Rabattverträge

Hersteller lassen Ersatzkassen (noch) sitzen Patrick Hollstein, 22.08.2019 16:37 Uhr

Berlin - Bei den Generikaausschreibungen bekommt die AOK aufgrund ihrer Größe regelmäßig die besten Angebote. Doch jetzt haben sich auch die Ersatzkassen zusammengeschlossen und die ersten Wirkstoffe gemeinsam ausgeschrieben. Die Resonanz bei den Herstellern ist überschaubar.

In drei Runden haben die Ersatzkassen bereits Rabattpartner gesucht. Dabei bilden TK, HKK und HEK eine Gruppe, DAK und KKH eine weitere. Das dritte Los entfällt jeweils auf die Barmer. So kommt es, dass es je nach Kasse trotz gemeinsamer Ausschreibung unterschiedliche Zuschläge geben kann.

Weil bei allen Kassen bereits Rabattverträge laufen, haben die Ausschreibungen unterschiedliche Startzeitpunkte: Während für die ersten Wirkstoffe bereits seit Juli die jeweiligen Zuschläge in den Apotheken zu beachten sind, starten andere Verträge erst im Oktober beziehungsweise Anfang oder Mitte kommenden Jahres. Ein Vertrag wird sogar erst 2021 scharf geschaltet.

Auffällig ist aber, dass alle Verträge Ende 2021 beziehungsweise Mitte 2022 enden. Das spricht dafür, dass die Ersatzkassen auch weiterhin gemeinsame Sache machen wollen. Dies hatte TK-Vorstandsvize Thomas Ballast bereits im Herbst angekündigt: „Wenn sich dieses Modell bewährt, werden wir in Zukunft sicherlich noch weitere Wirkstoffe gemeinsam ausschreiben. Durch die kassenübergreifende Zusammenarbeit gestalten wir sowohl die Vergabe als auch die spätere Verwaltung der Verträge deutlich effizienter. So nutzen wir gemeinsam Synergieeffekte, senken Verwaltungskosten und stellen für unsere Versicherten gleichzeitig weiterhin eine hochwertige Versorgung sicher.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Verbrauchermagazine

Marktcheck checkt Iberogast»

Höhle der Löwen

Mass-Market oder Offizin?»

Warentest

Die Hausapotheke – Phytopharmaka werden aussortiert»
Politik

vdek-Analyse

Kassen: Welcher Lieferengpass?»

Masern

Spahn: Kinderarzt darf auch Erwachsene impfen»

Bundestag

PTA-Reformgesetz: Spahn macht Tempo»
Internationales

Arzneimittelversorgung

Hersteller hoffen auf Brexit-Deal»

WHO-Studie

So locken andere Länder Apotheker aufs Dorf»

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

USA

Xofluza für Hochrisikopatienten»

Ophthalmologie

Atropin gegen Kurzsichtigkeit bei Kindern»

Forschung

Ewig jung mit Metformin und Brokkoli»
Panorama

Gespräch mit Ärztevertretern

Spahn stimmt Patienten auf Telemedizin ein»

TV-Show

Bachelor in Paradise: Pharmareferentin sucht die Liebe»

„Achtung in der Apotheke“

Bild: Apothekerin zweifelt an Apothekenkosmetik»
Apothekenpraxis

Ermittlungen gegen Inhaber

Nach Behörden-Warnung: Apotheke vor dem Aus»

Social Media-Plattform

„Wir müssen dem Apotheker sein Fax wegnehmen“»

Lieferengpässe

Darf man Arzneimittel an Kollegen verschicken?»
PTA Live

LABOR-Debatte

Eine Hand wäscht die andere: Handel zwischen Apotheken?»

Nach Bundesratsbeschluss

PTA hoffen auf echte Reform»

Rundumblick gefordert

Über die Bedeutung der Psychologie in der Offizin»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »