Kooperationsaptheken

Hartmann: Klare Worte statt Gesäusel Lothar Klein, 31.08.2017 15:06 Uhr

Berlin - Der Bundesverband Deutscher Apothekenkooperationen (BVDAK) erwartet vom Apothekertag in Düsseldorf eine kraftvolle Positionierung der ABDA zur Zukunft der inhabergeführten Apotheken. „Auf dem Apothekertag erwartet der BVDAK eine klare Absage an alle Politiker und Parteien, die den Weg für eine Umwälzung unseres Systems offen oder hinter vorgehaltener Hand nach der Wahl unterstützen“, so BVDAK-Vorsitzender Dr. Stefan Hartmann. Auch die ABDA müsse sich klarer als bisher positionieren.

Man müsse schon im Vorfeld auf der ABDA-Kommunikationsebene „aus vollen Rohren schießen“, um die Bevölkerung auf die Risiken und Chancen der sich ändernden Arzneimittelversorgung aufmerksam zu machen. „Die Mitgliedskooperationen des BVDAK unterstützen mit eigenen Aktivitäten und ihren politischen Kontakten die berechtigten wirtschaftlichen und pharmazeutischen Forderungen der Apothekerschaft“, unterstreicht Hartmann.

Wenige Tage vor der Bundestagswahl könnten die Appelle des Apothekertages bei den Parteien keine Meinungsänderungen mehr bewirken, glaubt Hartmann. Umgekehrt erreichten auch die in Düsseldorf aufgetretenen Politiker bei erfahrenen Zuhörern mit ihrem „Danke-Gesäusel“ nichts mehr. „Im Grunde können die Apotheker auf ihrem Jahrestreffen und in den Messegesprächen mit den Marktpartnern nur noch einmal die Rahmenbedingungen für den Erhalt ihrer Existenz als freier Heilberuf aufzeigen“, so der BVDAK-Vorsitzende.

EuGH-Urteil, Skonto-Entscheidung, Lieferengpässe, Bürokratie und Mitarbeitermangel seien Hauptgründe für eine sich weiter verschlechternde Stimmung in der Branche. Für den BVDAK-Vorsitzenden ist das keine Überraschung: „Der gute Ruf unserer Apotheker vor Ort ist das eine, die tatsächliche politische und wirtschaftliche Lage das andere. Der gesellschaftliche Wert einer stationären Apotheke spiegelt sich bei vielen Parteien nicht wider.“
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

TV-Spots für IhreApotheken.de

Zukunftspakt wirbt zur Primetime»

Petite Provence

Aromatherapie aus Nordrhein-Westfalen»

Spark-Übernahme Ende 2019?

Roche hebt Umsatzprognose wieder an»
Politik

Botendienst, Nachtdienst, BtM

Kabinett: Höheres Honorar ab Anfang 2020»

Masernschutzgesetz

Grippeimpfung: Anhörung ohne Apotheker»

Digitale-Versorgung-Gesetz

KBV: Keine App ohne Arzt»
Internationales

WHO-Studie

So locken andere Länder Apotheker aufs Dorf»

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»

USA

Mehr Tote und Verletzte durch E-Zigaretten»
Pharmazie

Migränetherapie

FDA: Lasmiditan zur Akutbehandlung»

Hämophilie

Bayer: Kogenate wird durch Kovaltry abgelöst»

AMK-Meldung

Rückruf: Levocetirizin Glenmark, Aspecton und Palexia retard»
Panorama

Ein Jahr nach der Tat

Geiselnahme in Apotheke: Täter bleibt Pflegefall»

Ernährungs-Screening

Warnung: Mangelernährung in Krankenhäusern und Pflegeheimen»

Überfall in Hamburg

Helikopter, Hunde, Sperrung: Apothekenräuber weiter flüchtig»
Apothekenpraxis

PTA-Reform

3 Jahre PTA-Ausbildung: Schulleiter warnt vor Fachkräftemangel»

Arzneimitteldefekte

Apotheker startet Petition gegen Lieferengpässe»

Kriminalität

Rezeptbetrug: Angestellte geständig, Apotheker in U-Haft»
PTA Live

Nach Bundesratsbeschluss

PTA hoffen auf echte Reform»

Rundumblick gefordert

Über die Bedeutung der Psychologie in der Offizin»

Aalen

PTA-Schule mit Fitnessstudio»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »