Prozess wird fortgesetzt

Rezeptfälscher gegen Auflage aus U-Haft entlassen Alexander Müller, 20.11.2019 09:58 Uhr

Berlin - Es ist einer der spektakulärsten Betrugsfälle im Apothekenwesen: Ein Trio aus Brandenburg hat vor Gericht ausgepackt, die Verhandlung vor dem Landgericht Nordhausen geht in der kommenden Woche weiter. Die beiden mutmaßlichen Haupttäter wurden jetzt gegen Auflagen aus der Untersuchungshaft entlassen. Der Prozess wird in der kommenden Woche fortgesetzt.

Der 61-jährigen Apothekerin Heike K., ihrem 58-jährigen Ehemann Manfred K. und der 35-jährigen PTA Jennifer R. wird gemeinschaftlicher und gewerbsmäßiger Betrug in Tateinheit mit gewerbsmäßiger Urkundenfälschung in 45 Fällen vorgeworfen. Um mehr als 80.000 Euro sollen sie die Krankenkassen betrogen haben, indem sie mit erschlichenen Patientendaten Rezepte fälschten, in verschiedenen Apotheken im gesamten Bundesgebiet einlösten und die Arzneimittel dann in den beiden Apotheken von Heike K. weiterverkauften.

Während die PTA schon gegenüber der Polizei die Taten eingeräumt hatte, waren die Apothekerin und ihr Mann erst zum Prozessauftakt am 24. Oktober geständig. Heike und Manfred K. sitzen wegen Verdunklungsgefahr seit Mitte Mai ein, Jennifer R. war nach ihrem Geständnis schon früher wieder auf freiem Fuß. Am Ende des ersten Verhandlungstags stellten die Verteidiger der beiden Anträge auf Aufhebung des Haftbefehls. Daraufhin entspann sich eine Diskussion, ob das Gericht dem nachgehen solle. Die Verteidiger argumentierten, dass mit den umfassenden Geständnissen keine Verdunklungsgefahr mehr bestehe. Oberstaatsanwalt Gert Störmer widersprach dem vehement: Nach wie vor gebe es Unklarheiten zum Hergang der Taten, außerdem seien für die folgenden Verhandlungstage Zeugen geladen. Es bestehe die Gefahr, dass Heike und Manfred K. zwecks Beeinflussung an diese herantreten. Einer der geladenen Zeugen war als approbierter Apotheker im Betrieb von Heike K. angestellt. Die vorsitzende Richterin folgte Störmers Argumentation und wies die Anträge für die anwesenden Prozessbeobachter überraschend zurück.

Anders beim zweiten Verhandlungstag: Die beiden anderen Haftbefehle wurden nunmehr ebenfalls „außer Vollzug gesetzt“, wie Störmer bestätigte. Im Fall von Heike K. gegen Auflagen und Meldepflicht, bei ihrem Mann gegen Zahlung von 10.000 Euro Kaution. Diese wurde in der vergangenen Woche eingezahlt, das Gericht hat die sofortige Entlassung angeordnet. Störmer weist darauf hin, dass die Haftbefehle nicht aufgehoben wurden und bei Bedarf wieder in Kraft gesetzt werden können. Verdunklungsgefahr besteht nach Überzeugung des Gerichts also nicht mehr.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Corona-Kriminalität

Festnahmen nach Millionen-Betrug mit Atemmasken »

Unterstützung durch die WHO

Kräutertrunk gegen Covid-19?»

Schnell & einfach

Roche: Antigenbestimmung in 15 Minuten»
Markt

Großhandel

Corona-Flaute bei Phoenix»

„Da ist jeder einzelne Apotheker superglücklich“

Von Tele-Ärzten, Uralt-Edikten und Henkern»

Gematik-Ausschreibung

eRezept: Zuschlag für Zur Rose?»
Politik

Recht auf Zerschlagung und Verbannung

Amazon & Co: EU will härter gegen Internetriesen vorgehen»
Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Beleidigung von Spahn»

Doppelter Virus-Herbst

Ärzte zu Grippeimpfung: Risikogruppen zuerst!»
Internationales

Brucellose-Mittel

Bakterien aus Impfstoff-Firma in China infizieren Tausende»

Vatikan-Apotheke

Segen für den Papst-Rowa»

Verfügbarkeit der Corona-Vakzine

Trump widerspricht Gesundheitsbehörde»
Pharmazie

Chargenrückruf

Pyolysin: Falsche Gebrauchsinformation»

Vier Chargen betroffen

Midazolam mit falscher Haltbarkeit»

Auch ohne Diabetes

Fast Track: Jardiance bald nach Herzinfarkt»
Panorama

Verleihung am 1. Oktober

Drosten, Putsch, Broemme: Bundesverdienstkreuze für Corona-Helden»

Schüler klagten

Gericht zur Maskenpflicht: Pauschales Attest reicht nicht»

An apple a day keeps the doctor away

Aktionstag: Apotheke verschenkt Äpfel»
Apothekenpraxis

Aus eins mach zwei

Abriss als Beginn für doppelten Neuanfang»

Wutbrief an CSU-Chef Markus Söder

Kein AvP-Rettungsschirm: Apothekerin tritt aus CSU aus»

AvP-Insolvenz

Kammer und Verband bitten Kretschmann um Rettungsschirm»
PTA Live

Schulstart mit Maske & Co.

PTA-Schulen: Es geht wieder los!»

Herstellung in der Apotheke

Desinfektionsmittel: Änderungen zum 7. Oktober»

Polizei: Anzeige nicht möglich

PTA schlägt Popo-Diebin in die Flucht»
Erkältungs-Tipps

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Husten»

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Rhinitis & Sinusitis»

Corona, Influenza und Erkältung

Wie verträgt sich Covid-19 mit anderen Infekten?»
Magen-Darm & Co.

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»

Hilfe bei Obstipation, Hämorrhoiden & Co.

Ballaststoffe: Essenziell für die Verdauung»

Haferschleim, Zwieback & Banane

Schonkost: Leicht verdaulich & gut verträglich»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Besondere Ernährungsformen

Vegan und schwanger: Kein Problem!»

Sport in der Schwangerschaft

Sechs Sportarten für Schwangere»

Nach der Geburt

10 Tipps für die Rückbildung»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»

Von Reinigung, Pflege und Wellness

Handpflege: Unterschätzt, aber unerlässlich»