Aktion gegen Plastikmüll

Apotheker: Pillen in der Pfandflasche Carolin Ciulli, 17.08.2019 14:35 Uhr

Berlin - Das Thema Nachhaltigkeit beschäftigt immer mehr Apotheker. Konsumieren ohne Plastik ist nicht nur im Alltag kaum möglich. Auch in der Offizin gehen täglich zahlreiche mehrfach verpackte Produkte über den HV-Tisch. Apotheker Norbert Veicht will dies ändern – wenigstens bei Körperpflegeartikeln bietet er jetzt Alternativen an. Beim Arzneimittelsortiment sei dies schwierig, sagt der Inhaber der Antonius-Apotheke im niederbayerischen Massing.

Die Zahl der verpackungsfreien Läden ist überschaubar – der Trend, auf Plastik zu verzichten, breitet sich nur schleppend aus. Apotheken verzichten wie andere Einzelhändler vielerorts bereits auf Plastiktüten. Das geht Veicht nicht weit genug. „Wir haben schon länger in der Familie versucht, unseren Plastikverbrauch zu reduzieren.“ Doch das sei für interessierte Kunden auf dem Land angesichts mangelnder Alternativen schwieriger als in der Stadt. In Niederbayern listet die Umweltschutzorganisation BUND lediglich in Passau einen Laden auf, in dem Verbraucher unverpackte Waren einkaufen können.

Seinen persönlichen Umweltgedanken besprach der Pharmazeut auch mit seinem Team. „Wir haben besprochen, ob es für die Apotheke ein Weg wäre.“ Mehrere Vorschläge seien eingegangen, gemeinsam mit den Mitarbeitern bietet Veicht Alternativen an. Seit einem Monat gibt es in der Antonius-Apotheke einen extra Verkaufstisch im Freiwahlbereich. Dort stehen verschiedene Pflegeartikel, die plastikfrei eingekauft werden können.

Aktuell werden Zahnputztabletten von Denttabs der gleichnamigen Berliner Firma angeboten. Die Produkte kommen bei ihm jedoch nicht wie vom Hersteller beworben in biologisch abbaubaren Tüten daher. „Ich bezweifle, ob kompostierbare Beutel funktionieren“, so Veicht. Er hat eine große Menge geordert und füllt die Tabletten stattdessen in Pfandflaschen mit Korkverschluss ab.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Dekorative Kosmetik

Rote Lippen mit Dr. Theiss»

Apobank-Analyse

Apothekengründungen: Frauen holen auf»

Krebsmedikamente

Votrient: Apogepha kommt für Novartis»
Politik

Deutscher Apothekertag

ABDA-Präsident fehlt bei ABDA-Presskonferenz»

Digitalisierung

Hecken: „Schneidiger Minister gegen kranken alten Mann“»

AOK-Fehlzeitenreport

Homeoffice: weniger krank, mehr Stress»
Internationales

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»
Pharmazie

Rückrufe

Temozolomid zum Ersten, GinoRing zum Zweiten»

Analgetika in der Schwangerschaft

Neue Studie: Doch ADHS durch Paracetamol?»

AMK-Meldung

Microgynon ACA Müller: Rückruf zum Rückruf »
Panorama

Urteil

Erzieher müssen Notfallmedikamente geben»

Auktionsplattform

Rx-Asthmamittel FormoLich bei Ebay»

Opioid-Klagen

Purdue beantragt Insolvenzverfahren»
Apothekenpraxis

US-Versandapotheke entdeckt Verunreinigung

150 mg Ranitidin, 3000 mg NDMA»

NDMA-Skandal

Ranitidin: Rückrufwelle gestartet»

Rechenzentren

Nach Haubold-Abgang: Unruhe beim ARZ Haan»
PTA Live

PTA Lehranstalt Köln

Manege frei: 50 Jahre „Circus Pharmaceuticus“»

Bestelldienste

Whatsapp schmeißt Apotheken raus»

Nahrungsergänzungsmittel

Magnetrans als Zweiphasentablette»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»