Wangerooge

Apothekerin kauft Geld bei der Eisdiele Carolin Ciulli, 13.11.2019 14:50 Uhr

Berlin - Auf der Nordsee-Insel Wangerooge wird das Kupfergeld knapp. Noch transportiert die Volksbank Jever 1-, 2- und 5-Cent-Münzen per Flugzeug auf das Eiland – was sich längst nicht mehr lohnt. Im Herbst ist Schluss damit. Die Insel-Apothekerin Rita Ademes muss umdenken und bereitet sich auf Sammelaktionen vor. Eine Geldzählmaschine hat sie sich bereits zugelegt.

In Apotheken geht täglich viel Kleingeld über den HV-Tisch. Oft geht die Zuzahlung über den Festbetrag hinaus und hat einen „krummen Betrag“. Dieser kann auch zustande kommen, wenn ein Rabatt für OTC-Produkte für Stammkunden abgezogen wird. Apothekerin Ademes musste bereits eine Gebühr für die Münzrollen zahlen. Mittlerweile verlangen dies viele Banken von ihren Kunden.

Bis zum Beginn der nächsten Hochsaison muss eine Lösung her. „Das Münzgeld verschwindet ja nicht auf der Insel“, betont Ademes. Im Sommer kämen tausende Urlauber und die Apotheke müsse genug Wechselgeld vorrätig halten. Dann sei es zu spät, den Inhalt von Spardosen zu zählen. „Anders als andere Einzelhändler kann ich als Apothekerin keine Arzneimittelpreise auf- oder abrunden.“ Die Preise seien fest.

Die Inhaberin hat sich mehrere Strategien überlegt. „Wir müssen umdenken und uns neu organisieren.“ Kunden sollen künftig aktiv auf Kleingeld angesprochen werden, sagt sie. Erfahrungsgemäß wollten sich diese ohnehin gerne ihrer Münzen entledigen. Die Apothekerin setzt auch auf andere Einzelhändler auf der Insel: „Die Geschäfte untereinander müssen sich besser vernetzen.“ Einige hätten einen Überschuss an Münzgeld, der die Insel nicht mehr verlassen dürfe.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

eRezept-Projekt

Teleclinic schießt gegen Kry und DocMorris»

Pharmadienstleister

Sartorius kauft in Israel»

Apotheken-Apps

Phoenix klebt Plakate für „Deine Apotheke“»
Politik

Intensivpflege

Nach Protesten: Spahn ändert Reformpläne»

Registrierkassengesetz

Papierindustrie gibt Entwarnung: Kein Extra-Mülleimer für Bons»

Westfalen-Lippe

Erschreckende Bilanz: 100 Schließungen in zwei Jahren»
Internationales

Lohnhersteller

Rentschler: Pleite in Österreich»

Streit um Apothekerpreise

Ramschpreis für EllaOne: Apotheken unter Beschuss»

Alexa macht jetzt Medikationsmanagement

Amazon kooperiert mit Omnicell und Apothekenkette»
Pharmazie

Lungenkrebs

Weitere US-Zulassung für Tecentriq»

Neurodegenerative Erkrankungen

Parkinson: Proteinablagerungen als Therapieansatz?»

Rückruf

Fagron: Colistinsulfat und Chloramphenicol müssen zurück»
Panorama

Nikolaus-Aktion

400 Stiefel im Abholerregal»

Auszeichnung für Svenja Lücke

Amtlich: Stifts-Apotheke hat die beste PKA»

Umstrittenes Experiment

Gen-Babys: Manuskripte werfen Zweifel auf»
Apothekenpraxis

Positionspapier gegen Lieferengpässe

Bestandsabfrage für Apothekenkunden»

Verunreinigung

Metformin: Kommt das NDMA aus dem Blister?»

Verunreinigungen

NDMA: Jetzt auch Metformin betroffen»
PTA Live

Spendenaktion

Metalheads and Pets: PTA engagiert sich fürs Tierheim»

PTA-Preis

Avie prämiert „die stillen Helden in der Apotheke“»

Wundversorgung

Fünf Tipps zur Pflasterauswahl»
Erkältungs-Tipps

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»

Erkältungs-Tipps

Anatomische Erkältungsreise – Lunge und Bronchien»

Lästige Begleiterscheinung

Schnarchen durch Erkältung»
Magen-Darm & Co.

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»