Nahrungsergänzungsmittel

Biolectra als Liquid APOTHEKE ADHOC, 26.06.2018 07:55 Uhr

Berlin - Magnesiumpräparate sind die Topseller unter den Nahrungsergänzungsmitteln. Im vergangenen Jahr stieg der Umsatz in Apotheken um 4 Prozent auf 233 Millionen Euro. Hermes erweitert das Portfolio um Biolectra Liquid.

Die trinkfertige Lösung ist das erste Liquid-Magnesium der Marke Biolectra. Enthalten sind 300 mg Trimagnesiumdicitrat, damit entspricht das Produkt der Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) für Frauen ab 25 Jahren. Männern wird eine tägliche Zufuhr von 350 mg empfohlen. Das Nahrungsergänzungsmittel ist mit 14 oder 28 Trinkampullen zu 13 beziehungsweise 23 Euro im Handel.

Biolectra Liquid schmeckt nach Orange-Passionsfrucht und kann nach dem Schütteln ohne zusätzliches Wasser eingenommen werden. Magnesium Liquid gibt es außerdem von Multipower (250 mg), Power Bar (250 mg) und XBody. Das Produkt erweitert das bestehende Sortiment aus Brausetabletten, Kapseln, Direkt- und Trinkgranulat. Biolectra Liquid ist das einzige Produkt der Magnesium-Familie von Hermes mit Magnesiumcitrat. Das bestehende Portfolio enthält Magnesiumoxid.

Welche Magnesiumverbindung am besten ist, wird seit langem diskutiert. Organisches Magnesium (Citrat, Chlorid, Lactat, Orotat oder Aspartat) sei den anorganischen Verbindungen (Oxid und Sulfat) vorzuziehen, heißt es. Magnesiumcitrat wird eine schnelle Resorption zugesprochen. Studien zu Folge wird die organische Verbindung jedoch schnell wieder ausgeschieden. Außerdem wird der Verbindung eine Bioverfügbarkeit von 70 bis 90 Prozent zugesprochen. Magnesiumcitrat ist zur Anwendung nach dem Sport und bei Krämpfen geeignet. Mit Magnesium Verla ist ein Citrat-haltiges Produkt auch der Spitzenreiter im Abverkauf.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Neues Produktionsgebäude

Klenk baut an»

Sanofi übergibt an Angelini

Die Boxagrippal-Lücke»

aposcope

Supplemente für Kinder: Abgabe steigt»
Politik

Landes-Weiterbildungsordnung

Ärzte streichen Homöopathie»

Bundesgesetzblatt

Mehr Geld für Notdienst und BtM»

1. Lesung im Bundestag

Masernschutz und ein bisschen VOASG»
Internationales

Arzneimittelversorgung

Hersteller hoffen auf Brexit-Deal»

WHO-Studie

So locken andere Länder Apotheker aufs Dorf»

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

AMK-Meldung 

Schwarze Flecken, Verfärbte Tabletten und mehr»

Galenus-von-Pergamon-Preis

Bundesregierung zeichnet Shingrix und Reagila aus»

USA

Xofluza für Hochrisikopatienten»
Panorama

Arzt baut Krankenhaus in Ghana

„Die Apotheke wird unser Herzstück“»

Brasilien

Apothekenräuber küsst Kundin»

Räumpflicht

Herbstlaub: Fegen ist Pflicht»
Apothekenpraxis

Cornichon oder Salatgurke

Pannenhilfe: Kondomberatung statt Pille danach»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ausbildungsberuf Chef-PTA»

Schmidt zu Lieferengpässen

„Es macht uns viel Arbeit. Und es macht keinen Spaß.“»
PTA Live

WIRKSTOFF.A

Ein bisschen schwanger im HV»

LABOR-Debatte

Eine Hand wäscht die andere: Handel zwischen Apotheken?»

Nach Bundesratsbeschluss

PTA hoffen auf echte Reform»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »