Kosmetik

Hautanalyse in der Apotheke Cynthia Möthrath, 30.11.2017 12:58 Uhr

Berlin - Kosmetische Beratung spielt in der Apotheke eine wichtige Rolle. Gerade bei Hauterkrankungen oder kosmetischen Hautproblemen suchen Kunden häufig die Beratung zur richtigen Hautpflege in der Apotheke – eine Kundin mit der empfindlichen Neurodermitishaut, eine junge Frau mit unreiner Haut oder die ältere Stammkundin, die sich mehr Festigkeit wünscht. Wichtig vor der Beratung ist es, zunächst den aktuellen Hautzustand zu ermitteln. Hierzu kann es sinnvoll sein und helfen, ein Hautanalysegerät zu verwenden. Denn nur wenn der Zustand richtig ermittelt wird, kann eine passende Pflege empfohlen werden.

Mit vielen Geräten kann neben dem Fett- und Feuchtigkeitsgehalt der Haut auch der Fettgehalt der Kopfhaut ermittelt werden, sodass auch bei fettigem oder trockenem Haar eine passende Empfehlung ausgesprochen werden kann. Wichtig für die Praxis ist eine einfache Bedienung des Geräts und vor allem kurze Messzeiten, damit genügend Zeit für die anschließende Beratung bleibt. Vor der Messung ist es vor allem bei sehr heißen oder kalten Temperaturen wichtig, dass die Haut des Kunden sich an die Raumtemperatur anpassen kann.

Am Besten sollten die Kunden ungeschminkt und ohne Make-up oder Puder zur Messung kommen, da die Messwerte sonst verfälscht werden können. Auch Pflege- oder Reinigungsprodukte können das tatsächliche Ergebnis verändern, daher ist es nicht sinnvoll, das Make-up erst vor Ort zu entfernen. Durch die Reinigungsprodukte können der Haut Fett und Feuchtigkeit entzogen werden. Besser ist es, falls doch Schminke aufgetragen wurde, die zu messende Stelle mit einem trockenen Tuch unmittelbar vor der Messung zu reinigen.

Fett- und Feuchtigkeitsmessung werden in zwei unterschiedlichen Schritten durchgeführt. Die Messung der Feuchtigkeit sollte an mehreren Stellen im Gesicht, zum Beispiel Wange, Stirn und Kinn, durchgeführt werden und daraus ein Mittelwert gebildet werden. Häufig ist der Wangenbereich im Vergleich zur T-Zone sehr trocken. Klima, Hautdicke und Make-up können Einfluss auf diese Werte haben. Die Messung sollte nicht mehrmals an einer Stelle durchgeführt werden, da sich unter dem Messkopf Feuchtigkeit sammeln kann, die das Ergebnis ebenfalls verfälsc

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Sildenafil in „Sultan’s Paste“

Warnung und Rückruf: Keine Reaktion bei Amazon und Ebay»

Großhandelsvergütung

Tümper zu Bundesratsbeschluss: „Längst überfällig“»

Apothekenkooperation

Gesund-ist-bunt schließt sich Pro AvO an»
Politik

Bundesratsbeschluss zum Rx-VV

Bühler: „Ohrfeige an die Standesvertretung“»

Immunonkologie

Ersatzkassen wollen CAR-T in Kliniken herstellen lassen»

Apotheken-EDV

Kammer-Umfrage: Das denken die Kollegen über Securpharm»
Internationales

Pilotprojekt mit Google

Walgreens liefert Arzneimittel mit Drohnen»

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»
Pharmazie

Angeborene Herzfehler

Abbott: Herz-Devices für Säuglinge»

Rückruf

Chargen-Mischung bei Evista»

Typ-2-Diabetes

Orales Semaglutid: Besser als Januvia & Co.»
Panorama

Nachtdienstgedanken

„Sie kriegen uns schon kaputt!“»

Wiesn-Apotheke

Oktoberfest soll Geschäft in Gang bringen»

Frühester Weihnachtsmarkt Deutschlands

Burgstädt: Glühwein unter Palmen»
Apothekenpraxis

ApoRetrO

Apotheker umgeht WhatsApp-Verbot»

VOASG

Bundesrat beschließt Rx-Versandverbot»

Pikrinsäure-Fund

50 Feuwehrleute evakuieren Apotheke»
PTA Live

Apothekenkonzerte

Musik schenkt Kraft nach bewegten Monaten»

LABOR-Debatte

Maßnahmen zur Teambildung: Was machen Sie?»

Hypertonie

Fresh-up: ACE-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»