Auftakt zur 2. Runde

Pharmadialog: Antibiotika, Digitales, Fachkräftemangel Lothar Klein, 15.11.2018 15:24 Uhr

Berlin - Die Vorbereitungen für die Fortsetzung des Pharmadialogs laufen seit Wochen. Jetzt geht die Neuauflage an den Start. Am Freitag treffen sich die Teilnehmer in erweiterter Runde im Bundesgesundheitsministerium (BMG) zur ersten Dialogsitzung. Auf der Tagesordnung stehen bekannte Themen: Antibiotika, Digitalisierung, personalisierte Medizin und Fachkräftemangel. Die Themen Lieferengpässe und Arzneimittelsicherheit sind für spätere Treffen reserviert.

Neben den bisherigen Teilnehmern aus Pharmaindustrie, Gewerkschaften, Bundesregierung und Wissenschaft sitzen bei der Neuauflage auch die Gesundheitspolitiker der Regierungskoalition und die Länder mit am Tisch. Staatssekretärin Sabine Weiss versprach auf dem BPI-Unternehmertag bereits, Deutschland als starken Pharmastandort zu erhalten: „Wir werden den Innovationsplatz zuverlässig fördern, den Zugang zu neuen Arzneimitteln für alle Patienten erhalten, aber die Arzneimittelkosten dürfen nicht explodieren.“

Mit den neuen Regeln für das Arzt-Informationssystem (AIS) hat das BMG bereits einen Vorlage geliefert. Auch wenn der Pharmabranche daran nicht alles gefällt, hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn doch der Forderung der Krankenkassen widerstanden, aus dem AIS ein Steuerungssystem für Einsparungen bei Arzneimittel zu konstruieren. Mit dem AIS sollen die Informationen aus der frühen Nutzenbewertung neuer Arzneimittel einfacher und schneller in die Arztpraxen gelangen.

Zum Auftakt der ersten Dialogsitzung unter Leitung von Staatssekretär Lutz Stroppe – Spahn stellt zeitgleich im BMG neues Gesetzespläne vor – dürfen die Neulinge am Tisch ihre Forderungen an den Pharmadialog kurz und knapp zu Protokoll geben: Jeweils zweieinhalb Minuten Zeit wurde den Gesundheitspolitikern von Union und SPD sowie den Ländern dafür eingeräumt. Anschließend berichten die „Kompetenzteams“ aus dem letzten Pharmadialog über Fortschritt der Antibiotikaforschung, sowie VFA-Hauptgeschäftsführerin Birgit Fischer über neue Techniken und Trends aus der Pharmabranche. In den darauf folgenden 55 Minuten stellt das Bundesforschungsministerium die „Chancen der Digitalisierung in der Arzneimittelforschung und -entwicklung“ sowie die „Chancen der personalisierten Medizin“ vor. Stroppe referiert anschließend über den Einsatz digitaler Technologien und Big Data im Rahmen klinischer Studien bis zur Arzneimittelanwendung beim Patienten. Und das Bundeswirtschaftsministerium berichtet über den Einfluß künstlicher Intelligenz (KI) auf den Produktionsstandort Deutschland.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Frühjahrsbevorratung

Cetirizin Hexal kommt in dieser Woche»

Dr. Tu-Lam Pham bei VISION.A

„Wie instagrammable ist Ihre Apotheke?“»

Digitalkonferenz

VISION.A 2019 ist gestartet»
Politik

VISION.A 2019

Mayer-Schönberger: „Der Durchschnittspatient ist tot“»

Rabattverträge

BPI: Kassen gefährden Patientenwohl»

Parallelhandel

BGH lässt Importeure stickern»
Internationales

USA

Apothekenkette Shopko ist am Ende»

USA

Apothekenkette: Kahlschlag bei Rite Aid»

Österreich

Keine Zwangsmittagspause mehr für Apotheken»
Pharmazie

Medizinalhanf

Farmako will 50 Tonnen Cannabis importieren»

Risikobewertungsverfahren

EMA prüft 5-FU»

AMK-Meldung

Fenistil: Beipackzettel schlecht lesbar»
Panorama

In Münster haben sie eines ergattert

Apothekerin im Ü-Ei»

Schock in Braunschweig

Vermummter Täter überfällt Apotheke mit Pistole»

Tarifeinigung für Helios-Ärzte

Zweimal 2,5 Prozent mehr Geld»
Apothekenpraxis

Ausländische Apotheker

„Die haben ihre Approbation doch nicht im Lotto gewonnen“»

Fachkräftemangel

Arbeitsamt: Auf Apothekersuche im Ausland»

Ersatzkassen

DAK und KKH: Ausschreibung für 123 Lose»
PTA Live

Ausbildung in Tschechien und Bosnien

Hürden bei der PTA-Anerkennung: Bayerisch und Galenik»

PTA-Schule München

Premiere: Klassenraum wird Sterillabor»

Ausbildung

„PTA-Schüler bereuen Ausbildung nicht“»
Erkältungs-Tipps

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»

Hausmittel

Propolis: Heilmittel aus dem Bienenstock»

Die Erkältungsknolle

5 Tipps für den Einsatz von Ingwer»