Personalmangel

70.000 Euro Gehalt – null Reaktion Alexander Müller, 09.08.2016 15:11 Uhr

Berlin - Personal zu finden, ist schwer. Das wissen die meisten Apotheker, die in der jüngeren Vergangenheit eine Stellenanzeige aufgegeben haben. Dass es aber so schwer sein würde, einen Filialleiter zu finden, hatte Apotheker Dr. Joachim Wiegert nicht erwartet: Trotz eines lukrativen Angebots meldete sich zunächst niemand auf die Stelle.

Wiegert führt die Adler-Apotheke im westfälischen Gronau an der niederländischen Grenze. Für seine Filiale, die Sonnen-Apotheke im selben Ort, suchte er einen Filialleiter. Seine Annonce für eine 35-Stunden-Woche klang eigentlich verlockend: „Erstklassige Konditionen: Jahresgehalt 70.000 Euro! Auch für Berufseinsteiger eine interessante Option.“

Zum Vergleich: Der Tariflohn eines angestellten Apothekers im ersten Berufsjahr liegt bei 3280 Euro monatlich. Ein junger Approbierter kommt also auf ein Jahresgehalt von knapp 40.000 Euro. Selbst in der obersten Tarifstufe ab dem 11. Berufsjahr beträgt das Jahresgehalt „nur“ knapp 48.000 Euro – Notdienste jeweils nicht mit gerechnet. Für eine Filialleitung sind je nach Standort und Verantwortung erhebliche Zuschläge auf den Tariflohn gängig. Angebot und Nachfrage bestimmen auch in Apotheken zumindest teilweise die Löhne.

Gerade Landapotheken haben es schwer. „Das Problem ist ja allgemein bekannt“, weiß auch Apotheker Wiegert. Gerade junge Menschen wollten eben dort arbeiten, wo die Musik spielt, in den großen Städten. Nicht ohne Grund hat er in seiner Stellenausschreibung erwähnt, das Münster in 45 Minuten bequem zu erreichen sei.
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Warentest

Die Hausapotheke – Phytopharmaka werden aussortiert»

Finanzierungsrunde

Cannabis: Krombacher-Chef steigt bei Demecan ein»

Kooperationstreffen

Phoenix diskutiert Onlineplattform»
Politik

Bundestag

PTA-Reformgesetz: Spahn macht Tempo»

Nachunternehmerhaftung

Aufatmen beim Phagro: Kein Kostenschub»

Wiederholungsrezept, Schönheits-OP, sexuelle Gewalt

Omnibus: Koalition erweitert Masernschutzgesetz»
Internationales

Arzneimittelversorgung

Hersteller hoffen auf Brexit-Deal»

WHO-Studie

So locken andere Länder Apotheker aufs Dorf»

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

Forschung

Ewig jung mit Metformin und Brokkoli»

AMK-Meldung

Rückrufe: Ranitic injekt reiht sich ein »

Phytopharmaka

Akuter Husten: Prospan in Leitlinie»
Panorama

Gespräch mit Ärztevertretern

Spahn stimmt Patienten auf Telemedizin ein»

TV-Show

Bachelor in Paradise: Pharmareferentin sucht die Liebe»

„Achtung in der Apotheke“

Bild: Apothekerin zweifelt an Apothekenkosmetik»
Apothekenpraxis

Social Media-Plattform

„Wir müssen dem Apotheker sein Fax wegnehmen“»

Lieferengpässe

Darf man Arzneimittel an Kollegen verschicken?»

Aufbauschulung für PTA

„Nicht jede PTA will mehr Verantwortung“»
PTA Live

LABOR-Debatte

Eine Hand wäscht die andere: Handel zwischen Apotheken?»

Nach Bundesratsbeschluss

PTA hoffen auf echte Reform»

Rundumblick gefordert

Über die Bedeutung der Psychologie in der Offizin»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »