Großhandel

Phoenix beweist Kühlkette mit Eiskaffee APOTHEKE ADHOC, 17.08.2019 09:01 Uhr

Berlin - In den vergangenen Wochen liefen die Klimaanlagen in zahlreichen Apotheken auf Hochtouren. Auch wenn es in den Betriebsräumen mit maximal 25 °C angenehm war, setzte die Hitze vielen Mitarbeitern zu. Der Großhändler Phoenix wollte seinen Kunden deshalb eine Freude machen und packte in der vergangenen Woche als Überraschung gekühlte Eiskaffees in die Wannen.

Die Aktion ist eine Initiative der Phoenix Vertriebsregion Südost. Dazu gehören die Niederlassungen in München, Augsburg, Fürth und Hanau. Erstmalig wurde unter dem Motto „Sommer, Sonne, Sonnenschein“ an die Apotheken-Teams eine kühle Erfrischung verschickt.

Jeder Kunde im Vertriebsgebiet erhielt laut Phoenix mehrere Flaschen eines Milchgetränks mit Eiskaffee-Geschmack. Die Idee entstand vor einigen Wochen, als das Thermometer fast 40 °C anzeigte. Zwischen vergangenem Montag und Freitag wurden die Überraschungs-Wannen mit Styropor ausgekleidet samt Kühlaggregaten und Getränken verschickt.

Die Aktion kam gut an: „Unsere Kunden haben sich sehr über die Eiskaffee-Lieferung von Phoenix gefreut und sich ganz herzlich bei uns bedankt“, sagt Florian von Stürler, Vertriebsdirektor Südost. „Wir haben viele persönliche Anrufe, Faxe, E-Mails und Handy-Nachrichten erhalten. Die Aktion ist unser Dankeschön an die Apotheken.“

Gleichzeitig sei mit der Aktion die Stärke als Pharmagroßhändler gezeigt worden, so von Stürler. „Mit unserer ausgeklügelten Kühlketten-Logistik stellen wir den sachgerechten Transport von kühlpflichtigen Produkten sicher.“ Nicht nur Apotheken, sondern auch die Phoenix-Mitarbeiter in den Vertriebszentren München, Augsburg, Fürth und Hanau haben eisgekühlten Eiskaffee erhalten, allerdings nicht aus Wannen, sondern im Büro.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Dekorative Kosmetik

Rote Lippen mit Dr. Theiss»

Apobank-Analyse

Apothekengründungen: Frauen holen auf»

Krebsmedikamente

Votrient: Apogepha kommt für Novartis»
Politik

Kostenerstattung

Spahn verschont die Homöopathie»

BMG

Nationales Gesundheitsportal ab 2021»

Nach Datenpanne

Spahn pocht auf höchsten Datenschutz»
Internationales

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»
Pharmazie

Rückrufe

Temozolomid zum Ersten, GinoRing zum Zweiten»

Analgetika in der Schwangerschaft

Neue Studie: Doch ADHS durch Paracetamol?»

AMK-Meldung

Microgynon ACA Müller: Rückruf zum Rückruf »
Panorama

Zwei Tonnen schwerer 

Magnet-Roboter macht Hoffnung gegen Krebs»

Urteil

Erzieher müssen Notfallmedikamente geben»

Auktionsplattform

Rx-Asthmamittel FormoLich bei Ebay»
Apothekenpraxis

US-Versandapotheke entdeckt Verunreinigung

150 mg Ranitidin, 3 mg NDMA»

NDMA-Skandal

Ranitidin: Rückrufwelle gestartet»

Rechenzentren

Nach Haubold-Abgang: Unruhe beim ARZ Haan»
PTA Live

PTA Lehranstalt Köln

Manege frei: 50 Jahre „Circus Pharmaceuticus“»

Bestelldienste

Whatsapp schmeißt Apotheken raus»

Nahrungsergänzungsmittel

Magnetrans als Zweiphasentablette»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»