Apothekenkooperation

Avie: Klahn geht schon wieder APOTHEKE ADHOC, 19.06.2019 14:16 Uhr

Berlin - Bei der Apothekenkooperation Avie steht erneut ein Wechsel in der Geschäftsführung an: Zum Monatsende verlässt Geschäftsführer Dominik Klahn das Unternehmen, nach Avie-Angaben „auf eigenen Wunsch und im besten Einvernehmen“. Demnach will sich Klahn einer anderen Aufgabe widmen.

Klahn war erst vor drei Jahren zu Avie gekommen. Im September 2016 war er von der Apothekenkooperation Linda zum saarländischen Verbund gewechselt und hatte das Unternehmen zunächst gemeinsam mit Firmengründer Edwin Kohl geführt. Zuvor hatte der langjährige Geschäftsführer Dr. Thomas Zenk das Unternehmen Ende Juni überraschend verlassen.

Kohl hatte sich vor einem Jahr selbst aus der Geschäftsführung zurückgezogen und an die Doppelspitze bestehend aus Klahn und seinem Sohn Phillip übergeben. Letzterer bleibt nun alleiniger Geschäftsführer der Kooperation, ist aber selbst schon lange im Unternehmen und war unter anderem für den zur Gruppe gehörenden Importeur Kohlpharma tätig.

„Die Avie dankt Herrn Klahn für die geleistete Arbeit und sein Engagement in den letzten drei Jahren. Er hat in einer schwierigen Situation die Geschäftsführung angenommen und die Neuausrichtung der Avie maßgeblich gestaltet. Die Systemkooperation ist heute zukunftsfest aufgestellt und verzeichnet wieder ein stetiges Mitgliederwachstum mit aktuell circa 200 Partnerapotheken“, heißt es in einer Stellungnahme der Kooperation.

Philipp Kohl kommentierte Klahns Abgang so: „Persönlich möchte ich Herrn Klahn für die stets konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit in den Jahren gemeinsamer Geschäftsführung danken. Im Namen der Avie und ihrer Mitarbeiter wünsche ich Herrn Klahn weiterhin beruflichen Erfolg und ihm und seiner Familie alles erdenklich Gute für die persönliche Zukunft.“

  • 1
  • 2

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Verdacht der Untreue

Staatsanwaltschaft: Durchsuchungen bei Öko-Test»

Klage gegen AKNR abgewiesen

Kein Schadenersatz für DocMorris»

Hüffenhardt bleibt verboten

OLG Karlsruhe weist DocMorris-Berufung ab»
Politik

Apothekenstärkungsgesetz

SPD meldet schon Änderungsbedarf»

ABDA-Präsident zur Apothekenreform

Schmidt: ABDA gibt Kampf gegen Versandhandel auf»

Fragen an Spahn

Linke: Wer überwacht DocMorris?»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

Muskelrelaxantien

Tetrazepam ruht weiter»

Akromegalie

Octreo: Ratiopharm bringt Sandostatin-Generikum»

Medikamente in der Schwangerschaft

Antiepileptika verzögern Sprachentwicklung beim Kind»
Panorama

Cyberkriminalität

Hackerangriff auf Krankenhäuser»

Rx-Versandverbot

Bundestag: Bühler-Petition jetzt online»

Personalnot

Traditionsapotheke schließt und hofft»
Apothekenpraxis

Zu viel beraten

Apothekenkritik: taz genervt von „Thekenfürsten“»

Oxycodon-Charge betroffen

Securpharm-Panne: Falscher 2D-Code aufgedruckt»

Apothekenstärkungspaket

Verordnung: 65 Millionen Euro für NNF und BtM»
PTA Live

LABOR-Download

Kundenflyer: Medikamente im Sommer»

Philippinen, Bosnien und Herzegowina

Ausländische PTA-Schüler: „Sie sind sehr fleißig“»

LABOR-Download

Arbeitshilfe: Urlaubsvorbereitung»
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Unverträglichkeiten

Beratungstipps bei Nahrungsmittelallergien»

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»

Magen-Darm-Beschwerden

Lebensmittelvergiftung: Salmonellen & Co.»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»