Notdienstgedanken

Können Sie das überhaupt? – Nein, ich bin nur Deko. Sarah Sonntag, 01.07.2018 07:59 Uhr

Berlin - Die Fachkompetenz eines Menschen sieht man ihm nicht unbedingt an. Sicher kann Körpersprache viel ausmachen, aber wenn der Kunde von vornherein ausschließt, dass der Gegenüber am HV etwas nicht kann, wird es ernst. Letztendlich ist er der Laie – und nicht ich.

Wer denkt:, „Ich habe in der Apotheke schon so viel erlebt, Fall XY lässt sich nicht mehr toppen“, der irrt sich gewaltig. Klar, es sind immer wieder die gleichen Krankheitsbilder und Arzneimittel: Im Winter sind es die Erkältungsmittel, die wie geschnitten Brot gehen, im Sommer sind es die Sonnenschutzmittel. Doch die Kunden bringen täglich nicht nur ihre Beschwerden mit, sondern öffnen sich uns Mitarbeitern mit ihrer ganzen Persönlichkeit.

Im Beratungsgespräch kristallisiert sich oft heraus, wie der Mensch ist, wer geduldig und verständnisvoll ist und wer Angst vor seiner Frau hat. Wenn man von sich aus freundlich sagt, dass es etwas langsamer vorangeht, weil man noch lernt oder dass es der erste Arbeitstag in der neuen Apotheke ist, gehen die meistens Kunden gelassen damit um – so meine Erfahrung. „Kein Stress, sie müssen es ja auch lernen“, habe ich oft von netten Kunden gehört.

Die Menschen sind unterschiedlich und reagieren dementsprechend auch unterschiedlich. Selbst auf die Frage nach dem Kassenbon gibt es viele verschiedene Antworten. Das war mir früher nie so bewusst. Wenn ich einkaufen bin und mich jemand danach fragt, antworte ich ganz einfach und minimalistisch mit „Ja, bitte“ oder „Nein, danke“. Aber die Apothekenkunden sind da kreativer als ich. Sehr bekannt ist das: „Ich krieg’ doch eh nichts zurück!“, meist in einem lauteren Ton. Warum musst du denn jetzt lauter reden, denke ich mir dann. Es war doch nur eine Frage... Aber auch: „Ja, auf jeden Fall! Meine Frau will wissen, wo das Geld geblieben ist“, kennt jeder. Wer die Hosen in diesem Haushalt anhat, dürfte kein Geheimnis sein. Umweltschützer erkenne ich an: „Nein, ich möchte unser Ökosystem nicht belasten“. Diese finden es auch übrigens sehr gut, dass die Tüten bei uns etwas kosten. Die Liste lässt sich bestimmt noch fortsetzen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Digitalkonferenz

Freude über VISION.A Awards: Das sind die Gewinner»

VISION.A 2019

Start-up Audition: Virtuelle Realität gegen Parkinson»

VISION.A 2019

Schmidhubers Geschenk an die Menschheit»
Politik

Apothekenreform

DAV: Wasserdicht nachbessern»

VISION.A 2019

Mayer-Schönberger: „Der Durchschnittspatient ist tot“»

Rabattverträge

BPI: Kassen gefährden Patientenwohl»
Internationales

USA

Apothekenkette Shopko ist am Ende»

USA

Apothekenkette: Kahlschlag bei Rite Aid»

Österreich

Keine Zwangsmittagspause mehr für Apotheken»
Pharmazie

Medizinalhanf

Farmako will 50 Tonnen Cannabis importieren»

Risikobewertungsverfahren

EMA prüft 5-FU»

AMK-Meldung

Fenistil: Beipackzettel schlecht lesbar»
Panorama

In Münster haben sie eines ergattert

Apothekerin im Ü-Ei»

Schock in Braunschweig

Vermummter Täter überfällt Apotheke mit Pistole»

Tarifeinigung für Helios-Ärzte

Zweimal 2,5 Prozent mehr Geld»
Apothekenpraxis

Ausländische Apotheker

„Die haben ihre Approbation doch nicht im Lotto gewonnen“»

Fachkräftemangel

Arbeitsamt: Auf Apothekersuche im Ausland»

Ersatzkassen

DAK und KKH: Ausschreibung für 123 Lose»
PTA Live

Ausbildung in Tschechien und Bosnien

Hürden bei der PTA-Anerkennung: Bayerisch und Galenik»

PTA-Schule München

Premiere: Klassenraum wird Sterillabor»

Ausbildung

„PTA-Schüler bereuen Ausbildung nicht“»
Erkältungs-Tipps

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»

Hausmittel

Propolis: Heilmittel aus dem Bienenstock»

Die Erkältungsknolle

5 Tipps für den Einsatz von Ingwer»