Nahrungsergänzung

Fresh-up: Magnesiumsalze Alexandra Negt, 06.09.2019 14:14 Uhr

Die Entscheidung für ein Produkt fällt letztendlich mit der Zielstellung. Beide Gruppen haben ihre Berechtigung am Markt. Die großen Hersteller Stada (Magnetrans), Verla (Magnesium Verla), Hermes (Biolectra) und Protina (Diasporal) haben Präparate mit organischen oder anorganischen Magnesiumsalzen im Sortiment. Die Dosierungen reichen von 100 mg bis 400 mg pro Einzeldosis. Der Kunde kann zwischen unterschiedlichen Darreichungsformen wählen. Bereits lange auf dem Markt sind Tabletten, Kapseln und Brausetabletten. Darüber hinaus gibt es mittlerweile Sachets zur Zubereitung eines Getränkes, Kautabletten oder Direktgranulate. Da der Geschmack für den Kunden oftmals ein Kaufkriterium ist, bieten die Hersteller unterschiedliche Varianten an.

Der Trend bei der Abgabe in den Apotheken geht zu hoch dosierten Magnesiumpräparaten. Die Kunden wünschen in der Selbstmedikation mittlerweile Dosierungen bis hin zu 400 mg pro Einzelgabe. Da vor allem bei organischen Verbindungen mit einer abführenden Wirkung zu rechnen ist, empfiehlt es sich, die Gesamtdosis auf organisches und anorganisches Magnesium aufzuteilen.

Kombipräparate aus schnell und langwirksamen Magnesiumsalzen erleichtern die Einnahme für den Kunden. Die kombinierte Einnahme optimiert die Versorgung durch eine Sofortphase und eine Depotphase. Die Kombipräparate gibt es als Granulate zum Auflösen oder als Direktgranulate. Stada bietet Magnetrans 400 mg duo-aktiv demnächst auch als Zweischichttablette, um eine geschmacksneutrale Einnahme zu ermöglichen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

„Einem anderen Kunden wäre das vielleicht gar nicht aufgefallen“

Lamotrigin statt Blutdrucksenker: Shop-Apotheke verschickt falsche Arzneimittel»

Bestelldienste

Whatsapp schmeißt Apotheken raus»

Wegen abgeblasener Übernahme

Compugroup senkt Gewinnprognose»
Politik

Health Innovation Hub

Apotheker Ralf König berät Jens Spahn»

Masernimpflicht

Länder: Probleme mit Dreifach-Impfstoff»

Verband der Softwarehäuser

Haas übernimmt Vorsitz im ADAS»
Internationales

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»
Pharmazie

AMK-Meldung

Microgynon ACA Müller: Rückruf zum Rückruf »

Medizinalhanf

Vertanical: Neuer Cannabis-Vollextrakt»

Multiple Sklerose

Interferon beta: Keine Auswirkungen auf Schwangerschaft»
Panorama

Urteil

Erzieher müssen Notfallmedikamente geben»

Auktionsplattform

Rx-Asthmamittel FormoLich bei Ebay»

Opioid-Klagen

Purdue beantragt Insolvenzverfahren»
Apothekenpraxis

Rechenzentren

Nach Haubold-Abgang: Unruhe beim ARZ Haan»

Apothekenkooperationen

Guten-Tag-Apotheken: „Wir halten jeden Preis“»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Roter Afghane»
PTA Live

PTA Lehranstalt Köln

Manege frei: 50 Jahre „Circus Pharmaceuticus“»

Nahrungsergänzungsmittel

Magnetrans als Zweiphasentablette»

Überarbeitete Leitlinien

Abgrenzung Wirk- und Hilfsstoffe»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»