Interview Dr. Patricia Ex (BMC)

Neue Dienstleistungen: „Keine Apotheke hat Bestandsschutz“ Lothar Klein, 02.09.2019 10:23 Uhr

Berlin - Apotheker sollten sich wesentlich intensiver und engagierter als bisher in die Entwicklung neuer Versorgungsformen einbringen. Das fordert Dr. Patricia Ex, Geschäftsführerin des Bundesverbandes Managed Care (BMC): „Wir haben rückblickend immer bedauert, dass Apotheker in vielen Versorgungsmodellen so gut wie keine Rolle gespielt haben.“ Es sei der Eindruck entstanden, dass Apotheker viel zu sehr auf Defensive ausgerichtet gewesen seien: „Sie haben ihre Strukturen verteidigt“, sagte sie im Interview mit APOTHEKE ADHOC.

ADHOC: eRezept, ePatientenakte und eMedikationsplan stehen kurz vor der Einführung und werden den Gesundheitsmarkt verändern. Das müssten doch goldene Zeiten für Managed-Care-Angebote werden.
EX: Goldene Zeiten, das müssen wir abwarten. Aber es kommt natürlich Bewegung in den Markt. eRezept und eAkte sind eine gute Grundlage, um mehr Managed Care – also mehr koordinierte Versorgungsstrukturen – in den Markt zu bringen. Es geht ja darum, verschiedene Versorgungsbereiche, verschiedene Heilberufe und Gesundheitsprofessionen zusammenzubringen. Der Apotheker erfährt mehr vom Arzt und umgekehrt. eRezept und ePatientenakte sind als digitale Daten- und Kommunikationsplattform sozusagen der Kleber zwischen den Beteiligten. Wir erwarten, dass dadurch die Zusammenarbeit leichter wird.

ADHOC: Wie man hört, gibt es aber überall Widerstand gegen sektorübergreifende Versorgungsmodelle.
EX: Richtig, die Akteure müssen trotz aller technischer Erleichterungen zusammenarbeiten wollen, damit in der Praxis etwas passiert. Wir haben beispielsweise in Estland, dem Musterland der Digitalisierung, beobachtet, dass trotz technischer Voraussetzungen gegenseitige Vorbehalte zwischen Apothekern und Ärzten weiterhin bestehen. Auch nach der Einführung von eRezept und ePatientenakte muss die Zusammenarbeit erst mit Leben gefüllt werden. Das wird noch ein langer Weg werden.

ADHOC: Auch wenn sich die technischen Voraussetzungen verbessern, sind Versorgungs- und Selektivverträge immer noch gesetzlich geregelt. Ist das ein Hindernis? Muss da etwas geändert werden?
EX: Selektivverträge sind im Sozialgesetzbuch (SGB V) festgeschrieben. Dadurch gibt es erhebliche Einschränkungen. Das spüren wird auch bei den Modellprojekte des Innovationsfonds. Da könnte es deutlich mehr Experimentierfreude geben, zum Beispiel bei der Zusammenarbeit zwischen Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen. Wir brauchen eine Vertragsgrundlage, die unabhängig von den Sektorengrenzen im SGB greift. Man müsste den Paragrafen 140 a sozusagen vor das SGB ziehen, damit alle Versorgungsbereiche erfasst werden können. Das würde die Zusammenarbeit erheblich erleichtern.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Gütesiegel

BGH: Auch Händler müssen Öko-Test bezahlen»

Alliance/Gehe-Deal

Pessina und die Allianz gegen Alliance»

Apothekensoftware

Bonpflicht & Co: Pharmatechnik erhöht die Preise»
Politik

Registrierkassengesetz

FDP legt Gesetz gegen Bon-Pflicht vor»

„Systematisch demontiert und des Landes verwiesen“

Lieferengpässe: Sanacorp klagt die Politik an»

Unzulässige Werbung

Kasse übertreibt mit Homöopathie-Erstattung»
Internationales

Minderheitsbeteiligung in Lieferdienst

Ärger mit Kartellamt: Amazon investiert in Deliveroo»

Grenz-Schmuggel

Mit Drogen im Koffer zum Osnabrücker Weihnachtsmarkt»

Tschechien

Computervirus legt Klinik lahm»
Pharmazie

Altersbedingte Makuladegeneration

Beovu: Konkurrenz für Eylea»

Neurodegenaration

Demenz durch zu viel Salz?»

Immuntherapie

Tecentriq: Erfolg bei Hautkrebs»
Panorama

Herztransplantationen

Organspende: Ermittlungen gegen Klinik»

Cyberkriminalität

Klinik: Patientenstopp wegen Hackerattacke»

Studie der DAK

Jedes 4. Schulkind mit psychischen Problemen»
Apothekenpraxis

Todesspritze für Ehemann

Mordversuch mit Insulin – Polizistinnen verurteilt»

So sollen Heilberufler kommunizieren

Arzt und Apotheke: Gematik will Fax ersetzen»

Großhandel

Alliance/Gehe: 42 Niederlassungen auf dem Prüfstand»
PTA Live

Giftstoffe

Acrylamid in der Weihnachtsbäckerei»

Polyneuropathie

Taubheitsgefühle mit TCM lindern»

Viruserkrankungen bei Kindern

Drei-Tage-Fieber: Harmlose Herpesinfektion»
Erkältungs-Tipps

Nahrungsergänzung im Winter

Zink & Vitamin C: Das Erkältungs-Duo»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»
Magen-Darm & Co.

Fermentierte Lebensmittel

Besser als Probiotika? Kombucha, Kimchi & Co.»

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»
Kinderwunsch & Stillzeit

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»