Interview Dr. Michael P. Kuck

Noweda-Chef erklärt den Zukunftspakt Alexander Müller, 24.09.2018 10:17 Uhr

Berlin - Fit für Amazon: Die Noweda ruft einen „Zukunftspakt Apotheke“ aus. Zur Erstausstattung gehören ein Apothekenportal und eine Kundenzeitschrift. Mit im Boot ist der Medienkonzern Burda. Im Interview erklärt Noweda-Vorstandschef Dr. Michael Kuck, wie es zu dem Projekt kam und wie es im Detail ausgestaltet ist.

ADHOC: Warum hat sich die Noweda entschieden, eine Gesundheitszeitschrift und eine Plattform ins Leben zu rufen?
KUCK: Noweda und Burda rufen nicht eine Gesundheitszeitschrift und eine Plattform ins Leben, sondern den „Zukunftspakt Apotheke“. Kernbestandteile sind die neuartige Apothekenkundenzeitschrift „My Life“, das bereits bestehende gleichnamige Gesundheitsportal „mylife.de“, die Bestellplattform „IhreApotheken.de“ sowie eine neuartige App für die Apothekenteams, mit der ein Informationskanal zwischen Herstellern und Apotheken geschaffen wird, zum Beispiel für Schulungsmaßnahmen und Produktinformationen.

ADHOC: Warum diese drei Bausteine?
KUCK: Kundenzeitschrift, Gesundheitsportal und die Online-Bestellplattform sind miteinander vernetzt, ergänzen damit einander, bewerben einander und ermöglichen damit eine hohe Reichweite in der Bevölkerung. Der „Zukunftspakt Apotheke“ ist damit ein Omnichannel-Konzept, welches stationär und online miteinander verbindet, um die Stärken der Vor-Ort-Apotheke gegenüber reinen Online-Anbietern bestmöglich zu nutzen. Es geht darum, Kunden über alle Kanäle in die Apotheken zu führen und sie langfristig zu binden. Mit dem „Zukunftspakt Apotheke“ können Vor-Ort-Apotheken ihre Vorteile, wie die sofortige beziehungsweise sehr kurzfristige Warenverfügbarkeit, ihre hohe fachliche Kompetenz und ihre Nähe zu Kunden und Patienten gegenüber dem wachsenden Arzneimittelversandhandel ab dem Frühjahr 2019 bestmöglich nutzen.

ADHOC: Wie kam es zu der Idee?
KUCK: Die Entscheidung zur Gründung des „Zukunftspakts Apotheke“ entstand vor dem Hintergrund der wachsenden Bedrohung durch Arzneimittelversender und potenzielle neue Marktteilnehmer wie Amazon. Es sind viele Mitglieder auf uns zugekommen und haben Interesse an einer gemeinsamen Lösung gezeigt. Mit dem Zukunftspakt Apotheke haben wir auf diesen Wunsch unserer Mitglieder reagiert. Wir wollen jetzt handeln, denn der Online-Wettbewerb wartet nicht. Der Zukunftspakt Apotheke ermöglicht es den Vor-Ort-Apotheken, dieser Bedrohung auf Augenhöhe zu begegnen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

500-Millionen-Euro-Deal

Cheplapharm kauf Antra und Seroquel»

Movember beim Großhändler

Haarige Angelegenheit: Gehe sammelt Spenden ein»

Pharmakonzern brüskiert Gewerkschaft

Sanofi-Umbau: Gegenwind aus Höchst»
Politik

eRezept in der Praxis

Digital trifft analog: Erstes eRezept auf Papier»

ABDA

Friedemann Schmidt hört auf»

Telematikinfrastruktur

Konflikt gelöst: Gematik soll SMC-B-Card ausgeben»
Internationales

Tschechien

Computervirus legt Klinik lahm»

Johnson kassiert Handy

Streit um britischen Gesundheitsdienst»

Tschechien

6 Tote nach Amoklauf an Krankenhaus»
Pharmazie

Neurodegeneration

Neue Schmerz-Skala für Demenz-Patienten»

OTC-Switch

Nach Urteil: Desloratadin bald ohne Rezept»

Leitlinien

Adipositas bei Kindern: Prävention durch Bewegung»
Panorama

Foodwatch kritisiert Klöckner scharf

Personalmangel: 250.000 Lebensmittelkontrollen fallen aus»

EU-Gesundheitsstudie

Deutschland mit Spitzenwert bei Depressionen»

Krankenkassen-Umfrage

Kinderärzte warnen vor Smartphones»
Apothekenpraxis

Drittes Quartal 2019

Notdienstpauschale beträgt 280,09 Euro»

Arzneimittelnotstand ausgerufen

Nach Schließung: Amt will Apotheker anstellen»

Registrierkassengesetz

ABDA: Kassenbons müssen geschreddert werden»
PTA Live

Polyneuropathie

Taubheitsgefühle mit TCM lindern»

Viruserkrankungen bei Kindern

Drei-Tage-Fieber: Harmlose Herpesinfektion»

PTA-Schulen

Putin lädt zum Wettbewerb: PTA-Schüler reisen nach Moskau»
Erkältungs-Tipps

Nahrungsergänzung im Winter

Zink & Vitamin C: Das Erkältungs-Duo»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»
Magen-Darm & Co.

Fermentierte Lebensmittel

Besser als Probiotika? Kombucha, Kimchi & Co.»

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»