Regulationszentrum Darm

Darm-Hirn-Achse: Kopf gegen Bauch Alexandra Negt, 16.12.2019 14:46 Uhr

Berlin - Der Darm ist neben der Verdauung auch an zahlreichen weiteren Stoffwechselvorgängen beteiligt. Immer mehr Studien bestätigen, dass das Mikrobiom im Darm Einfluss auf andere Erkrankungen, fern von gastrointestinalen Beschwerden, hat. Bakterienstämme im Darm scheinen Auswirkungen auf die Psyche zu haben. Das Organ wird auch „das zweite Gehirn" genannt.

Darmbakterien

Die Gesamtheit der Mikroorganismen die den Darm besiedeln werden unter dem Begriff Darmbakterien zusammengefasst. Sie sind Teil des Mikrobioms eines Menschen. Die beiden Begriffe werden häufig parallel verwendet, jedoch ist das Mikrobiom streng genommen die Gesamtheit aller Mikroorganismen (Hautflora, Scheidenflora, Mundflora). Die Bezeichnung „Flora“ beruht auf der früher vertretenen Auffassung, Bakterien gehörten zum Pflanzenreich. Heute bilden sie in der Systematik eine eigene Domäne.

Das Organ wird nicht nur von Bakterien, sondern auch von Archaeen und Eukaryoten besiedelt. Die Darmflora entwickelt sich innerhalb der ersten Lebensjahre, Neugeborene erfahren durch die Geburt die erste bakterielle Besiedlung des anfänglich „sterilen“ Verdauungstraktes. Anfangs ist die Besiedlungsdichte gering – mit steigendem Alter steigt auch die Vielfalt der Keime im Darm.

Die Nahrung beeinflusst die Entwicklung der Darmbakterien stark: Ob ein Kind gestillt wird oder Flaschennahrung bekommt, lässt sich an der Flora erkennen. Gestillte Kinder weisen hauptsächlich Bifidobakterien und Laktobazillen auf. Die von ihnen produzierte Milchsäure führt zu einer Ansäuerung des Darmmilieus – pathogene Bakterien können sich erschwert ansiedeln.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Fragen und Antworten zum DocMorris-Verfahren

EuGH-Vorlage – worum geht es?»

Konsumgüterkonzerne

Neuer OTC-Chef bei P&G»

Heilmittelwerbegesetz

Neues EuGH-Verfahren zu DocMorris»
Politik

Sparmaßnahmen

BMG verlängert Preismoratorium und Zwangsabschlag»

BGH zu Kundenbewertungen

Amazon: Händler haften nicht für Rezensionen»

Telematik-Infrastruktur

Konnektoren: Erstattungsfrage ungeklärt»
Internationales

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»

Rumänien

Phoenix kauft sich auf‘s Podest»

Nach Vergiftungsfällen

Noscapin: Behörde gibt Entwarnung»
Pharmazie

Systemische Nebenwirkungen bei estradiolhaltigen Cremes

Linoladiol N: Einmalig und maximal vier Wochen»

Rezeptur als einzige Alternative

Geburtsmedizin: Partusisten intrapartal nicht lieferbar»

Wenn die Dehydrogenase fehlt

5-FU: Nun werden Screeningmethoden geprüft»
Panorama

Aus Geltungssucht

Pflegehelfer spritzte Insulin – Haftstrafe»

Gewinnspiel und Quittung

BGH entscheidet zu DocMorris und Shop-Apotheke»

Medikamente zur Leistungssteigerung

Studie: Doping bei 2 Prozent der Arbeitnehmer»
Apothekenpraxis

Ersatzverordnungen

Emerade-Ersatz zuzahlungsfrei: Aber wie?»

Engpass bei Notfallmedikamenten?

Emerade: Bis zu 90.000 Patienten betroffen»

Defekte Notfallpens

Emerade-Rückruf: Apotheken sollen Patienten informieren»
PTA Live

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»

Wundheilungsfördernd und desinfizierend

Rezepturtipp: Zinkoxid und Glucocorticoide»

Wenn Reinsubstanzen nicht verfügbar sind

Kapselherstellung aus Fertigarzneimitteln»
Erkältungs-Tipps

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»

Wenn das Kind das Bewusstsein verliert

Notfall: Fieberkrampf»
Magen-Darm & Co.

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»

Infektionen durch Nahrungsmittel

Pilzvergiftung: Von harmlos bis tödlich»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»