Hilfsorganisation

Teva schickt Weihnachtstrucks APOTHEKE ADHOC, 30.11.2018 10:17 Uhr

Berlin - In der Weihnachtszeit sammeln viele Unternehmen für Hilfsprojekte. Auch der Generikakonzern Teva engagiert sich. In diesem Jahr werden erstmals zwei Lkw-Ladungen mit Päckchen von Ulm nach Osteuropa geschickt.

Teva Deutschland unterstützt die Aktion „Johanniter Weihnachtstrucker“ in diesem Jahr zum sechsten Mal. In Ulm ist nicht nur eine Sammelstelle für Pakete. Ein firmeneigener Truck und ein Fahrer von Teva bringen zahlreiche Päckchen für Bedürftige selbst nach Albanien, Bosnien-Herzegowina und Rumänien. Die Aktion wird von der Abteilung Fuhrpark & Transportmanagement organisiert.

Die Johanniter sammeln bundesweit Pakete, die an Schulen, Kindergärten und -heime, Behinderteneinrichtungen und Altenheime übergeben werden. Die Pakete enthalten Lebensmittel und Hygieneartikel. Auf der Packliste stehen auch Multvitaminpräparate und Geschenke für Kinder wie Malbücher und Stifte.

Ratiopharm unterstützt das Hilfswerk auch mit Spendensammlungen. Beim Basketball Bundesliga Spiel in der Ratiopharm Arena sammelten am 24. November rund 40 Helfer von Teva und den Johannitern knapp 2000 Euro. Das entspreche 90 Päckchen. Gesammelt wurden Becherpfand und Geldspenden.

Zu Teva gehören die Generikahersteller Ratiopharm und AbZ. Am Hauptsitz in Ulm befinden sich der Logistikbereich mit Hochregallager sowie die Herstellung biotechnologischer Arzneimittel. In Blaubeuren/Weiler werden von Tabletten, Kapseln, Zäpfchen bis hin zu den sterilen Arzneimitteln wie Nasenspray und Ampullen fast alle Darreichungsformen hergestellt.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Europaweit

Douglas will 70 Filialen schließen»

AU-Schein.de

Whatsapp-Krankenschein jetzt ohne Whatsapp»

Orthomol-Chef als TV-Investor

Höhle der Löwen: Glagau will die Marken»
Politik

Interne Mails und Vermerke

Importquote: Wie Altmaier sich für Kohlpharma einsetzte»

Halbe Milliarde mehr für Ärzte

Videosprechstunde: 500 Euro pro Praxis und Quartal»

GSAV

Cannabis: Schnellverfahren für Klinikrezepte»
Internationales

Berufsanerkennung

Die meisten Apotheker kommen aus Syrien»

Schweiz

Apotheker statt Arzt – senkt Kassenbeitrag»

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»
Pharmazie

Rückruf

Glassplitter in Harntee TAD»

AMK-Meldung

Schwarzer Streifen bei Prograf»

Gürtelrose-Impfstoff

Herpes durch Shingrix-Impfung?»
Panorama

Securpharm-Probleme

Keine Verbindung, aber Bingo!»

Insolvenzverwalter sucht Vermögenswerte

Pfusch-Apotheker: Gläubiger fordern 92 Millionen Euro»

Polizeifahndung

Bewaffneter Raubüberfall auf Apotheke»
Apothekenpraxis

Mangel an Zukunftsvisionen

„Wir haben uns zu viel Bürokratie gegönnt“»

Bagger vor der Apothekentür

Großbaustelle: Wo geht‘s zur Filiale?»

Deutschlands digitalste Apotheke

Wenn die KI beim Großhandel bestellt»
PTA Live

Wundheilung

Fünf Tipps zur Narbenpflege»

Kirsten Khaschei analysiert Patientengespräche

Beratungspsychologie – zwischen den Zeilen»

Revoice of Pharmacy

Mit Gitarre in der Offizin»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»