Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht Cynthia Möthrath, 15.05.2019 14:43 Uhr

Berlin - Bei einer Entzündung der Nasennebenhöhlen kommt es zu Veränderungen der Schleimhaut, die mit starken Schmerzen im Kopfbereich einhergehen. Unbehandelt kann sich die Infektion chronifizieren und zu Komplikationen führen. Daher gilt es, bestmöglich vorzubeugen.

Übertragen wird die Sinusitis durch Tröpfcheninfektion. Meist beginnt sie mit einem harmlosen Schnupfen. Durch das vermehrte Sekret und das Anschwellen der Schleimhäute verstopft die Nase schließlich. Der Sekretabfluss ist gestört und die Belüftung der Hohlräume nicht mehr gewährleistet. Schnell vermehren sich Keime und es kommt zu einer Vereiterung. In vielen Fällen sind nicht Bakterien, sondern Viren für die Beschwerden einer Sinusitis verantwortlich.

Die Nebenhöhlen sind luftgefüllte Hohlräume und Teil unseres Atemwegsystems. Zu ihnen zählen die Stirn- und Kieferhöhlen, sowie die Keilbeinhöhle und die Siebbeinzellen. Daher können Schmerzen, die durch die Entzündung entstehen unterschiedlich lokalisiert sein. Während viele Betroffene unter drückenden und pochenden Schmerzen im Stirn- oder Wangenbereich klagen, kann es auch zu Zahnschmerzen oder Beschwerden im Augenbereich kommen. Verstärkt werden diese meist durch Vorbeugen des Oberkörpers oder Bewegung. Manchmal kann eine Sinusitis auch mit sichtbaren Schwellungen im Gesichtsbereich einhergehen. Häufig kommt Fieber und Abgeschlagenheit hinzu.

Besteht eine Sinusitis länger als drei Monate, spricht man von einer chronischen Sinusitis. Ursache ist meist eine akute, nicht ausgeheilte Infektion. Die chronische Variante ist gekennzeichnet durch wässriges Nasensekret, welches häufig auch in den Rachen läuft und dort zusätzliche Beschwerden wie Halsschmerzen oder Husten verursachen kann. Betroffene klagen häufig über zunehmenden Leistungsverlust und vermehrte Müdigkeit. Ebenso treten die klassischen Druckkopfschmerzen und eine behinderte Nasenatmung auf. Eine chronische Sinusitis kann weitere Komplikationen wie Hirnhautentzündungen oder Zahnwurzelentzündungen mit sich bringen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Sildenafil in „Sultan’s Paste“

Warnung und Rückruf: Keine Reaktion bei Amazon und Ebay»

Großhandelsvergütung

Tümper zu Bundesratsbeschluss: „Längst überfällig“»

Apothekenkooperation

Gesund-ist-bunt schließt sich Pro AvO an»
Politik

Bundesratsbeschluss zum Rx-VV

Bühler: „Ohrfeige an die Standesvertretung“»

Immunonkologie

Ersatzkassen wollen CAR-T in Kliniken herstellen lassen»

Apotheken-EDV

Kammer-Umfrage: Das denken die Kollegen über Securpharm»
Internationales

Pilotprojekt mit Google

Walgreens liefert Arzneimittel mit Drohnen»

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»
Pharmazie

Angeborene Herzfehler

Abbott: Herz-Devices für Säuglinge»

Rückruf

Chargen-Mischung bei Evista»

Typ-2-Diabetes

Orales Semaglutid: Besser als Januvia & Co.»
Panorama

Wiesn-Apotheke

Oktoberfest soll Geschäft in Gang bringen»

Frühester Weihnachtsmarkt Deutschlands

Burgstädt: Glühwein unter Palmen»

Köln-Merheim

Arbeitsrechts-Streit: Arzt verlässt Saal mitten in OP»
Apothekenpraxis

ApoRetrO

Apotheker umgeht WhatsApp-Verbot»

VOASG

Bundesrat beschließt Rx-Versandverbot»

Pikrinsäure-Fund

50 Feuwehrleute evakuieren Apotheke»
PTA Live

Apothekenkonzerte

Musik schenkt Kraft nach bewegten Monaten»

LABOR-Debatte

Maßnahmen zur Teambildung: Was machen Sie?»

Hypertonie

Fresh-up: ACE-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»