Reimporteure

Kohl zieht sich langsam zurück APOTHEKE ADHOC, 10.09.2019 14:57 Uhr

Zu feiern gibt es in Merzig zudem ein Firmenjubiläum: „Ich habe vor nunmehr 40 Jahren mein Unternehmen auf der Grundlage von notwendigem Preiswettbewerb zugunsten des Verbrauchers gegründet“, sagte Kohl, der die Firma im Alter von 30 Jahren zunächst alleine betrieb. Der Metzgerssohn importierte zunächst Medizinprodukte aus den USA.

Zwei Jahre später schwenkte er um auf den Reimport von Arzneimitteln aus anderen EU-Ländern. Studienfreunde – die späteren Hexal-Gründer Thomas und Andreas Strüngmann – hatten ihn auf das Konzept des Branchenpioniers Eurim aufmerksam gemacht, den der österreichische Apotheker Andreas Mohringer 1975 in Nordkirchen bei Dortmund gegründet hatte. Heute ist Kohlpharma die Nummer 1 unter den Reimporteuren. Der Wettbewerb sei hart. Insbesondere die Originalhersteller kämpften vom Anfang bis heute „mit allen juristischen und politischen Mitteln“.

Der Importmarkt grundsätzlich und mit ihm die Einsparungen sei bis heute der „Stachel im Fleische“ der Hersteller, wie es der frühere Sachverständige und Gesundheitsökonom Professor Dr. Gerd Glaeske schon vor vielen Jahren passend formulierte habe, so Kohl. „Politik und Kostenträger hatten und haben ein großes Interesse daran, dass dieser Stachel auch künftig bleibt und wirkt.“

Kürzlich stand Kohlpharma-Geschäftsführer Geller wegen der Diskussion über die Abschaffung der Importförderklausel im Zuge der GSAV-Beratungen im Rampenlicht. Letztlich übernahm die Bundesregierung die Regelung des zwischen Deutschen Apothekerverband (DAV) und GKV-Spitzenverband ausgehandelten Rahmenvertrages. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat sich dazu in Merzig nach den ökonomischen Auswirkungen der geplanten Regelung erkundigt. Am besten wäre es, die Ergänzungen aus dem Rahmenvertrag nachzuvollziehen, argumentierte Kohlpharma. So kam es dann auch.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Transportbedingungen

Kohlpharma liefert in Kühlbox»

Kooperationen

Linda schließt sich Pro AvO an»

Großhandel

Olympiasiegerin macht Phoenix-Mitarbeiter fit»
Politik

Digitalisierung

Apobank-Plattform fürs B2B-Geschäft»

Urteil zu NEM

OLG: Kater ist eine Krankheit»

Imagebroschüre

Wiedergutmachung: BMG lobt Apotheker»
Internationales

Pilotprojekt mit Google

Walgreens liefert Arzneimittel mit Drohnen»

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»
Pharmazie

Akute myeloische Leukämie

Xospata erhält Zulassungsempfehlung»

Rote-Hand-Brief

Picato: Vorsicht bei Hautkrebsanamnese»

Rückruf

Hexal: Omep und Pemetrexed müssen zurück»
Panorama

Nachtdienstgedanken

„Sie kriegen uns schon kaputt!“»

Wiesn-Apotheke

Oktoberfest soll Geschäft in Gang bringen»

Frühester Weihnachtsmarkt Deutschlands

Burgstädt: Glühwein unter Palmen»
Apothekenpraxis

Kommentar

Explosives Gemisch: Die Politik und der DAT»

Rezeptabrechnung

Rahmenvertrag gilt auch für BG?»

Zugspitz-Apotheke Grainau

Gegen den Trend: Endlich Inhaberin!»
PTA Live

PTA-Schule Lörrach

„Last minute“ zur PTA»

Apothekenkonzerte

Musik schenkt Kraft nach bewegten Monaten»

LABOR-Debatte

Maßnahmen zur Teambildung: Was machen Sie?»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»