Versandhandel

Die DocMorris-Apo-Rot-Connection Alexander Müller, 09.07.2018 10:20 Uhr

Berlin - Das Kartellamt hat DocMorris die Übernahme der Versandapotheke Apo-Rot erlaubt. Was bedeutet das für die gleichnamige Apothekenkooperation? Die Mitglieder waren zunächst verunsichert. Doch Gründerin Birgit Dumke konnte die Kollegen beruhigen. Das neue Miteinander wird für beide Seiten trotzdem zur Herausforderung, wenn die niederländische Versandapotheke die Alleinherrschaft über den Internetauftritt übernimmt.

Für die 19 Mitgliedsapotheken, vier weitere betreibt Dumke selbst, werde sich zunächst gar nichts ändern. „Was gut war, werden wir auch künftig beibehalten“, versichert die Apothekerin. Das hatte sie auch den teilweise besorgten Mitgliedern bei einer halbtägigen Veranstaltung unmittelbar nach Abschluss des Deals versprochen. Alle sind an Bord geblieben, sogar ein neues Mitglied hat sich angemeldet. Nur in Elmshorn schließt demnächst eine Apo-Rot-Apotheke, aber das hat andere Gründe.

Mittelfristig dürfte es auch ein Click & Collect-System mit DocMorris geben. Über die gemeinsamen Pläne mit der Versandapotheke kann Dumke noch nicht viel erzählen: „Wie wir das im Detail gestalten, müssen wir noch mit DocMorris besprechen. Der Kunde soll online und offline unter einer Marke einkaufen, darauf arbeiten wir hin. Dafür sind Fragen zu klären, die zum Beispiel den Datenschutz betreffen und die Gestaltung des Angebots.“

Vor allem sollen Missverständnisse vermieden werden: „Die Kunden müssen online sehen, was sie offline erwartet.“ Das hatte bei DocMorris seinerzeit nur bedingt geklappt, was zu vielen Enttäuschungen am HV-Tisch geführt hat. Dumke hat aber großes Vertrauen, dass man mit DocMorris zusammen Erfolg haben wird. Was sie optimistisch macht: „Die haben reichlich Erfahrungen gesammelt, davon werden wir im Miteinander profitieren. Dem zugute kommt, dass beide Seiten sehr uneitel sind.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Pharmaskandal

Lunapharm fordert Entschädigung vom Land»

Pharmakonzerne

Bayer-Aufsichtsrat: Chefwechsel bringt nichts»

Blisterzentren

Blister 5 wird Multidos»
Politik

Parkplätze fehlen

Kindergarten sorgt für Kundenschwund»

„Er schafft 'ne Menge weg“

Merkel lobt Spahn»

AVWL kritisiert Kabinettsbeschluss

Michels: Spahn schwächt die Apotheken»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

Allergenpräparate

ALK: Pangramin Ultra geht»

Kolorektalkarzinom

Zulassungsstudien für Stivarga-Kombi»

Neuroleptika

Fluanxol: Filmtablette statt Dragee»
Panorama

Apothekeneröffnung

Von der Betriebserlaubnis überrascht»

Alchemilla und die Ärzte

Rahmenvertrag – Probleme mit den Praxen»

Seltenes Phänomen

Siamesische Zwillinge in Berlin geboren»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Spahn legt nach: Entwurf für ein Apothekenverteidigungsgesetz»

Securpharm

2D-Code-Panne auch bei Teva»

Gürtelrose-Impfstoff

Shingrix weiter knapp: Apothekerin ist sauer»
PTA Live

Weinkönigin

PTA-Schülerin und Majestät»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Die Jury tagt»

WIRKSTOFF.A

Die PTA IN LOVE Summer Tour zum Nachhören»
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Sodbrennen: Wenn sich die Magensäure verirrt»

Unverträglichkeiten

Beratungstipps bei Nahrungsmittelallergien»

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»