Vegotheke und Green Offizin

Veganes Depot für Apotheken Carolin Ciulli, 07.01.2019 12:51 Uhr

Berlin - Pflanzliche Produkte bekommen in vielen Apotheken einen besonderen Platz – die Phytothek von Bionorica, „Green Linda“ oder „Lieber Natürlich“ sind einige Konzepte. Auch der Vegan-Trend ist in der Offizin angekommen. Unter „Meine Vegotheke“ werden Produkte ohne tierische Inhaltsstoffe von Green Offizin angeboten. Dahinter verbirgt sich eine Art Kooperationsmodell für Vor-Ort-Apotheken und ein gleichnamiges Versandgeschäft.

„Meine Vegotheke“ versteht sich laut eigenen Angaben als Apothekenkooperation. Unter dem Partnerprogramm werden der Website zufolge verschiedene vegane Produkte, „Top-Einkaufskonditionen“ und Marketingaktionen angeboten. Teilnehmende Apotheken genössen Gebietsschutz und Exklusivität. Apotheker Heinz-Jürgen Waterkamp ist seit wenigen Wochen Partner. Das Konzept befinde sich derzeit im Aufbau, sagt er. In seiner Rats-Apotheke im nordrhein-westfälischen Velbert hat er ein Freiwahlregal für das Sortiment freigeräumt. „Vegane Produkte finden in der Apotheke Zuspruch. Noch ist die Kundengruppe aber klein“, sagt er.

Über „Meine Vegotheke“ habe er einen Depotvertag geschlossen. Er verpflichtete sich, eine bestimmte Menge an verschiedenen Nahrungsergänzungsmitteln (NEM) und Kosmetikprodukten anzubieten. Über dem Regal hängt ein Schild mit der Aufschrift: „Vegotheke. Vegan gesund bleiben“. Die Schilder an den Regalböden, die auf vegane NEM, vegane Kosmetik und „unsere Empfehlungen“ verweisen, stellt das Unternehmen. Zudem gibt es Kundenflyer, Warenproben zum Kennenlernen, Schaufensterdeko und Gehwegstopper.

Monatliche Mitgliedsbeiträge gebe es nicht, so Waterkamp. Für das Team seien Inhouse-Schulungen angeboten worden. „Die Produkte sind keine Selbstläufer, sondern müssen beraten werden“, sagt der Apotheker, der auch Veganer unter seinen Mitarbeitern hat. Er führt die Apotheke seit 1990 und legte schon damals einen Schwerpunkt auf Naturheilkunde. Seit 2001 trägt die Rats-Apotheke den Zusatz „Natürlich“ im Namen. Dass hinter „Meine Vegotheke“ auch das Versandgeschäft Green Offizin steht, sei ihm nicht bekannt.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Weiteres
Markt

Gesundheits-Apps

Apple Watch entdeckt 2000 Herzerkrankungen»

Pharma- und Kosmetikhersteller

Vagisan pusht Dr. Wolff»

VISION.A 2019

Blaues Plasma: Wundpflaster aus Star Trek»
Politik

Apotheker beliefert Praxis

Verschenkte Kanülen sind keine Korruption»

#retteDeineApotheke

Apotheker-Demo: 1500 Teilnehmer angemeldet»

BDGHA-Statement

Großhandelsapotheker: „Absolut laienhafte Strukturen“ im Großhandel»
Internationales

Erfolg mit E-Rezept

Tschechien: Ministerium will Rx-Versand zulassen»

USA

Apothekenkette Shopko ist am Ende»

USA

Apothekenkette: Kahlschlag bei Rite Aid»
Pharmazie

Lob für Studien zu Onpattro

G-BA: Beträchtlicher Zusatznutzen für fünf Wirkstoffe»

Aducanumab gegen Alzheimer

Studie abgebrochen: Hoffnungsträger erreicht Ziele nicht»

AMK-Meldung

Acara zum 15. März NV»
Panorama

WIRKSTOFF.A

Social-Media-Starterkit»

Digitalkonferenz

Apotheke digital: Die Tipps der VISION.A-Speaker»

Gallery of Inspiration

Ein Herz im 3D-Druck»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Erster Test mit KI-Apotheker»

Im Notdienstplan vergessen

Apotheke leistet 40 Jahre keinen Notdienst»

Wie geht das mit den Influencern?

Du sollst keine Liebe kaufen!»
PTA Live

PTA IN LOVE auf der Interpharm

Liebe auf den ersten Blick»

Pharmazie bei den Streitkräften

Bundeswehr kennt keinen PTA-Mangel»

Zahngesundheit

Zahncreme mit „Hallo-Wach-Kick“»
Erkältungs-Tipps

Verwechslungsgefahr

Grippe oder Erkältung?»

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»

Hausmittel

Propolis: Heilmittel aus dem Bienenstock»