Alchemilla und die Ärzte

Rahmenvertrag – Probleme mit den Praxen Anja Alchemilla, 21.07.2019 08:33 Uhr

Berlin - Seitdem der neue Rahmenvertrag in Kraft getreten ist, häufen sich die Probleme in Anja Alchemillas Filialapotheke. Zuerst war es vor allem die Software, die falsche Preise ausgegeben hatte. Dazu kam eine verschwundene Anzeige der üblichen Medikation. Und nun sind es die Ärzte in der Umgebung, die genug haben von den täglichen Anrufen. Der Rahmenvertrag stört empfindlich die guten Beziehungen zu den Praxen. 

„Ach Mensch… ich komme da schon wieder nicht durch!“ Sonja blickt genervt zu ihrer Chefin herüber, die sie fragend ansieht. „Bei Herrn Specht überschreitet der einzig lieferbare Artikel den Preisanker. Ich muss jetzt die Praxis anrufen, ob ich das darf. Ich finde das blödsinnig! Was sollen wir denn sonst machen wenn wir nichts anderes bekommen? Den Kunden wieder weg schicken? Die Praxen sind doch schon total genervt von uns!“ Anja stimmt der PTA zu. Aber Gesetz ist Gesetz und Vertrag ist Vertrag.

Sie überlegt, wie sie die Situation irgendwie entspannen kann. Vor dem Start des neuen Rahmenvertrages hat die Apothekerin ein Fax an die umliegenden Ärzte geschickt, und die neue Situation erläutert. Darin hatte sie um Kooperation gebeten und im Vorfeld schon mitgeteilt, dass sie vermutlich häufiger anrufen werden als gewohnt. Doch hier stellt sich wahrscheinlich die Frage, ob ein solches Schriftstück überhaupt gelesen wird. Anja denkt darüber nach, die Ärzte noch einmal selbst aufzusuchen.

Vielleicht ist es auch sinnvoll, Rezepte mit Preisankerüberschreitungen zu sammeln, und alle gemeinsam am Ende des Tages an die jeweilige Praxis zu schicken, um sie darüber zu informieren? Das ist natürlich nicht die gewünschte Reihenfolge, denn der Arzt sollte das ja abnicken bevor der Patient versorgt wird. Im Grunde ist der Tenor allerdings immer zu fragen, warum überhaupt angerufen wird wenn es sowieso keine günstigere Alternative gibt. Das würde jedenfalls viele Schwierigkeiten zwischen Praxis und Apotheke glatt bügeln.

  • 1
  • 2

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Europaweit

Douglas will 70 Filialen schließen»

AU-Schein.de

Whatsapp-Krankenschein jetzt ohne Whatsapp»

Orthomol-Chef als TV-Investor

Höhle der Löwen: Glagau will die Marken»
Politik

Halbe Milliarde mehr für Ärzte

Videosprechstunde: 500 Euro pro Praxis und Quartal»

GSAV

Cannabis: Schnellverfahren für Klinikrezepte»

Rabattverträge

Hersteller lassen Ersatzkassen (noch) sitzen»
Internationales

Berufsanerkennung

Die meisten Apotheker kommen aus Syrien»

Schweiz

Apotheker statt Arzt – senkt Kassenbeitrag»

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»
Pharmazie

Diabetes

Apidra verbessert HbA1c»

Oraler Glucose-Toleranztest

Rezeptur-Tipp: Alternative für Accu Chek Dextrose O.G.T»

Rückruf

Enantone fehlt die Verschreibungspflicht»
Panorama

Securpharm-Probleme

Keine Verbindung, aber Bingo!»

Insolvenzverwalter sucht Vermögenswerte

Pfusch-Apotheker: Gläubiger fordern 92 Millionen Euro»

Polizeifahndung

Bewaffneter Raubüberfall auf Apotheke»
Apothekenpraxis

Mangel an Zukunftsvisionen

„Wir haben uns zu viel Bürokratie gegönnt“»

Bagger vor der Apothekentür

Großbaustelle: Wo geht‘s zur Filiale?»

Deutschlands digitalste Apotheke

Wenn die KI beim Großhandel bestellt»
PTA Live

Wundheilung

Fünf Tipps zur Narbenpflege»

Kirsten Khaschei analysiert Patientengespräche

Beratungspsychologie – zwischen den Zeilen»

Revoice of Pharmacy

Mit Gitarre in der Offizin»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»