Apofaktur

„Unser“ Eigenmarken-Apotheker Eugenie Ankowitsch, 02.06.2017 10:49 Uhr

Berlin - Thomas von Künsberg Sarre bietet seit zehn Jahren Eigenmarken in seinen Apotheken an. Bisher handelte es sich vor allem um Nahrungsergänzungsmittel und Schüßler-Salze. Jetzt bringt er „Unsere Ibuprofen Schmerztabletten“ auf den Markt. Auch andere Apotheken sollen die Produkte verkaufen dürfen.

Für die Apotheken bieten Eigenmarken eine Möglichkeit, sich zu profilieren und von der Konkurrenz abzuheben, ist Künsberg überzeugt „Wenn jemand eine Packung Ibuprofen in meiner Apotheke kauft, dann braucht er sie ja nicht auf einmal auf“, erklärt der Inhaber der Stadt-Apotheke in Fellbach bei Stuttgart. „Auch in den folgenden paar Wochen oder Monaten greift der Patient immer mal wieder zur Packung, auf der der Namen und das Logo der Apotheke zu sehen sind.“ So sei man immer präsent im Haushalt des Kunden. „Idealerweise erinnert er sich auch daran, dass ich ihn sehr gut beraten habe und kommt wieder“, so Künsberg.

Doch Künsberg produziert unter der Marke Apofaktur nicht nur für den eigenen Bedarf. Er gestaltet sein Produkt so neutral, dass es auch für andere Apotheken individualisierbar und als Eigenmarke zu verkaufen ist. Die Schachtel lässt viel freien Platz für etwaige Logos. „Man kann dann entweder ein Schildchen mit dem Namen der Apotheke drauf kleben oder aber auch einen Einnahmehinweis“, erläutert Künsberg das Konzept. „Wir kleben auf die freie Stelle das Preisschild mit dem Namen der jeweiligen Apotheke.“

Bisher gehen die Eigenmarken vor allem an seine eigenen vier Apotheken sowie die drei Filialen seiner Markenpartner. Zunehmend greifen aber auch andere Apotheker auf die individualisierbaren Produkte von Apofaktur zurück. „Insgesamt sind es inzwischen 20 bis 25 Apotheker, die den Service nutzen“, sagt Künsberg.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Magenmittel

Handelsblatt: Ermittlungen zu Iberogast»

Pharmaskandal

Lunapharm fordert Entschädigung vom Land»

Pharmakonzerne

Bayer-Aufsichtsrat: Chefwechsel bringt nichts»
Politik

DocMorris/Apo-Rot

BasisApotheker: Kartellamt soll Daten offen legen»

Digitalisierung

Becker: Großes Interesse an DAV-App»

Nächster Gesetzentwurf

Spahn legt Gesetz zur Reform der Notfallversorgung vor»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

Asthma und COPD

Hexal bringt Airbufo Forspiro»

Rückruf

Euphrasia und Ofloxacin müssen zurück»

Grippeimpfung in der Schwangerschaft

Keine Folgeschäden für Kinder»
Panorama

Feldapotheke statt Offizin

Leitfaden für „Katastrophenpharmazie“»

Apothekeneröffnung

Von der Betriebserlaubnis überrascht»

Alchemilla und die Ärzte

Rahmenvertrag – Probleme mit den Praxen»
Apothekenpraxis

Leserbrief

Apothekerin schreibt sich Frust von der Seele»

Medizinproduktegesetz

Knappschaft reicht Aufwand an Apotheken weiter»

Projekt Autofreie Zone

Abgeschnitten: Apotheke plötzlich im Sperrgebiet»
PTA Live

Weinkönigin

PTA-Schülerin und Majestät»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Die Jury tagt»

WIRKSTOFF.A

Die PTA IN LOVE Summer Tour zum Nachhören»
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Appetitlosigkeit: Von harmlos bis gefährlich»

Motilitätsstörungen

Sodbrennen: Wenn sich die Magensäure verirrt»

Unverträglichkeiten

Beratungstipps bei Nahrungsmittelallergien»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»