Blisterzentren

Blister 5 wird Multidos APOTHEKE ADHOC, 20.07.2019 06:40 Uhr

Berlin - Das Blisterzentrum Blister 5 in Bad Camberg ist Geschichte. Nach der Fusion mit dem Mitbewerber Multidos in Niedersachsen entstand an dem Standort das neue Multidos Rhein-Main. Die beiden Betriebe beliefern zusammen knapp 100 heimversorgende Apotheken.

Multidos wurde vor zehn Jahren gegründet. Mit der neuen Schwesterfirma im hessischen Bad Camberg ist laut Firmenangaben der Marktführer in der patientenindividuellen, maschinellen Verblisterung entstanden. Die beiden Unternehmen versorgen zusammen rund 23.000 Patienten mit Schlauchblistern.

Multidos Rhein-Main wurde von den Gesellschaftern der im niedersächsischen Seevetal ansässigen Multidos und denen der Blister 5 in Bad Camberg gegründet. Von letzteren ist ein Partner aus der Firma ausgestiegen. Das Unternehmen arbeitet nach den GMP-Richtlinien der internationalen pharmazeutischen Industrie in einem Reinraum unter kontrollierten Bedingungen hinsichtlich Temperatur, Luftfeuchtigkeit und mikrobiologischen Anforderungen.

Zusätzlich wurde in beiden Betrieben laut Firmenangaben durch den Einsatz modernster Technik und Software eine höchstmögliche Automatisierung ermöglicht. So werde den Apotheken eine hundertprozentige Arzneimittelsicherheit im Interesse der Patienten angeboten.

Laut Dr. Dirk Hildebrand, geschäftsführender Gesellschafter von Multidos Rhein-Main, konnte der Service durch den jetzt eingeführten Standard deutlich verbessert werden. Maschinenpark, EDV und das Qualitätssicherungssystem seien beispielsweise ausgetauscht worden. „Es ist schön, dass wir den Multidos-Standard nun auch überregional anbieten können“, sagte Dr. Inge Zöller, geschäftsführende Gesellschafterin von Multidos in Seevetal. Die Mitarbeiter von Blister 5 wurden übernommen. Insgesamt sind an beiden Standorten 90 Mitarbeiter beschäftigt.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Apotheker wollen Versender stoppen

Werbung und Rabatte: Shop-Apotheke vor dem EuGH»

Weiterbildungen

Extravert glaubt nicht mehr an Apotheken-Schulungen»

Vorbild Teleshopping

Die Psychotricks der Versandapotheken»
Politik

Einkommenssteuer

Ab 2021 Soli weg: PTA und Apotheker sparen Steuern  »

Brandenburg

74 Anträge für Landärzte-Stipendium»

Stellungnahme

ABDA: Über 300 Millionen Euro für neue Dienstleistungen»
Internationales

Schweiz

Apotheker statt Arzt – senkt Kassenbeitrag»

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»

Österreich

„Marktferne Elemente“: Ärzte ätzen gegen Apotheken»
Pharmazie

Idiopatische Skoliose

Erstes Haltesystem für Kinder zugelassen»

Hypoglykämien

FDA genehmigt erstes Glucagon-Nasenpulver»

Lieferengpass

Dolormin extra fehlt auf unbestimmt Zeit»
Panorama

Eigenmarken

Edeka testet Nährwertkennzeichnung»

Job in Hamburg

Kroatische Kollegin: In Deutschland kann ich noch Apothekerin sein»

Leipzig

Polizei findet Rezeptfälscher – im Gefängnis»
Apothekenpraxis

Privatrente

Signal Iduna: Keine Lebensbescheinigung vom Apotheker»

Neue Gebühren

Apothekerin im Clinch mit der Sparkasse»

OLG begründet Preisfreigabe

Wer Rx-Boni gewährt, darf auch billiger einkaufen»
PTA Live

LABOR-Debatte

Arbeiten in mehreren Apotheke: Pro und Contra?»

Schutz vor Plagegeistern

Fresh-up: Repellentien»

Ausbildung

Rezeptur-Premiere für chinesische PTA-Schüler»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»