Adapter entwickelt

Rettung für das Wepa-Wellenbad  Eva Bahn, 19.07.2019 14:29 Uhr

Berlin - Über viele Jahre war es aus der Rezeptur nicht wegzudenken, wenn die Apotheke einen Topitec von Wepa ihr Eigen nannte: das Reinigungs-Wellenbad. Im vergangenen Jahr kam nun der Super-GAU, denn die passenden Bürstenköpfe die zur Reinigung benötigt werden, wurden vom Markt genommen. Ein findiger Tüftler hat nun mit einem selbstgedruckten Adapter die Rettung für alle geplagten PTA erfunden.

CP Gaba stellt die Aronal-Wechselbürstenköpfe, die ein Teil des Wekzeugwellen- Reinigungsbades darstellten, nicht mehr her. Die Bürstenköpfe anderer Hersteller passen nicht genau in die Aussparung am Boden des Bades. Wepa müsste nun alle Teile des Renigungsbades umstellen, damit die Apotheken es weiter nutzen können. Doch das ist für den Topitec-Hersteller zu teuer. Im vergangenen Jahr kam daher die Mitteilung, dass das Wellenbad nicht mehr hergestellt wird. Es wurde von der Firma durch eine Reinigungsanleitung ersetzt.

Seither gab es viele Versuche, das liebgewonnene Reinigungsutensil trotz fehlender Bürstenköpfe am Leben zu halten. Carolin Nill, eine Zahnärztin aus Offenbach, hat mit ihrem Zahnarztbohrer zum Beispiel eine Vertiefung eingefräst, damit die am Markt erhältlichen Wechselbürstenköpfe des Herstellers Fuchs dort sicher einrasten können. Doch einerseits gibt es keine Gewähr, dass das Wellenbad dabei intakt bleibt, andererseits hat nicht jede Apotheke einen solch hilfsbereiten Zahnarzt an der Hand. Andere Vorschläge reichen vom Einklemmen von Folie bis zum kurzfristigen Festkleben der Bürstenköpfe mittels Heißklebepistole. Alles keine eleganten oder dauerhaften Lösungen.

Doch Marc Adolph, dessen Frau in der Raabe-Apotheke in Eschershausen arbeitet, hatte die rettende Idee: Er fertigte einen passenden Adapter im 3D-Druckverfahren für die Wechselköpfe des Herstellers Fuchs. Diese sind weiterhin am Markt erhältlich und über den Großhandel bestellbar. Nachdem er durch eine PTA-Kollegin seiner Frau von den aufgetretenen Schwierigkeiten erfuhr, machte er sich im Juli sofort daran, die hilfreiche Verbindung zu erschaffen. Er maß das Wellenbad mittels optischem Scanverfahren komplett aus und entschied sich dagegen, ein völlig neues Gehäuse zu konstruieren. Die Adapter-Ideewar geboren. Innerhalb kurzer Zeit war es dann soweit und die Apotheke testete die Neuentwicklung in der Rezeptur auf Herz und Nieren.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Phase-III-Studie

Covid-19: ABX464 wird in Deutschland getestet»

Zwei Meter Abstand nicht ausreichend?

Viruspartikel: Vom Winde verweht»

Zytokinsturm stoppen

Mit Antidepressiva gegen Covid-19»
Markt

Vorerst kein Comeback für Mucosolvan Phyto Complete

Zu viel geschwärzt: Gericht bestätigt Vertriebsverbot»

Tierarzneimittel

Bayer bringt Condrovet für Hund und Katze»

Großhandelskooperationen

Sanacorp: EMK wird Mea, wird Nummer 1»
Politik

Reichweite über 36 Millionen

AVNR & AK Nordrhein: Medienoffensive gemeinsam mit Bild-Zeitung»

Zum dritten Mal über Grenzwert

Berlin: Ampel für R-Wert springt auf Rot»

Datenschutz

eRezept: Abda will Makelverbot wasserdicht machen»
Internationales

Schweiz

Brandstifter zerstört Apotheke»

Corona-Vakzine

USA bestellen Impfstoff bei AstraZeneca»

Österreich

Impfapotheke statt Impfpflicht»
Pharmazie

Anwendungsfehler möglich

Neue Applikationshilfe für Eligard»

AMK-Meldung

Rückrufe bei Neurax und Betapharm»

Künstliche Intelligenz

Covid-Diagnose: KI schneller als PCR»
Panorama

Betrieb in Kliniken normalisiert sich

Covid-Stationen wenig besetzt»

Ausgefallene Schutzimpfungen

Wegen Corona: 80 Millionen Kleinkinder ungeimpft»

BÄK-Ärztestatistik 2019

Jeder fünfte Arzt ist über 60»
Apothekenpraxis

Rezeptsammlung in Arztpraxen

Wie sich zwei Apotheker gegenseitig das Handwerk legten»

„Die Wahrheit über die Homöopathie“

Homöopathen feiern RBB-Doku»

Standort U-Bahn-Station

Apotheker trotzt Krise mit Fahrradkurier»
PTA Live

Bedenkliche Ausgangsstoffe Teil 3

Obsolete Rezeptursubstanzen: Chloramphenicol, Steinkohlenteer und Bufexamac»

Nachhaltigkeit

Zuckerrohrverpackung und Kaffeesatz-Peeling»

Nicht so gut wie sein Ruf

Kokosöl: Unberechtigter Hype?»
Erkältungs-Tipps

Wenn der Schädel brummt

Ursachen von Kopfschmerz»

Für Ärzte und medizinisches Personal

Leitlinien: Empfehlungen zur Therapie»

Viren und Bakterien

Wann ist eine Antibiose sinnvoll?»
Magen-Darm & Co.

Besondere Ernährungsformen

Low-carb und Keto: Verzicht auf Kohlenhydrate»

Gut gekaut ist halb verdaut

Mundhöhle: Startschuss für die Verdauung»

Komplikationen im Magen-Darm-Trakt

Blinddarmentzündung: Schmerzendes Anhängsel»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Gebären während der Pandemie

Covid-19 und Geburt: Kein erhöhtes Infektionsrisiko»

Schwangerschaft und Covid-19

Kein erhöhtes Risiko für Ungeborene»

Wenn die Haut sich hormonell verändert

Schwangerschaftsexanthem – besondere Hautveränderung»
Medizinisches Cannabis

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»

Teil 1: Rezeptangaben und Sonderfälle

How to: Cannabisrezept»
HAUTsache gesund und schön

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Vorbereitung und Anwendungstipps

Selbstbräuner: Bräune aus der Tube»

Gut für die Umwelt

Nachhaltige Kosmetik»