Euthyrox als Nahrungsergänzungsmittel deklariert

Merck zeigt Ebay-Händler an Carolin Ciulli, 11.12.2018 13:17 Uhr

Berlin - Arzneimittel dürfen gesetzlich nur in Apotheken an Endverbraucher abgegeben werden. Über Ebay wird das Arzneimittelgesetz (AMG) durch private Verkäufer seit Jahren gebrochen. Der Pharmakonzern Merck stellte gegen einen Händler jetzt Strafanzeige, weil er über die Online-Plattform unerlaubt mit dem verschreibungspflichtigen Arzneimittel Euthyrox gehandelt hat.

Der private Händler „Prescanari-0“ bot Ende November das Schilddrüsenmedikament Euthyrox als Nahrungsergänzungsmittel in verschiedenen Stärken an: Von der N3-Größe 100 μg hatte er laut Ebay noch sechs verfügbare Packungen und bereits drei verkauft. Der Festpreis: 15 Euro. Gelistet waren die Merck-Produkte für knapp 16 Euro. Die Nachfrage nach der 25-μg-Stärke war offenbar größer: Sechs seien bereits verkauft und noch drei verfügbar – ebenfalls für 15 Euro, hieß es.

Der Hersteller stellte am 6. Dezember Strafanzeige gegen „Prescanari-0“. „Merck wurde über den routinemäßigen Einsatz eines Social Media Monitorings auf das Angebot auf Ebay aufmerksam“, sagt eine Sprecherin. Vor der Strafanzeige sei das Regierungspräsidium Darmstadt über den Vorfall und die intern eingeleiteten Maßnahmen informiert worden. „Das Regierungspräsidium wird fortlaufend von uns informiert.“

Der Händler ist mittlerweile bei Ebay „nicht länger als registriert“ gemeldet, heißt es auf der Plattform. Er war seit Januar 2016 bei dem Online-Marktplatz angemeldet, aber offenbar nicht besonders aktiv. Der Händler gab als Standort bei Ebay Großbritannien an, als Artikelstandort wurde EU vermerkt. Insgesamt erhielt er in den vergangenen zwölf Monaten zehn Bewertungen, alle positiv.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Apothekenkooperationen

Karg wird Linda-Gesicht»

Kinderpflege

Neuer Vertriebspartner für Mama Aua»

Cushing-Krankheit

Recordati kauft Signifor von Novartis»
Politik

Apothekenstärkungsgesetz

Immerhin: 24 Millionen Euro mehr für Apotheker»

Parlamentarische Anfragen

FDP fragt Spahn nach Hotels und Helikoptern»

Westfalen-Lippe

Kammer verabschiedet zwei Vorstandsmitglieder»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

AMK-Meldung

Ausflockung bei Aripiprazol-Neuraxpharm»

Varizellen-Infektionen

Windpocken: Besser Paracetamol statt Ibu?»

Risikobewertungsverfahren

Meningeomrisiko unter Cyproteron»
Panorama

Alternativmedizin

Drei Tote: Heilpraktiker soll ins Gefängnis»

Apothekenschwund

Sanimedius trennt sich von Steglitzer Filiale»

Ärger bei Gartenschau

Selbstgebastelte Bienen vor Apotheke gestohlen»
Apothekenpraxis

Aus nach 400 Jahren

Einkaufstempel vertreibt historische Apotheke»

Apothekeneröffnung

Die Apotheke galoppiert, der Amtsschimmel schreitet»

ApoRetrO – Der satirische Wochenrückblick

DAK schickt Blumen an alle Apotheken»
PTA Live

LABOR-Debatte

Tattoos und Piercings: Problemfaktor im HV? »

Sommer-Zugaben

Sonnenschutz, Erfrischung & Co.»

#FragSpahn bei Youtube

Spahn: „Ohne PTA keine Apotheke“»
Erkältungs-Tipps

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»
Magen-Darm & Co.

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»

Magen-Darm-Beschwerden

Lebensmittelvergiftung: Salmonellen & Co.»

Wenn der Wurm drin ist

Helminthose: Tipps bei Wurmbefall»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»