Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant APOTHEKE ADHOC, 24.07.2019 14:24 Uhr

Berlin - Das zweite Trimester der Schwangerschaft reicht von der 14. bis zur 28. Schwangerschaftswoche (SSW): Die wesentlichen Grundsteine wurden bereits im ersten Trimester gelegt. Nun entwickeln sich die Strukturen weiter und das Baby nimmt an Gewicht zu. Außerdem bilden sich wichtige Faktoren für das Überleben außerhalb des Mutterleibs.

Woche 14:
Der Gaumenbereich des Kindes formt sich und es beginnt erstmals den Mund zu öffnen und zu schließen. Dadurch entwickelt es Schluck- und Saugreflexe und trainiert diese durch das Schlucken des Fruchtwassers. Dieses wird durch den Darm geschoben und bereits verwertet. Speiseröhre, Luftröhre, Kehlkopf und Stimmbänder sind in der 14. SSW bereits voll ausgebildet. Die Fingernägel wachsen und der Tastsinn des Babys entwickelt sich, sodass es auf Berührungen reagieren kann.

Woche 15:
Die Lanugobehaarung wächst: Dabei handelt es sich um einen feinen, dünnen Flaum, der in den letzten SSW wieder abgestoßen wird. Er trägt dazu bei, dass die Käseschmiere am Körper des Kindes haften bleibt. Das Baby bewegt nun zusehends die Arme und Beine und trainiert so seine Muskulatur. Kindsbewegungen werden allerdings immer noch nicht wahrgenommen, da das Kind noch genügend Platz im Mutterleib hat. In der 15. SSW ist häufig erstmals das Geschlecht eindeutig erkennbar.

Woche 16:
Die Muskulatur des Babys stärkt sich weiterhin: Kopf und Nacken können aus der gekrümmten Haltung angehoben werden und auch Arme und Beine werden immer beweglicher. Das Kind ist nun etwa so groß wie ein Apfel. Die Schilddrüse des Babys bildet nun vermehrt Hormone, die für die weitere Entwicklung wichtig sind.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Strategische Neuaufstellung

MVDA emanzipiert sich von Phoenix»

Comjoodoc

Heilberufler-Plattform: Vom Flughafen in die Apotheke»

NRW.Bank

Förderprogramm für Apothekendigitalisierung»
Politik

Grünen-Fraktionschef

Hofreiter auf Monsanto-Listen»

Alternativmedizin

Homöopathie-Erstattung: Geteiltes Echo aus der Politik»

GKV-Erstattung

Homöopathie: „Irrelevant im Konzert der Gesundheitsausgaben“»
Internationales

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»
Pharmazie

Novartis

Neue Studienresultate zu Diabetes-Therapie»

Polycythaemia vera

Besremi: Ropeginterferon im Fertigpen»

Kinderarzneimittel

Noch keine PUMA-Zulassung in diesem Jahr»
Panorama

Burkholderia cepacia

Rossmann stoppt Verkauf eines Kinderduschgels»

Misshandlungsprozess

Frau bunkert Medikamente für eine Million Euro»

Psychische Erkrankungen

Grüne und Therapeuten für mehr Prävention»
Apothekenpraxis

Westfalen-Lippe

Overwienings neue Apotheke sorgt für Diskussionen»

aposcope-Studie

Homöopathie: Von Apothekern verteidigt, von PTA gefeiert»

US-Versandapotheke entdeckt Verunreinigung

150 mg Ranitidin, 3 mg NDMA»
PTA Live

PTA Reform

ABDA: PTA an der Leine halten  »

PTA Lehranstalt Köln

Manege frei: 50 Jahre „Circus Pharmaceuticus“»

Bestelldienste

Whatsapp schmeißt Apotheken raus»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»