Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Bewerbungsfrist verlängert APOTHEKE ADHOC, 15.06.2019 08:54 Uhr

Berlin - Gesangstalente aus Apotheken bekommen zwei Wochen länger Zeit, sich bei Revoice of Pharmacy zu bewerben. Die Frist wurde aufgrund zahlreicher Bewerbungen auf den 30. Juni verlängert. Beim Gesangswettbewerb von APOTHEKE ADHOC und GeloRevoice winkt fünf Finalisten ein exklusives Vocal-Coaching in Berlin. Sie können sich hier bewerben.

Gesucht werden gesangsbegeisterte Apotheker, PTA, PKA sowie Pharmaziestudierende und Auszubildende in Apothekenberufen. Sie können sich für die vierte Staffel von Revoice of Pharmacy online bewerben. Die Teilnehmer sollen Spaß am Singen haben und mindestens 18 Jahre alt sein.

Mitmachen ist ganz einfach: Das Bewerbervideo sollte am besten zwei Lieder in unterschiedlichen Tempi (Uptempo oder Midtempo und Ballade) oder Stimmungen aufgenommen enthalten. Cover-Songs aber auch eigene Stücke können eingereicht werden. Wichtig sei, dass sich der Teilnehmer vor dem Gesang kurz vorstelle und seine Beweggründe für die Bewerbung schildere.

Im Juli wählt die Jury die fünf talentiertesten Stimmen aus, die sich auf ein dreitägiges Coaching am ersten Oktoberwochenende mit dem Musik-Manager und Vocal-Coach Nik Hafemann und seinem Vocal-Team in Berlin freuen können. Zum Gewinn gehört eine Reise nach Berlin. Die Finalisten werden in einem Hotel untergebracht – inklusive Verpflegung und Betreuung.

Dass es in deutschen Apotheken zahlreiche Gesangstalente gibt, haben die vergangenen Staffeln längst bewiesen. Mit dabei waren 2018 Gertie Trodler (PTA und PKA), Philipp Steinecke (Apotheker), Axel Meyer (Apotheker), Elisa-Marie Bölter (Apothekerin) und Sophie Walter (Apothekerin). Viele der Teilnehmer sind weiter als Sänger und Musiker aktiv. Die PTA Kim Lohmann, die Finalistin der ersten Runde, singt seit ihrer Teilnahme regelmäßig in der Offizin für Teams.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Verdacht der Untreue

Staatsanwaltschaft: Durchsuchungen bei Öko-Test»

Klage gegen AKNR abgewiesen

Kein Schadenersatz für DocMorris»

Hüffenhardt bleibt verboten

OLG Karlsruhe weist DocMorris-Berufung ab»
Politik

Apothekenstärkungsgesetz

SPD meldet schon Änderungsbedarf»

ABDA-Präsident zur Apothekenreform

Schmidt: ABDA gibt Kampf gegen Versandhandel auf»

Fragen an Spahn

Linke: Wer überwacht DocMorris?»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

Muskelrelaxantien

Tetrazepam ruht weiter»

Akromegalie

Octreo: Ratiopharm bringt Sandostatin-Generikum»

Medikamente in der Schwangerschaft

Antiepileptika verzögern Sprachentwicklung beim Kind»
Panorama

Cyberkriminalität

Hackerangriff auf Krankenhäuser»

Rx-Versandverbot

Bundestag: Bühler-Petition jetzt online»

Personalnot

Traditionsapotheke schließt und hofft»
Apothekenpraxis

Zu viel beraten

Apothekenkritik: taz genervt von „Thekenfürsten“»

Oxycodon-Charge betroffen

Securpharm-Panne: Falscher 2D-Code aufgedruckt»

Apothekenstärkungspaket

Verordnung: 65 Millionen Euro für NNF und BtM»
PTA Live

LABOR-Download

Kundenflyer: Medikamente im Sommer»

Philippinen, Bosnien und Herzegowina

Ausländische PTA-Schüler: „Sie sind sehr fleißig“»

LABOR-Download

Arbeitshilfe: Urlaubsvorbereitung»
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Unverträglichkeiten

Beratungstipps bei Nahrungsmittelallergien»

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»

Magen-Darm-Beschwerden

Lebensmittelvergiftung: Salmonellen & Co.»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»