Online-Auktionshaus

Ebay-Händler bietet sechs Apotheken-Domains Hagen Schulz, 14.11.2019 10:42 Uhr

Berlin - Gibt es Apotheker, beispielsweise in Wiesbaden oder Mannheim, die eine neue Domain für ihren Webauftritt brauchen? Diese Frage stellt sich gerade Hajo Pier. Der EDV-Leiter des Freiburger Verlags besitzt aus einer früheren beruflichen Tätigkeit noch sechs Apotheken-Domains, die er nicht benötigt. Bis Freitagabend können Interessierte auf der Handelsplattform Ebay noch für die Webadressen bieten.

Auch wenn es vermutlich nichts gibt, das im Online-Auktionshaus Ebay nicht angeboten wird, handelt es sich bei den gehandelten Dingen meist um handfeste Gegenstände. Wer allerdings bei Piers Auktion zuschlägt, darf sich anschließend stolzer Besitzer einer Domain wie centerapotheken.de oder augsburg-apotheke.de nennen. Ab 50 Euro werden Gebote entgegengenommen. Wer ein Wettbieten vermeiden will, kann auch für einen Sofortpreis von 2000 Euro pro Webadresse zuschlagen.

Anbieter Pier betrieb vor gut zehn Jahren seine eigene Multimedia-Firma, in der hauptsächlich Lernsoftware programmiert wurde. Über den Freundeskreis kam eine Zusammenarbeit mit einem Unternehmen zustande, das auf Marketing für Apotheken spezialisiert war. „Wir haben Webauftritte umgesetzt, meist für Apotheken in Einkaufszentren“, erinnert sich Pier. Aus dieser Zeit blieben die sechs Domains als „Relikte“ in seinem Besitz. Früher seien es noch einige mehr gewiesen, aber einen Teil habe er den jeweiligen Apotheken damals zurückgeben können.

„Ich brauche die übriggebliebenen Webadressen nicht und Ebay ist die einfachste Methode, sie einem breiten Publikum anzubieten“, erläutert der EDV-Experte. In den vergangenen Jahren habe niemand Interesse an den Domains gezeigt, allerdings habe er diese bisher auch nicht aktiv angeboten. Den Einstiegspreis von 50 Euro legte Pier nach eigenem Bauchgefühl fest: „Schließlich habe ich bisher noch nie Webadressen verkauft und keine Erfahrungen damit, was ein angemessener Preis wäre.“ Einen Fünfziger sollte ein Interessent schon erübrigen können, findet Pier.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Medizintechnik

Hartmann: Gewinnwarnung für 2020»

Exportverbot

Pentobarbital: Anklage gegen MSD-Manager»

Digitalisierung

Ohne Großhändler und Verlage: Froeses Vision vom eRezept»
Politik

Reha-Klinikkette warnt vor Plänen

Kritik an Spahn: „Es wird zu Todesfällen kommen“»

aposcope

Die SPD ist den Apothekern egal»

AKNS-Digitalkonferenz

Thea Dorn warnt vor Datenwut der Kassen»
Internationales

Lohnhersteller

Rentschler: Pleite in Österreich»

Streit um Apothekerpreise

Ramschpreis für EllaOne: Apotheken unter Beschuss»

Alexa macht jetzt Medikationsmanagement

Amazon kooperiert mit Omnicell und Apothekenkette»
Pharmazie

BfArM gibt Entwarnung

NDMA in Metformin: EU-Arzneimittel nicht betroffen»

Infektionskrankheiten

Erneut Affenpocken-Infektion in England»

Akute myeloische Leukämie

Xospata erhält EU-Zulassung»
Panorama

Spanien

Herzstillstand: Frau nach sechs Stunden wiederbelebt»

Nikolaus-Aktion

400 Stiefel im Abholerregal»

Auszeichnung für Svenja Lücke

Amtlich: Stifts-Apotheke hat die beste PKA»
Apothekenpraxis

Podcast WIRKSTOFF.A

Der Apotheker mit der Spritze»

ApoRetrO

„Wir sind die Regel-Apotheker!“»

Apotheker suchte Investoren

Stille Gesellschafter gefährden Betriebserlaubnis»
PTA Live

Vermittlungsausschuss

PTA-Ausbildung: Länder bleiben hart»

Mundhygiene

Fünf Tipps gegen schlechten Atem»

Spendenaktion

Metalheads and Pets: PTA engagiert sich fürs Tierheim»
Erkältungs-Tipps

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»

Erkältungs-Tipps

Anatomische Erkältungsreise – Lunge und Bronchien»

Lästige Begleiterscheinung

Schnarchen durch Erkältung»
Magen-Darm & Co.

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»