Hauterkrankungen

Virus tötet Akne-Bakterien dpa/APOTHEKE ADHOC, 25.09.2012 17:24 Uhr

Berlin -

Amerikanische Forscher der University of California haben ein Virus entdeckt, das Akne-Bakterien abtöten kann. Für den Menschen soll es harmlos sein. Andere Hautbakterien lässt es unbehelligt.

Das Virus gehört zu den Bakteriophagen. Es sei ein ein vielversprechendes Werkzeug gegen hartnäckige Akne, berichten die Wissenschafter im Fachmagazin „mBio“. Man könne ein Medikament aus dem Virus selbst entwickeln oder aber den Wirkstoff der Viren isolieren, der die Bakterien abtöte.

Die elf untersuchten Phagen erwiesen sich als absolut spezifisch für das Propionibacterium acnes. Das mache diese Viren besonders geeignet, sie gegen Akne einzusetzen. Nach ersten Analysen produziere der Bakteriophage ein Enzym, das die Zellwände der Akne-Erreger zerstöre. Als Folge sterben die Mikroben. Die Forscher arbeiten bereits daran, diese Substanz zu isolieren, und wollen als Nächstes prüfen, ob auch das Enzym allein gegen Akne hilft.

Auslöser der Pickel können den Forschern zufolge Hormone, fettige Haut oder das Immunsystem, aber auch Propionibacterium acnes sein. Antibiotika wie Tetracyclin würden inzwischen so häufig gegen die Hautkrankheit eingesetzt, dass viele Akne-Bakterien bereits resistent gegen diese Mittel seien, so die Forscher. Andere Wirkstoffe wie Isotretinoin könnten dagegen schwere Nebenwirkungen auslösen, darunter Hautentzündungen, Haarausfall und Leberschäden.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

eRezept-Projekt

Teleclinic schießt gegen Kry und DocMorris»

Pharmadienstleister

Sartorius kauft in Israel»

Apotheken-Apps

Phoenix klebt Plakate für „Deine Apotheke“»
Politik

Registrierkassengesetz

Papierindustrie gibt Entwarnung: Kein Extra-Mülleimer für Bons»

Westfalen-Lippe

Erschreckende Bilanz: 100 Schließungen in zwei Jahren»

Eppendorfer Dialog

Hennrich: Der Regel-Apotheker lebt in der alten Welt»
Internationales

Lohnhersteller

Rentschler: Pleite in Österreich»

Streit um Apothekerpreise

Ramschpreis für EllaOne: Apotheken unter Beschuss»

Alexa macht jetzt Medikationsmanagement

Amazon kooperiert mit Omnicell und Apothekenkette»
Pharmazie

Lungenkrebs

Weitere US-Zulassung für Tecentriq»

Neurodegenerative Erkrankungen

Parkinson: Proteinablagerungen als Therapieansatz?»

Rückruf

Fagron: Colistinsulfat und Chloramphenicol müssen zurück»
Panorama

Nikolaus-Aktion

400 Stiefel im Abholerregal»

Auszeichnung für Svenja Lücke

Amtlich: Stifts-Apotheke hat die beste PKA»

Umstrittenes Experiment

Gen-Babys: Manuskripte werfen Zweifel auf»
Apothekenpraxis

Positionspapier gegen Lieferengpässe

Bestandsabfrage für Apothekenkunden»

Verunreinigung

Metformin: Kommt das NDMA aus dem Blister?»

Verunreinigungen

NDMA: Jetzt auch Metformin betroffen»
PTA Live

Spendenaktion

Metalheads and Pets: PTA engagiert sich fürs Tierheim»

PTA-Preis

Avie prämiert „die stillen Helden in der Apotheke“»

Wundversorgung

Fünf Tipps zur Pflasterauswahl»
Erkältungs-Tipps

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»

Erkältungs-Tipps

Anatomische Erkältungsreise – Lunge und Bronchien»

Lästige Begleiterscheinung

Schnarchen durch Erkältung»
Magen-Darm & Co.

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»