Überfall in Hamburg

Helikopter, Hunde, Sperrung: Apothekenräuber weiter flüchtig APOTHEKE ADHOC, 15.10.2019 11:28 Uhr

Berlin - Der Räuber, der gestern die Hamburger Paracelsus-Apotheke überfallen hat, ist weiterhin auf der Flucht. Trotz eines Großeinsatzes samt Spürhunden, Helikopter und U-Bahn-Sperrung konnte die Polizei ihn nicht fassen. Der PTA, den der Räuber mit einer Schusswaffe bedrohte, steht unter Schock und ist vorerst vom Dienst freigestellt – und all das für eine Beute von nicht einmal 100 Euro.

Die Polizei hatte sich gestern ordentlich ins Zeug gelegt: Doch auch 18 Streifenwagen, Spürhunde, ein Helikopter und die zeitweise Unterbrechung einer U-Bahn-Linie brachten nichts, der Täter ist immer noch auf freiem Fuß.

Am Montagmorgen hatte er gegen halb zehn die Paracelsus-Apotheke am Grindelberg betreten und mit vorgehaltener Pistole einen 41-jährigen PTA bedroht. „Das dauerte weniger als ein paar Minuten“, erzählt ein angestellter Pharmazeut aus der Apotheke, der nicht namentlich genannt werden will. „Er ist reingekommen, hat die Waffe gezeigt, das Geld genommen und ist geflüchtet. Das ging so schnell, dass man kaum etwas beschreiben kann.“ Der Mann habe nur wenige Worte gesprochen und dabei keinerlei Dialekt oder Akzent erkennen lassen.

„Der Täter ist dann zu Fuß geflüchtet, aber der PTA war so schockiert, dass er nicht verfolgt hat, wohin er ging.“ Physisch verletzt wurde der Mitarbeiter nicht, aber erlitt einen Schock. „Er ist jetzt erstmal freigestellt“, berichtet der Kollege. Laut Hamburger Polizei griff der Täter selbst in die Kasse, nachdem der PTA sie auf seine Aufforderung hin geöffnet hatte. Der finanzielle Schaden hält sich in Grenzen: Laut Polizei entwendete er einen zweistelligen Bargeldbetrag.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Generikahersteller

Von Klinge zu Zentiva»

Stiftung Warentest

Vitaldaten: Besser nicht der Smartwatch vertrauen»

Mobiles Couponing

Kein „Eckes-Edelkirsch-Effekt“ für Apotheken»
Politik

Westfalen-Lippe

4. Amtszeit: Michels als Verbandschef bestätigt»

GKV-Spitzenverband

eRezept: BMG schon einmal gescheitert»

Digitalisierung

Psychotherapeuten warnen vor App-Flut»
Internationales

Wahlkampf in Großbritannien

Corbyn: „Johnson verkauft den NHS an Big Pharma“»

Großbritannien

Ärztemangel: NHS sieht Patienten in Gefahr»

Liberales Dispensierrecht gefordert

Ärzte: „Apotheken-Krise auf dem Land“»
Pharmazie

SSRi/SNRI

Antidepressiva: Neue Warnhinweise»

Arzneimittelfälschungen

Xarelto: Weitere gefälschte Chargen bestätigt»

Sinkende Verordnungszahlen

Antibiotikaverbrauch: Info-Kampagnen zeigen Wirkung»
Panorama

ZDF dreht Thriller in Apotheke

Wenn die Offizin zur Filmkulisse wird»

Prozess wird fortgesetzt

Rezeptfälscher gegen Auflage aus U-Haft entlassen»

Tierseuchen

Schweinepest: Weitere 18 Fälle nahe der deutschen Grenze»
Apothekenpraxis

OTC-Verkauf über Plattform

OLG: Amazon wertet Gesundheitsdaten aus»

Pillpack

Nächster Schritt: „Amazon Pharmacy“»

Lieferengpass

Gardasil: Außendienst empfiehlt Versandapotheken»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Vitamin D: Aus dem Mangel in die Überdosierung»

Veterinärmedizin

Tierische Hausapotheke: Alles für Hund & Katz»

Bewährungsstrafe für PTA

Jahrelang aus der Kasse bedient: PTA verurteilt»
Erkältungs-Tipps

Übertragungswege

Verbreitung von Krankheitserregern»

Husten bei Kindern

Pseudokrupp: Lebensbedrohliche Atemnot»

Heilpflanzenporträt

Echinacea: Die Erkältungspflanze»
Magen-Darm & Co.

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»