Standardimpfungen

ProQuad: Konkurrenz für Priorix-Tetra Nadine Tröbitscher, 15.02.2017 13:53 Uhr

Berlin - Seit Jahresbeginn ist das Joint Venture Sanofi Pasteur MSD Geschichte. Etwa 20 Impfstoffe wurden zwischen den beiden Unternehmen aufgeteilt. MSD bringt jetzt eine neue Vakzine auf den deutschen Markt. ProQuad (Mumps/Masern/Röteln/Varizellen) ist Konkurrenz zu dem bekannten Priorix Tetra (GSK).

ProQuad enthält Lebendimpfstoffe aus Mumps-, Masern-, Röteln und Varizellen-Viren. Die Kombination soll eine gleichzeitige aktive Immunisierung gegen die vier Viruserkrankungen sicherstellen. Geeignet ist die Impfung ab dem 12. Lebensmonat. Unter besonderen Umständen können Kinder ab neun Monaten geimpft werden, beispielsweise wenn die Kleinkinder in Regionen mit hoher Masern-Prävalenz reisen oder ein aktueller Ausbruch besteht.

Ärzte sollten ein Impfschema einhalten, denn es sind zwei Spritzen nötig. Kinder, die im Alter zwischen neun und zwölf Monaten geimpft werden, dürfen frühestens nach drei Monaten die zweite Dosis erhalten. Wer ab dem 12. Lebensmonat die erste Spritze erhält, sollte einen Abstand von mindestens einem Monat einhalten, jedoch innerhalb drei Monaten nach der ersten Dosis die Folgebehandlung erhalten.

In der Fachinformation ist folgender Hinweis zum Impfprotokoll zu finden: Bei Kindern ab dem 12. Monat ist die zweite Gabe frei wählbar: Es kann ebenfalls ProQuad verabreicht werden oder ein monovalenter Impfstoff gegen Varizellen. Der Hersteller verweist auf Nachfrage auf die Empfehlung der STIKO, die eine zweimalige Impfung gegen MMR+V vorsieht. „Gemäß den offiziellen Impfschemen“, heiße es um den einzelnen Ländern gerecht zu werden. Denn neue Impfstoffe werden zentral durch die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) zugelassen. Da in den Ländern unterschiedliche Impfempfehlungen gelten, sind die nationalen Vorschriften zu beachten.
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Neue Firmenzentrale

Dr. Falk lädt zum Architektenwettbewerb»

Gütesiegel

BGH: Auch Händler müssen Öko-Test bezahlen»

Alliance/Gehe-Deal

Pessina und die Allianz gegen Alliance»
Politik

Ärztemangel

Niedersachsen: Umsatzgarantie für Landärzte»

Registrierkassengesetz

FDP legt Gesetz gegen Bon-Pflicht vor»

„Systematisch demontiert und des Landes verwiesen“

Lieferengpässe: Sanacorp klagt die Politik an»
Internationales

Minderheitsbeteiligung in Lieferdienst

Ärger mit Kartellamt: Amazon investiert in Deliveroo»

Grenz-Schmuggel

Mit Drogen im Koffer zum Osnabrücker Weihnachtsmarkt»

Tschechien

Computervirus legt Klinik lahm»
Pharmazie

Orale Kontrazeptiva

Ein Stern, der vor Schwangerschaft schützt»

Altersbedingte Makuladegeneration

Beovu: Konkurrenz für Eylea»

Neurodegenaration

Demenz durch zu viel Salz?»
Panorama

Nach dem Pharmaziestudium in den Journalismus

„Der Leser soll nicht merken, wie viel er gerade lernt“»

Auktionsplattformen

Ebay-Angebot: Antibiotika auf Vorrat»

Herztransplantationen

Organspende: Ermittlungen gegen Klinik»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Bon nur mit Unterschrift gültig»

Todesspritze für Ehemann

Mordversuch mit Insulin – Polizistinnen verurteilt»

So sollen Heilberufler kommunizieren

Arzt und Apotheke: Gematik will Fax ersetzen»
PTA Live

Giftstoffe

Acrylamid in der Weihnachtsbäckerei»

Polyneuropathie

Taubheitsgefühle mit TCM lindern»

Viruserkrankungen bei Kindern

Drei-Tage-Fieber: Harmlose Herpesinfektion»
Erkältungs-Tipps

Lungenerkrankungen

Erkältung bei COPD & Asthma»

Nahrungsergänzung im Winter

Zink & Vitamin C: Das Erkältungs-Duo»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»
Magen-Darm & Co.

Fermentierte Lebensmittel

Besser als Probiotika? Kombucha, Kimchi & Co.»

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»
Kinderwunsch & Stillzeit

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»