Weiterbildungen

Extravert glaubt nicht mehr an Apotheken-Schulungen Carolin Ciulli, 21.08.2019 12:00 Uhr

Berlin - Der Fortbildungsdienstleister Extravert stellt sich neu auf. Das Berliner Unternehmen zieht sich aus den Apothekentrainings zurück. „Wir hören von Apotheken, dass sie von Schulungsangeboten überrannt werden“, sagt die geschäftsführende Gesellschafterin Julie Strobach. Mit einem neuen Unternehmen sollen künftig andere Branchen erreicht werden. Wie stehen Sie zum Thema Inhouse-Schulungen? Jetzt mit den Kolleginnen und Kollegen austauschen: im LABOR von APOTHEKE ADHOC – „powered by“ Pohl-Boskamp. 

Bislang bot Extravert mit mehr als 550 pharmazeutisch ausgebildeten Trainern bundesweit Schulungen in Apotheken an. Pro Jahr wurden auch im Auftrag der Industrie mehr als 32.000 Trainings vor Ort angeboten. „Wir waren vor zwölf Jahren bei den First-Movern was Apothekenschulungen angeht dabei. Mittlerweile ist das Konzept zu einem Massenvertriebsangebot geworden“, so Strobach. Jetzt sei es an der Zeit, etwas anders zu machen.

Der Markt habe sich verändert, wie eine intensive Analyse gezeigt habe: „Wir hören von Apotheken, dass sie von Schulungsangeboten überrannt werden.“ Apotheken hätten kaum noch Zeit für längere Schulungen. „Sie wollen lieber zehn Minuten als anderthalb Stunden. Damit werden wir unserem eigenen Qualitätsanspruch aber nicht mehr gerecht“, sagt Strobach.

Fort- und Weiterbildungen in Apotheken werden künftig nicht mehr zum Kerngeschäft von Extravert gehören. „Mittelfristig glauben wir nicht mehr an Inhouse-Schulungen.“ Auch wenn das Unternehmen 2018 das Umsatzziel erreicht habe, werde man sich neu definieren und auch auf andere Märkte und Branchen ausrichten. „Unsere Expertise im Bereich Education, Personalvermittlung und Veranstaltungsmanagement lässt sich auch auf andere Branchen übertragen.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Sildenafil in „Sultan’s Paste“

Warnung und Rückruf: Keine Reaktion bei Amazon und Ebay»

Großhandelsvergütung

Tümper zu Bundesratsbeschluss: „Längst überfällig“»

Apothekenkooperation

Gesund-ist-bunt schließt sich Pro AvO an»
Politik

Bundesratsbeschluss zum Rx-VV

Bühler: „Ohrfeige an die Standesvertretung“»

Immunonkologie

Ersatzkassen wollen CAR-T in Kliniken herstellen lassen»

Apotheken-EDV

Kammer-Umfrage: Das denken die Kollegen über Securpharm»
Internationales

Pilotprojekt mit Google

Walgreens liefert Arzneimittel mit Drohnen»

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»
Pharmazie

Angeborene Herzfehler

Abbott: Herz-Devices für Säuglinge»

Rückruf

Chargen-Mischung bei Evista»

Typ-2-Diabetes

Orales Semaglutid: Besser als Januvia & Co.»
Panorama

Nachtdienstgedanken

„Sie kriegen uns schon kaputt!“»

Wiesn-Apotheke

Oktoberfest soll Geschäft in Gang bringen»

Frühester Weihnachtsmarkt Deutschlands

Burgstädt: Glühwein unter Palmen»
Apothekenpraxis

ApoRetrO

Apotheker umgeht WhatsApp-Verbot»

VOASG

Bundesrat beschließt Rx-Versandverbot»

Pikrinsäure-Fund

50 Feuwehrleute evakuieren Apotheke»
PTA Live

Apothekenkonzerte

Musik schenkt Kraft nach bewegten Monaten»

LABOR-Debatte

Maßnahmen zur Teambildung: Was machen Sie?»

Hypertonie

Fresh-up: ACE-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»