Polizeibeamten in einem Gebäude in Longbenton bei Newcastle vorfanden, war nach Aussage eines Beteiligten „jenseits der Vorstellungskraft“. Gekommen waren sie wegen zwei Einbrechern, die erstens Pech hatten und sich zweitens auch noch dumm anstellten.

In dem Gebäude hatte das Unternehmen Healthcare Environmental Services nämlich als einer der zahlreichen Vertragspartner des NHS medizinische Abfälle gelagert. Vor mehr als einem Jahr ging das Unternehmen allerdings in die Insolvenz, der NHS-Vertrag erlosch damit. Doch statt die eingelagerten Gefahrenstoffe ordnungsgemäß zu entsorgen, verschwand das Unternehmen einfach und ließ sie zurück. Rund ein Jahr lang rotteten die Arznei- und Hilfsmittelreste dort vor sich hin, ohne dass es jemand bemerkt hat.

Dann kamen Barry Watson und Jamie Pollard. Die beiden 36 und 40 Jahre alten Kriminellen wussten um die vorherige Benutzung des Gebäudes und erhofften sich, darin teure verschreibungspflichtige Medikamente zu finden. Zwar war das Gebäude durch Kameraüberwachung gesichert, doch Watson und Pollard konnten sich durch Aufhebeln eines Fensterladens leicht Zutritt verschaffen. In das Gebäude eingedrungen, suchten sie sich verschiedene Arzneimittel zusammen und packten sie in eine Plastiktüte, mit der sie die Flucht antraten. Doch sie hatten die Rechnung ohne den Sicherheitsdienst gemacht.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Pandemie

Coronavirus: Infektionen in BaWü und NRW bestätigt»

Tirol

Zwei Menschen in Österreich mit Coronavirus infiziert»

Coronavirus

Bayern streitet über Quarantäne»
Markt

Weiterentwicklung des Berufsbildes

Simons: „Auch eine Dorfapotheke kann innovativ sein“»

Patientendaten-Schutzgesetz

AOK: Gematik soll keine eRezept-App entwickeln»

Mehrkosten für Patienten

Kassen: Kein Desloratadin mehr auf Rezept»
Politik

Sonntagsfrage: Grüne jagen Union

Apotheker wollen Merz»

CDU-Krise

Merz: Spiele auf Sieg nicht auf Platz »

CDU-Parteivorsitz

Becker zur K-Frage: Habe Spahn fürchten gelernt»
Internationales

Neuer Rahmenvertrag in England

Kliniken lagern Medikationsmanagement an Apotheken aus»

Verpflichtendes Melderegister

Österreich: Exportverbot für Engpass-Medikamente»

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»
Pharmazie

AMK-Meldung

Ringbrüche bei Cyclelle und GinoRing»

RKI erweitert routinemäßige Überwachung

Atemtests nun auch für Coronavirus»

Blutvergiftung

Sepsis: Neue Empfehlungen der S3-Leitlinie»
Panorama

Kreis Göppingen

MTX-Überdosis: Klinikpatientin stirbt»

Nachtdienstgedanken

Ein Kater im Notdienst»

Trickbetrug

Telefonische Angebote: Immer mehr Apothekenkunden betroffen»
Apothekenpraxis

„Der Patientenschützer“

Todesfalle Apotheke: „Hier lauern Gefahren, von denen Sie bisher nichts ahnten“»

„Das erste Mal, dass wir nicht draußen standen“

Volkmarsen: Apotheke versorgt Verletzte»

Übergangsregelung für defekte Notfallpens

Emerade: So muss das (vorläufige) Ersatzrezept aussehen »
PTA Live

Ein Glas zu viel gehabt?

Fünf Tipps gegen den Kater danach»

Service-Download

Kundenflyer Emerade-Rückrufe»

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Räusperzwang, Schleim & Co.

Husten: Leitliniengerechte Therapie»

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»
Magen-Darm & Co.

Durchfall, Kopf- und Bauchschmerzen

Salmonellen – Infektion durch Lebensmittel»

Chronische Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre

Helicobacter pylori – ein angepasstes Bakterium»

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»