Euthyrox als Nahrungsergänzungsmittel deklariert

Merck zeigt Ebay-Händler an Carolin Ciulli, 11.12.2018 13:17 Uhr

Berlin - Arzneimittel dürfen gesetzlich nur in Apotheken an Endverbraucher abgegeben werden. Über Ebay wird das Arzneimittelgesetz (AMG) durch private Verkäufer seit Jahren gebrochen. Der Pharmakonzern Merck stellte gegen einen Händler jetzt Strafanzeige, weil er über die Online-Plattform unerlaubt mit dem verschreibungspflichtigen Arzneimittel Euthyrox gehandelt hat.

Der private Händler „Prescanari-0“ bot Ende November das Schilddrüsenmedikament Euthyrox als Nahrungsergänzungsmittel in verschiedenen Stärken an: Von der N3-Größe 100 μg hatte er laut Ebay noch sechs verfügbare Packungen und bereits drei verkauft. Der Festpreis: 15 Euro. Gelistet waren die Merck-Produkte für knapp 16 Euro. Die Nachfrage nach der 25-μg-Stärke war offenbar größer: Sechs seien bereits verkauft und noch drei verfügbar – ebenfalls für 15 Euro, hieß es.

Der Hersteller stellte am 6. Dezember Strafanzeige gegen „Prescanari-0“. „Merck wurde über den routinemäßigen Einsatz eines Social Media Monitorings auf das Angebot auf Ebay aufmerksam“, sagt eine Sprecherin. Vor der Strafanzeige sei das Regierungspräsidium Darmstadt über den Vorfall und die intern eingeleiteten Maßnahmen informiert worden. „Das Regierungspräsidium wird fortlaufend von uns informiert.“

Der Händler ist mittlerweile bei Ebay „nicht länger als registriert“ gemeldet, heißt es auf der Plattform. Er war seit Januar 2016 bei dem Online-Marktplatz angemeldet, aber offenbar nicht besonders aktiv. Der Händler gab als Standort bei Ebay Großbritannien an, als Artikelstandort wurde EU vermerkt. Insgesamt erhielt er in den vergangenen zwölf Monaten zehn Bewertungen, alle positiv.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Naturkosmetik

Nach Sommer: Weleda sucht neuen Chef»

Mammamia und Mama Aua

Neue Bio-Kosmetik für das Mutter-Kind-Regal»

Grünen-Fraktionschef

Hofreiter auf Monsanto-Listen»
Politik

Adexa zum PTA-Gesetz

„Bürokratisch und völlig realitätsfremd“»

Biosimilars und Hämophilie

BMG korrigiert Fehler im GSAV»

Bundesrat

Länder fordern strengeren Botendienst»
Internationales

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»
Pharmazie

Lieferengpässe

Jodthyrox fehlt noch bis März»

Aktinische Keratose

Bepanthen unterstützt Laserverfahren»

Novartis

Neue Studienresultate zu Diabetes-Therapie»
Panorama

Bundeszentrale

Pille und Kondom meistgenutzte Verhütungsmittel»

Digitale Beratungsgespräche

Apotheker sollen „agieren statt reagieren“»

Down-Syndrom

Wie funktioniert der Trisomie-Bluttest?»
Apothekenpraxis

WIRKSTOFF.A

Let's talk about Homöopathie»

Länderkammer

Bundesrat: Mehrheit für Rx-Versandverbot»

Retouren

Sanacorp verlangt Kühlprotokolle»
PTA Live

Hypertonie

Fresh-up: ACE-Hemmer»

PTA Reform

ABDA: PTA an der Leine halten  »

PTA Lehranstalt Köln

Manege frei: 50 Jahre „Circus Pharmaceuticus“»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»