Noweda-Zukunftspakt

Mehr Hefte, mehr Apotheken APOTHEKE ADHOC, 15.02.2019 13:55 Uhr

Berlin - Die Noweda zeigt sich hoch zufrieden mit dem Anlauf des „Zukunftspakt Apotheke“. Knapp zwei Monate vor dem Start seien schon 6000 Apotheken beigetreten. Vom neuen Kundenmagazin MyLife sollen deshalb mehr Exemplare gedruckt werden, als zuvor angekündigt. Das Projekt sei „auf dem besten Weg, sich branchenweit als Standard für alle Vor-Ort-Apotheken zu etablieren“, verkündet die Genossenschaft.

Mehr Apotheken bedeutet auch mehr Exemplare des Kundenmagazins MyLife: Die garantierte Startauflage des zweimal monatlich erscheinenden Heftes werde von etwas unter einer Million auf 1,15 Millionen erhöht, so Noweda. Mit MyLife will die Genossenschaft in Zusammenarbeit mit Burda der Apotheken Umschau von Wort & Bild Konkurrenz machen. Wie die Umschau wird My Life in den teilnehmenden Apotheken kostenlos an die Kunden abgegeben. Mit einem Kampfpreis versucht Noweda, das Magazin in den Markt zu drücken.

Chefredakteure werden Silvia von Maydell und Klaus Dahm. Konzepte und Produktion sollen in „enger Zusammenarbeit mit einem bundesweiten Apotheker-Beirat“ entstehen. Dieser unterstütze die Redaktion aus der tagesaktuellen Perspektive der Vor-Ort-Apotheke bei der Themenauswahl, bei pharmazeutischen Fachfragen und beim beratenden Dialog mit den Lesern. Produziert wird die Zeitschrift an den Verlagsstandorten in Hamburg und Offenburg.

Der Zukunftspakt besteht ab April aus drei wesentlichen Komponenten: der Kundenzeitschrift, einer Kunden-App und einer Apotheken-App. Um noch mehr Apotheken an die geplante Bestellplattform anzubinden, wurde kürzlich eine Kooperation mit apotheken.de geschlossen: Apotheken, die den Website-Service des Deutschen Apotheker Verlags nutzen, können ebenfalls über das Portal Aufträge annehmen. „Endkunden und Patienten ist es dann möglich, über IhreApotheken.de bei einer noch größeren Zahl von Apotheken in ganz Deutschland Arzneimittel und andere Gesundheitsprodukte zu reservieren“, so Noweda.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Pharmaunternehmen

Glyphosat-Prozesse: Bayer-Chef verteidigt Monsanto-Übernahme»

Online-Präsenz von Grippemitteln

Dolormin verliert Sichtbarkeit»

Naturkosmetik

Birkenstock-Kosmetik: Apotheke im zweiten Schritt»
Politik

SPD-Vorstoß

Masern: Spahn verhandelt über Impfpflicht»

#retteDeineApotheke

Berlin: Hunderte demonstrieren für die Apotheke vor Ort»

Westfälisch-lippischer Apothekertag

Spahn: Apothekengesetz kommt im April»
Internationales

Erfolg mit E-Rezept

Tschechien: Ministerium will Rx-Versand zulassen»

USA

Apothekenkette Shopko ist am Ende»

USA

Apothekenkette: Kahlschlag bei Rite Aid»
Pharmazie

Lob für Studien zu Onpattro

G-BA: Beträchtlicher Zusatznutzen für fünf Wirkstoffe»

Aducanumab gegen Alzheimer

Studie abgebrochen: Hoffnungsträger erreicht Ziele nicht»

AMK-Meldung

Acara zum 15. März NV»
Panorama

Antike Ost-Arzneimittel bei Ebay

Vipratox/Rheunervol: Kunde besteht auf DDR-Original»

Nachtdienstgedanken

Gute Doku, schlechte Doku»

WIRKSTOFF.A

Social-Media-Starterkit»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Erster Test mit KI-Apotheker»

Im Notdienstplan vergessen

Apotheke leistet 40 Jahre keinen Notdienst»

Wie geht das mit den Influencern?

Du sollst keine Liebe kaufen!»
PTA Live

PTA IN LOVE auf der Interpharm

Liebe auf den ersten Blick»

Pharmazie bei den Streitkräften

Bundeswehr kennt keinen PTA-Mangel»

Zahngesundheit

Zahncreme mit „Hallo-Wach-Kick“»
Erkältungs-Tipps

Verwechslungsgefahr

Grippe oder Erkältung?»

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»

Hausmittel

Propolis: Heilmittel aus dem Bienenstock»