Ärger über Hersteller

Mikroplastik: Apothekerin schmeißt Kosmetik raus Carolin Ciulli, 14.06.2019 08:01 Uhr

Berlin - Seit einem Dreivierteljahr befasst sich Apothekerin Anne Peus-Woltemade intensiv mit Mikroplastik. Im Visier hat sie vor allem Stoffe, die auch in Apothekenkosmetik und Rezeptursubstanzen vorkommen. Einzelne Artikel großer Hersteller sind bereits aus den Regalen verschwunden. „Würde man alle Produkte mit bedenklichen Stoffen rausnehmen, wäre fast die ganze Apotheke leer“, sagt sie.

Peus-Woltemade beschreibt sich selbst als umweltbewusst. In den vergangenen Monaten hat die Inhaberin der Flora-Apotheke im niedersächsischen Hatten-Sandkrug einen Leitfaden mit bestimmten kleinsten Plastikpartikeln zusammengestellt, die sie für bedenklich hält. Das Mikroplastik verbirgt sich in Kosmetik und gelangt beispielsweise über Peelings in das Grundwasser.

Laut WWF ist Wasser die größte Aufnahmequelle für den Menschen – wöchentlich nimmt eine Person demnach im Schnitt bis zu fünf Gramm Plastik auf. Das entspricht in etwa dem Gewicht einer Kreditkarte. Die Apothekerin zog bei ihrer Recherche Dokumente von Umweltorganisationen zu Rate. Herauskamen etliche Stoffe, die Peus-Woltemade nicht aus ihrem Berufsalltag streichen kann. Etwa weil Ärzte bestimmte Rezepturen verordnen, die diese Stoffe enthalten.

„Wir haben uns jetzt erst einmal auf Polyacrylate konzentriert.“ Viele Produkte bekannter Firmen seien voll damit. „Die haben wir rausgenommen.“ Frage ein Kunde gezielt danach, werde er aufgeklärt und bekomme eine Alternative angeboten. Das mit Mikroplastik belastete Produkt erhalte er höchstens nur noch einmal. Betroffen seien vor allem Sonnenschutzpräparate für allergische Haut, Kosmetik für Allergiker sowie Duschgele.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Coronavirus

Montgomery: CoV-2-Impfstoff frühestens nächstes Jahr»

Experten-Interview im Podcast WIRKSTOFF.A

CoV-2: Dr. Beeh, was sollen wir tun?»

Bis Ende März

Japan schließt alle Schulen»
Markt

Phyto-Jubiläum

Iberogast wird 60: Fotoaktion und TV-Spot»

Klinikketten

Asklepios will Rhön kaufen»

Kampf ums eRezept

Teleclinic verballhornt DocMorris-Slogan»
Politik

Patientendaten-Schutzgesetz

BAH kämpft für Grünes eRezept»

Coronavirus-Epidemie

Sars-CoV-2: 30 neue Fälle, 1000 Menschen in Heim-Quarantäne»

IKK Südwest

Kasse schaltet Engpass-Kummertelefon»
Internationales

Tetravalente Vakzine

FDA: Spezieller Grippeimpfstoff ab 65»

Neuer Rahmenvertrag in England

Kliniken lagern Medikationsmanagement an Apotheken aus»

Verpflichtendes Melderegister

Österreich: Exportverbot für Engpass-Medikamente»
Pharmazie

Skandal um Epilepsiemittel

Valproat: Erinnerung an Anwendungseinschränkungen»

GSK erweitert Indikation für Dreifachkombi

Trelegy-Ellipta – jetzt auch bei Asthma»

Rote-Hand-Brief

Mepact: Filterlecks bei Rekonstitution»
Panorama

Übertragung von SARS-CoV-2

Haustiere als Infektionsquelle?»

Häusliche Quarantäne

Prozess geschwänzt: Verurteilter gibt sich als Corona-Patient aus»

Coronavirus

RKI: 53 bestätigte Fälle»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Apotheker freut sich über Hamsterkäufe»

Coronavirus Sars-CoV-2

NHS verlangt Isolierräume in Apotheken»

WHO-Anleitung

Rezeptur für Desinfektionsmittel»
PTA Live

Was passiert, wenn die Apotheke schließen muss

Coronavirus: Wer zahlt das Gehalt?»

Lieferschwierigkeiten

Sab simplex fehlt: Alternativen und Hintergründe»

Rote Augen und ständiges Niesen

Warentest beurteilt Heuschnupfenmittel»
Erkältungs-Tipps

Was verschlimmert die Beschwerden?

Don'ts bei einer Erkältung»

Verwechslung ausgeschlossen?

Allergie oder Erkältung: Ähnliche Beschwerdebilder»

Räusperzwang, Schleim & Co.

Husten: Leitliniengerechte Therapie»
Magen-Darm & Co.

Durchfall, Kopf- und Bauchschmerzen

Salmonellen – Infektion durch Lebensmittel»

Chronische Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre

Helicobacter pylori – ein angepasstes Bakterium»

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»
Kinderwunsch & Stillzeit

Krank in der Schwangerschaft 

Hausmittel vs. Arzneimittel: Alternativen für werdende Mütter»

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»