Halbjahresbilanz

Nur noch 19.591: Apothekenzahl sinkt schneller APOTHEKE ADHOC, 11.09.2018 10:44 Uhr

Berlin - Im ersten Halbjahr dieses Jahres ist die Zahl der Apotheken in Deutschland weiter auf 19.591 gesunken. Das sind 157 Betriebsstätten weniger als Ende 2017. Damit hat sich der Schließungstrend beschleunigt. In den ersten sechs Monaten 2017 gaben „nur“ 143 Apotheken auf. Das hat eine Auswertung der ABDA ergeben, die auf den vollständigen Angaben der Landesapothekerkammern beruht. Im gesamten Jahr 2017 war die Apothekenzahl um 275 oder 1,4 Prozent gesunken.

Der Rückgang um 157 Apotheken ergibt sich laut ABDA aus dem Saldo von 202 Schließungen und 45 Neueröffnungen. Die Zahl der 19.591 bestehenden Apotheken setzt sich aus 15.034 Hauptapotheken und 4557 Filialen zusammen. Ende 2017 waren es noch 15.236 Haupt- und Einzelapotheken sowie 4512 Filialen.

Am stärksten war der Rückgang gemessen an der Gesamtzahl der Apotheken in Baden-Württemberg. Dort gaben im ersten Halbjahr netto 31 Apotheken auf – 33 Schließungen, zwei Eröffnungen. Aktuell gibt es im „Ländle“ noch 2475 Apotheken. In Bayern schlossen im selben Zeitraum 34 Apotheken. Dort gab es aber neun Eröffnungen, so dass die Gesamtzahl um 25 auf 3154 Apotheken sank. In absoluten Zahlen am kräftigsten war der Rückgang in Nordrhein-Westfalen in den Kammerbezirken Westfalen-Lippe und Nordrhein. Dort gaben zusammen 35 Apotheken auf – 42 Schließungen und 7 Eröffnungen.

Nur Bremen weist in den ersten sechs Monaten eine positive Apothekenbilanz auf: Hier gab es mit 146 Betriebsstätten eine Apotheke mehr. Und in Mecklenburg-Vorpommern stagniert die Apothekenzahl bei 404 Betriebsstätten. Damit bewegt sich der Rückgang der Apothekenzahlen in etwa auf dem Niveau des Vorjahres. In den Jahren zuvor lang die Zahl der Apothekenschließungen etwas niedriger.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Packungsdesign

KadeFungin wird blumiger»

Plattformökonomie

Von Wort & Bild zu Curacado zu Pro AvO»

Advantage, Seresto, Droncit

Bayer verkauft Tiergesundheit an Elanco»
Politik

Digitalisierung

eRezept & Co: Warum Deutschland hinterherhängt»

BAH-Gesundheitsmonitor

Schneller in der Apotheke als beim Arzt»

Pharmaindustrie

Julia Richter verlässt BPI»
Internationales

Schweiz

Apotheker statt Arzt – senkt Kassenbeitrag»

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»

Österreich

„Marktferne Elemente“: Ärzte ätzen gegen Apotheken»
Pharmazie

Rückruf

Caelo: Kamillenblüten müssen Retour»

Generikakonzerne

Stada bringt Forsteo-Biosimilar»

Myelofibrose

FDA: Comeback für Fedratinib»
Panorama

Eigenmarken

Edeka testet Nährwertkennzeichnung»

Job in Hamburg

Kroatische Kollegin: In Deutschland kann ich noch Apothekerin sein»

Leipzig

Polizei findet Rezeptfälscher – im Gefängnis»
Apothekenpraxis

Neue Gebühren

Apothekerin im Clinch mit der Sparkasse»

OLG begründet Preisfreigabe

Wer Rx-Boni gewährt, darf auch billiger einkaufen»

Zwei Rezepturen am Eröffnungstag

Tag 1 in der eigenen Apotheke: „Der ganz normale Wahnsinn geht direkt los“»
PTA Live

Ausbildung

Rezeptur-Premiere für chinesische PTA-Schüler»

Ausbildung

PTA-Praktikantin: Skepsis im Team»

So kommt die Medizin ins Kind

Fünf Tipps zur Medikamentengabe bei Kindern»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»