Kommentar

Die Glaubensfrage Alexander Müller, 07.08.2019 11:53 Uhr

Bei Rx-Arzneimitteln ist der Fall rechtlich klarer als im OTC-Segment. Deshalb wurde im Zusammenhang mit dem OTC-Switch der Pille danach unter Apothekern wieder viel darüber diskutiert, ob man die Abgabe von Notfallkontrazeptiva aus Gewissensgründen ablehnen darf. Aus meiner Sicht gilt hier dasselbe: Die Arzneimittelversorgung ist nicht zur Missionierung gedacht und erzkatholische Apotheker sollten auch bitte keinen zweiten Beipackzettel in Kondompackungen legen mit dem Hinweis auf die Lebensbereicherung durch Kinder.

Und losgelöst von der Arzneimittelangabe: Sollte in der Apotheke Religionsfreiheit in dem Sinne verstanden werden, dass die Offizin frei von Religion zu sein hat? Das Neutralitätsgebot öffentlicher Einrichtungen wird je nach Bundesland anders ausgelegt. Das Bundesverfassungsgericht hat aber zurecht entschieden, dass ein Kopftuch allein noch keine Bedrohung darstellt – genau wie ein Kreuz an der Halskette oder jedes andere religiöse Symbol. Aber natürlich ist es extrem schwer, hier eine Grenze zu ziehen und auch die Rechtsprechung hat ihre liebe Mühe mit dem Thema.

In einer Apotheke herrscht ein menschliches Miteinander. Das Vertrauen der Kunden fußt auch darauf, dass ihnen eine Persönlichkeit gegenübersteht, mit ihren Vorlieben und Ansichten. Ebenso fußt es aber auf der professionellen Distanz, die dabei hilft, heikle gesundheitliche Themen zu besprechen. Und genau diese sollten in der Offizin auch immer im Mittelpunkt stehen. Auch hier sind die Grenzen fließend: Die Spendendose von Miserior mag den meisten als unproblematisch erscheinen, ein Infozettel über den Islam vielleicht schon als unangemessen. Nicht alles was legal ist, ist auch legitim. Für religiösen Austausch sollten sich Apotheker lieber einen anderen Raum suchen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

500-Millionen-Euro-Deal

Cheplapharm kauf Antra und Seroquel»

Movember beim Großhändler

Haarige Angelegenheit: Gehe sammelt Spenden ein»

Pharmakonzern brüskiert Gewerkschaft

Sanofi-Umbau: Gegenwind aus Höchst»
Politik

Gesetzgebung

Koalition verschärft Tabakwerbeverbot»

Telematikinfrastruktur

Konflikt gelöst: Gematik soll SMC-B-Card ausgeben»

Positionspapier zur Digitalisierung

BVMed: Keine Vorkasse bei Gesundheit-Apps»
Internationales

Tschechien

Computervirus legt Klinik lahm»

Johnson kassiert Handy

Streit um britischen Gesundheitsdienst»

Tschechien

6 Tote nach Amoklauf an Krankenhaus»
Pharmazie

Neurodegeneration

Neue Schmerz-Skala für Demenz-Patienten»

OTC-Switch

Nach Urteil: Desloratadin bald ohne Rezept»

Leitlinien

Adipositas bei Kindern: Prävention durch Bewegung»
Panorama

Krankenkassen-Umfrage

Kinderärzte warnen vor Smartphones»

Schwerin

Schlägerei in Notaufnahme»

Nachruf auf Volker Articus

„Lass uns mal schnacken“»
Apothekenpraxis

Drittes Quartal 2019

Notdienstpauschale beträgt 280,09 Euro»

Arzneimittelnotstand ausgerufen

Nach Schließung: Amt will Apotheker anstellen»

Registrierkassengesetz

ABDA: Kassenbons müssen geschreddert werden»
PTA Live

Viruserkrankungen bei Kindern

Drei-Tage-Fieber: Harmlose Herpesinfektion»

PTA-Schulen

Putin lädt zum Wettbewerb: PTA-Schüler reisen nach Moskau»

Vermittlungsausschuss

PTA-Ausbildung: Länder bleiben hart»
Erkältungs-Tipps

Nahrungsergänzung im Winter

Zink & Vitamin C: Das Erkältungs-Duo»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»
Magen-Darm & Co.

Fermentierte Lebensmittel

Besser als Probiotika? Kombucha, Kimchi & Co.»

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»