Nachruf auf Volker Articus

„Lass uns mal schnacken“ APOTHEKE ADHOC, 10.12.2019 14:28 Uhr

Berlin - In der vergangenen Woche ist Apotheker Volker Articus im Alter von 77 Jahren verstorben. Articus führte die Schwan-Apotheke in Husum und war von 1984 bis 2000 Vorsitzender des Apothekerverbandes Schleswig-Holstein und anschließend bis Anfang 2005 Kammerpräsident. In einem gemeinsamen Nachruf würden Verbandschef Dr. Peter Froese und Kammerpräsident Dr. Kai Christiansen seine Arbeit.

„Lass uns mal schnacken“, das waren seine Worte, wenn es um etwas ging, schreiben Froese und Christiansen in ihrem Nachruf. Articus sei direkt und warmherzig, humorvoll, ehrlich und engagiert, besonnen, erfahren und weitsichtig geswesen: „Er wird uns fehlen, uns Apothekern in Schleswig-Holstein, den Mitarbeitern der Geschäftsstellen von Kammer und Verband und ganz vielen Menschen im Land und im Bund. Seine so vielfältigen Aktivitäten für uns Apotheker, seine Stadt, sein Land und nicht zuletzt für seine Familie sind Legende.“

Seine ehrenamtliche Tätigkeit begann Articus 1972 als Mitarbeitervertreter in der Kammerversammlung. Auch nach der Übernahme der väterlichen Schwan-Apotheke in Husum im Jahr 1977 blieb er Mitglied der Kammerversammlung, nunmehr als Vertreter der selbständigen Apotheker. Während dieser Zeit war er auch im Helferinnen-Prüfungsausschuss und Schlichtungs­ausschuss tätig. Seine Aufrichtigkeit im Dialog und sein höflicher Umgang mit Menschen hätten ihn bereits in relativ jungen Jahren in diese Vertrauensstellung gebracht, so die Würdigung.

Mit der Übernahme der Schwan-Apotheke begann noch im selben Jahr auch sein berufspolitisches Engagement im Apothekerverein. Bis 1985 übte Articus das Ehrenamt des Kreisapothekers für den Kreis Nordfriesland aus. Für die 1985 kurzfristig notwendig gewordene Neubesetzung des Vereinsvorsitzenden fiel die Wahl dann auf Articus. 16 Jahre lang blieb er im Amt.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Aposcope-Umfrage

Schlafmittel: Pro und contra Rx-Switch»

Intravitreale Injektionen

Eylea: Bayer plant Fertigspritze»

Generikahersteller

Neuraxpharm: Easy in Österreich»
Politik

„Das eRezept kommt“

#unverzichtbar: ABDA kapert DocMorris-Slogan»

BÄK und KBV in Brüssel

Lieferengpässe: Ärzte fordern europäisches Register»

EU-Dachverband

Parallelimporteure: Neue Studie, neuer Name»
Internationales

Absprachen zu Generika

Pay-for-Delay: EuGH macht ernst»

Apothekenketten

Pessina: Nicht jede Apotheke wird überleben»

Lungenschäden

E-Zigaretten: Zahl der Toten steigt»
Pharmazie

Aktualisierte Leitlinie

Posttraumatische Belastunggstörung – Kinder wurden ergänzt»

Änderung des Lebensstils

Diabetes: Bewegung ersetzt Arzneimittel»

Hautkrebsrisiko

Leo Pharma ruft Picato zurück»
Panorama

Ziel: 300 Millionen Kinder impfen

Müller würdigt Impfallianz Gavi»

„Die Lage ist prekär“

Klinikärzte: Am Limit»

Darolutamid

Prostatakrebs-Mittel von Bayer in Japan zugelassen»
Apothekenpraxis

Franchisekonzept

Easy in der Welt der Wunder»

Lieferengpässe und Rechenfehler

Cannabisrezepturen: Kassen retaxieren wild drauf los»

Dagmar Fischer als neue DPhG-Präsidentin

„Apotheken werden sich verändern“»
PTA Live

Beratungstipps

Fresh-up: Trockene Augen »

Anpassung des Packmittels nach NRF

Tilray: Vollspektrum in neuer Verpackung»

Neue PTA-Schule in Rheinfelden

„Der Bedarf an PTA ist groß“»
Erkältungs-Tipps

Erkältungs-Tipp

Tot oder lebendig – Viren vs. Bakterien»

Erkältungs-Tipps

Wenn die Erkältung fortschreitet: Produktiver Husten»

Erste Erkältungsanzeichen

Darum lohnt es sich früh zu handeln»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Darmkrebs: 60.000 Neuerkrankungen pro Jahr»

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»