Versandhandel

„Yellow“ und „blau“: Potenzpillen auf Ebay Hagen Schulz, 11.07.2019 10:31 Uhr

Berlin - Ebay bleibt weiter eine beliebte Plattform für den illegalen Verkauf verschreibungspflichtiger Medikamente. Ein User aus Lettland verspricht unvergessliche Nächte und bietet hierzulande nicht zugelassene Potenzpillen an. Mehrere Käufer haben die Präparate bereits bestellt, die angeblich die Wirkstoffe Sildenafil und Tadalafil enthalten.

Potenzsteigernde Medikamente sind in Deutschland verschreibungspflichtig. Das scheint den in Lettland ansässigen Ebay-Händler andvik_43 aber nicht zu stören. Der meldete sich vor wenigen Tagen eigens auf der Online-Plattform an und verkauft dort hierzulande nicht zugelassene Pillen für das männliche Stehvermögen. Im Angebot: Zwei Produkte, die angeblich den Wirkstoff Tadalafil (Vidalista, Tadarise 20 mg) enthalten und ein Präparat, das den Viagra-Wirkstoff Sildenafil (Cenforce 100 mg) enthalten soll.

Die Pillen gibt es jeweils zum Sofortkauf. Eine 10er-Packung kostet 29,99 Euro, die 50er-Packung ist für 99,99 erhältlich. Zwei der drei verfügbaren 100 Stück-Packungen sind bereits verkauft. Diese schlagen mit 129,99 Euro zu Buche. Der Versand aus Riga ist weltweit laut Verkäufer kostenfrei. Ein Rücknahmerecht will andvik_43, der neben den Pillen keine weiteren Dinge zum Verkauf anbietet, seinen Käufern jedoch nicht einräumen.

Dennoch stoßen die Angebote auf großes Interesse bei den Ebay-Nutzern. Für alle Präparate und Packungsgrößen sind nur noch wenige Restbestände erhältlich. So gibt es für die 30er- und die 50er-Packung des Produkts Vidalista nur noch jeweils ein Stück. Auch die 50er-Packung Cenforce 100 mg ist bis auf einen Artikel ausverkauft.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Verdacht der Untreue

Staatsanwaltschaft: Durchsuchungen bei Öko-Test»

Klage gegen AKNR abgewiesen

Kein Schadenersatz für DocMorris»

Hüffenhardt bleibt verboten

OLG Karlsruhe weist DocMorris-Berufung ab»
Politik

Apothekenstärkungsgesetz

SPD meldet schon Änderungsbedarf»

ABDA-Präsident zur Apothekenreform

Schmidt: ABDA gibt Kampf gegen Versandhandel auf»

Fragen an Spahn

Linke: Wer überwacht DocMorris?»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

Muskelrelaxantien

Tetrazepam ruht weiter»

Akromegalie

Octreo: Ratiopharm bringt Sandostatin-Generikum»

Medikamente in der Schwangerschaft

Antiepileptika verzögern Sprachentwicklung beim Kind»
Panorama

Cyberkriminalität

Hackerangriff auf Krankenhäuser»

Rx-Versandverbot

Bundestag: Bühler-Petition jetzt online»

Personalnot

Traditionsapotheke schließt und hofft»
Apothekenpraxis

Zu viel beraten

Apothekenkritik: taz genervt von „Thekenfürsten“»

Oxycodon-Charge betroffen

Securpharm-Panne: Falscher 2D-Code aufgedruckt»

Apothekenstärkungspaket

Verordnung: 65 Millionen Euro für NNF und BtM»
PTA Live

LABOR-Download

Kundenflyer: Medikamente im Sommer»

Philippinen, Bosnien und Herzegowina

Ausländische PTA-Schüler: „Sie sind sehr fleißig“»

LABOR-Download

Arbeitshilfe: Urlaubsvorbereitung»
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Unverträglichkeiten

Beratungstipps bei Nahrungsmittelallergien»

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»

Magen-Darm-Beschwerden

Lebensmittelvergiftung: Salmonellen & Co.»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»