Cannabinol-Tropfen

Rezeptur nach Feierabend: „So was leistet keine Versandapotheke!“ Torsten Bless, 20.06.2017 13:52 Uhr


Wirtschaftlich rechne sich so ein Notfalleinsatz nicht, räumt die Apothekerin ein. „Nach Erhöhung der Rezeptur erhalten wir 8,35 Euro für verschreibungspflichtige Medikamente, müssen dafür aber 1,77 Euro Krankenkassenrabatt zahlen“, erläutert Schreiner. „In diesem speziellen Fall kommen noch einmal 6 Euro für das Anfertigen einer Lösung mit Wärmezufuhr hinzu. Bei uns fallen aber auch noch zwei Stunden Arbeitsaufwand für die Herstellung und die Dokumentation an.“
Die gebürtige Hamburgerin kam vor 13 Jahren wegen der Liebe ins Ruhrgebiet. Beim Pharmaziestudium in Kiel hatte sie ihren heutigen Mann kennengelernt und war ihm nach Gelsenkirchen gefolgt. Christian Schreiner führt seit 2005 die Buersche Falken-Apotheke, seit 2010 die Dom-Apotheke.
Ihre Grundsätze teilen die beiden. „Für uns steht der Patient im Vordergrund“, betont Schreiner. „Ich will einen guten Job machen. Dazu gehört für mich, auch mal ‚Nein‘ zu sagen.“ Sicher ärgere sie sich auch schon mal über Patienten, die sie während eines Notdienstes wegen „Killefitz“ behelligten. „Aber auch das nehme ich in Kauf, denn für mich steht die Kundenzufriedenheit an erster Stelle.“
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

AG Pro Biosimilars

„Humira ist der Durchbruch für die Biosimilars“»

Vorbestellungschat

Vorbestellungen: Wave bringt Whatsapp-Alternative»

Apothekenkosmetik

Adventskalender im Check: Avène, Eubos, Babor»
Politik

Bundesgesetzblatt

Botendienst ab morgen Regelleistung»

Apotheken-EDV

Das neue Selbstbewusstsein der Softwarehäuser»

Landes-Weiterbildungsordnung

Ärzte streichen Homöopathie»
Internationales

Arzneimittelversorgung

Hersteller hoffen auf Brexit-Deal»

WHO-Studie

So locken andere Länder Apotheker aufs Dorf»

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

AMK-Meldung 

Schwarze Flecken, Verfärbte Tabletten und mehr»

Galenus-von-Pergamon-Preis

Bundesregierung zeichnet Shingrix und Reagila aus»

USA

Xofluza für Hochrisikopatienten»
Panorama

Nachtdienstgedanken

Die Vorzüge des Herbstnotdienstes»

Arzt baut Krankenhaus in Ghana

„Die Apotheke wird unser Herzstück“»

Brasilien

Apothekenräuber küsst Kundin»
Apothekenpraxis

Cornichon oder Salatgurke

Pannenhilfe: Kondomberatung statt Pille danach»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ausbildungsberuf Chef-PTA»

Schmidt zu Lieferengpässen

„Es macht uns viel Arbeit. Und es macht keinen Spaß.“»
PTA Live

WIRKSTOFF.A

Ein bisschen schwanger im HV»

LABOR-Debatte

Eine Hand wäscht die andere: Handel zwischen Apotheken?»

Nach Bundesratsbeschluss

PTA hoffen auf echte Reform»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »